Flüchtlingsunterkunft Sinstorf: Es kehrt Ruhe ein und man packt an

Es ging um die Sache auf der Infoveranstaltung am Dienstag

Flüchtlingsunterkunft Sinstorf: Es kehrt Ruhe ein und man packt an | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Harburg-Sinstorf) Ruhig und sachlich ging es am Dienstagabend in der Sinstorfer Kirche zu – im Gegensatz zur aufgeheizten Stimmung vor ein paar Monaten, als bekannt wurde, dass auch in Sinstorf Flüchtlingsunterkünfte gebaut werden sollen.

In der Zwischenzeit gibt es mit der Bürgerinitiative „Sinstorf Hilft!" einen „Vertrag", die Unterkunft im Leuchtkäferweg ist vom Tisch und die Zahl der monatlich neu ankommenden Geflüchteten ist gesunken. Auch wenn „die großen Aufgaben", wie Bezirksamtsleiter Thomas Völsch es ausdrückte, beispielsweise die Integration, noch nicht zu Ende sind, war es also an der Zeit, sich dem praktischen Teil zu widmen.

„Bürgervertrag" wird umgesetzt

Dafür waren rund 100 Sinstorfer gekommen, um den neusten Stand der Pläne zu erfahren sowie zu fragen und zu diskutieren. 300 Plätze soll es jetzt im Sinstorfer Kirchweg geben und direkt an diesem nur 2- statt 3-geschossig gebaut werden. Die Belegung soll heterogen mit einem Anteil von mindestens 60% Familien mit Kind(ern) sein. Angelegt ist Für den Betreiber Fördern&Wohnen erläuterte Beate Schmidt-Jansen Stand und Pläne. | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Landdie Unterkunft auf zehn Jahre. Baubeginn soll, wie Beate Schmidt-Jansen vom Betreiber Fördern&Wohnen erläuterte, noch im Oktober sein und im April soll die Unterkunft mit Leben gefüllt werden. „Wir freuen uns, wenn Menschen von außerhalb hineinkommen und beispielsweise den Spielplatz mitnutzen", lud Schmidt-Jansen die Sinstorfer ein. Ab April sind wochentags sechs Mitarbeiter (vier für sie sozialen und zwei für die technischen Belange) vor Ort.

Viele Fragen – noch einiges zu klären

Viele Fragen lagen den Sinstorfer auf dem Herzen. Wie es mit den KiTa aussähe zum Beispiel. Da sei man vielfach noch in Gesprächen, hieß es. Das Problem: Je weiter weg vom Harburger Bahnhof desto weniger oder gar keine freien Kapazitäten seien vorhanden. Aber mit der Buslinie 143 seien viele KiTa an der Winsener Straße gut erreichbar. Auch gab der Gemeinderat bekannt, dass er gerade dabei sein, die Möglichkeit eines KiTa-Neubaus zu prüfen.

Sicherheit: Polizei sieht keinen Anlass zur Beunruhigung

Und doch gibt es sie auch bei einigen (wenigen) Sinstorfern noch, die verallgemeinerten Vorurteile. Dass der Standort in Autobahnnähe nicht der richtige sei, wollten zwei der Anwesenden wissen. „Es ist kein ungefährlicher Standort mit der Autobahn und zwei Tankstellen", so hieß es. Nicht die Gefahr, dass Kinder auf die Autobahnlaufen war hier Keinen Grund zur Beunruhigung sah Dietmar Thoden vom PK 46. | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Landgemeint, sondern dass unter den Geflüchtete auch solche seien, die etwas mit Drogenhandel und Schleppertum zu tun hätten.

Da konnte Dietmar Thoden vom PK 46 durchaus etwas zu sagen. Sie hätten im PK 46 die ersten neun Monate ausgewertet und festgestellt, dass es in den Harburger Erstaufnahmen in dieser Zeit 222 Einsätze gegeben habe – bei rund 2.400 Einsätzen pro Monat insgesamt im Gebiet. Und in den Folgeunterkünften, wie derjenigen, die in Sinstorf entsteht, sei es noch besser: Hier gab es in allen Unterkünften im Gebiet nur 46 Einsätze, davon die meisten (39) in der Unterkunft der unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten. Auch habe man keine Steigerung beispielsweise beim Ladendiebstahl im Phoenix-Center, in dessen Umgegend einige Unterkünfte liegen, feststellen können. Bezüglich der Nähe zur Autobahn meinte Thoden mit einem Augenzwinkern: „Im Moment ist die Raststätte kein Hort der Kriminalität."

Schließlich reichte einem Mitglied der Sinstorfer Initiative das penetrante Beharren auf den Vorurteilen. „Hier bei uns gilt die Unschuldsvermutung! Wir stellen Menschen nicht unter Generalverdacht", wurden die zwei Frager zurechtgewiesen.

Initiative hilft vor Ort

Wichtiger Teil vor Ort ist die Initiative „Sinstorf Hilft!". „Wir möchten kein politisches Statement geben, sondern helfen, damit Integration gelingt", fasste Pastorin Antje Schwartau den Standpunkt der Initiative zusammen. 30-40 Menschen seien zum jetzigen Zeitpunkt aktiv dabei, es gebe Kooperation mit den Vereinen vor Ort. Besonders würden Paten für unbegleitete Kinder gesucht. Wer helfen möchte, der kann sich unter Telefon 0176-85653775 melden oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen ist auch das „Internationale Café", das am 4. Dezember im Gemeindehaus (Sinstorfer Kirchweg 21) stattfindet.

Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Oktober 2016 12:00
Geschrieben von Niels Kreller

Drucken E-Mail

Maison Musique – stilvoll feiern in Harburgs neuer Location

Maison Musique – stilvoll feiern in Harburgs neuer Location

(Harburg) Stilvoll feiern können die Gäste der neuen Location Maison Musique nun in der alten Villa in der Buxtehuder Straße. So lassen am Wochenende regelmäßig die DJs je... weiterlesen

Asien SBAY Massage – Traditionelle Thai- und Öl-Massagen

Asien SBAY Massage – Traditionelle Thai- und Öl-Massagen

(Inserat) Am 17.01.2017 um 10:00 Uhr eröffnen Geschäftsführerin Aranya Chuanchuchai und ihr Freund Andreas Michel die in liebevoller Eigenregie hergerichteten Räumlichkeiten... weiterlesen

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

(Inserat) Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat er in seinem Berufsleben schon gewaschen. Er weiß also, worauf es bei... weiterlesen

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den n…

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut

Trelde. Groß ist die Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G), der noch in diesem Jahr an die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Trelde ausgeliefert werden soll. Wie Ortbrandmeister Chri... weiterlesen

Speicher startet furios ins neue Jahr…

Speicher startet furios ins neue Jahr!

Harburg. Mit drei hochkarätigen Veranstaltungen startet der Speicher am Kaufhauskanal in die neue Saison. Los geht es am Samstag, 21. Januar 2017, mit der Hamburger Camerata, die mit einem poetisch-... weiterlesen

McDonald’s spendet 500 Euro für die M…

McDonald’s spendet 500 Euro für die Muskelschwund-Hilfe

Harburg. Ein nachweihnachtliches Geschenk konnte die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) in Empfang nehmen: 500 Euro überreichte ihnen Wolfgang Splitthoff von McDonalds Süderelbe zur Unterstütz... weiterlesen

Faslam: Boys Are Back In Town

Faslam: Boys Are Back In Town

Nordheide-Kult-DJs Jürgen Brosda (der "DJ vom Kiez") und Jörg Boie rocken die LumpenbälleHarburg Land. In Harburg Stadt & Land sind die beiden unter Pistengängern bekannt wie bunte Hunde, brin... weiterlesen

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im …

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im BInnenhafen entschärft

Harburg. Bei am Donnerstag durchgeführten Sondierungsmaßnahmen bemerkten Taucher einen verdächtigen, ca. zwei Meter langen Gegenstand im Wasser. Der Gegenstand befindet sich zwischen Veritaskai und ... weiterlesen

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunte…

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunterbunt

Rönneburg. Das gab ein Hallo, als die Kids der Raupengruppe der DRK-Kita Villa Kunterbunt in Rönneburg zu ihrer Weihnachtsfeier kamen. Denn im Gepäck hatten Cord Köster (Direktor Firmenkunden bei de... weiterlesen

Termine
    Polizeischutz und Schweigeminute auf dem Harburger Weihnachtsm...

    Die Fahnen über dem Harburger Weihnachtsmarkt wehten am Dienstag auf Halbmast.

    Posted by besser-im-blick.de on Dienstag, 20. Dezember 2016
    Termine
    Kalender
    Fotogalerien
    Alle Fotogalerien
    Videos
    Alle Videos
    besser essen
    Alle Locations
    Inserate
    Unsere Partner
    besser-im-blick
    Impressum
    Werbung auf besser-im-blick
    Kontakt