Schnauze voll: GroKo will gegen verspätete Postzustellungen in Harburg vorgehen

Schnauze voll: GroKo will gegen verspätete Postzustellungen in Harburg vorgehen | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Harburg) Seit einigen Monaten kommen im Bezirk Harburg sehr unregelmäßig oder vielfach verspäten an. So sieht die Große Koalition aus SPD und CDU in der Bezirksversammlung die Lage. Auch in den sozialen Netzwerken gibt es Beschwerden. So schrieb Anfang Oktober ein User in der facebook-Gruppe „Aktuelles aus Süderelbe": „Ich glaube die Post hat vergessen wo ich wohne....seit Dienstag nix im Briefkasten". Und schon Anfang Juli fragte ein facebook-Nutzer in der Gruppe „Du bist ein Harburger wenn...": „Hallöchen zusammen....weiß jemand ob es bei der Post mal wieder Probleme gibt? Wohne in Heimfeld und seit Tagen sind Briefe auf'm Weg zu mir und kommen nicht an...und mein Brief kommt auch nicht an".

Die GroKo spricht in ihrem Antrag an die Bezirksversammlung von einem „nicht erträglichen Zustand": Mitarbeiter der Post hätten zu lange Touren, es sei zu wenig Personal vorhanden, Überstunden würden nicht bezahlt und oder dürften auch gar nicht geleistet werden. Krankmeldungen seien die zwangsläufige Folge davon. Das Ergebnis: Touren könnten nicht abgeschlossen werden und müssten deshalb am Folgetag mit erhöhtem Postaufkommen von Anfang wieder aufgenommen werden. Dies habe zur Folge, dass die Touren erneut nicht abgeschlossen werden könnten und Empfänger im hinteren Bereich dieser Touren teilweise über Tage hinweg keine Sendungen erhielten.

Dazu käme, dass durch das vermehrte Aufkommen im Paketversand durch den Onlinehandel teilweise nicht genügend Frachtraum in den Fahrzeugen vorhanden sei, um dem Aufkommen Herr zu werden.

Durch die verspätete Zustellung könnte es dazu kommen, dass Privatleute und Unternehmen eventuell Fristen nicht einhalten könnten.

Nun soll sich der Vorsitzende der Bezirksversammlung des Problems annehmen und sich bei der Deutschen Post AG dafür stark machen, dass diese Missstände beseitigt werden. Denn schließlich naht die Weihnachtszeit mit einem nochmals deutlich erhöhten Brief- und Paketaufkommen. Zudem soll ein (kompetenter) Vertreter der Post im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus über die Umsetzung von Maßnahmen in diesem Bereich berichten.

Erschienen in der Kategorie: Politik
Veröffentlicht am Dienstag, 01. November 2016 08:50
Geschrieben von Niels Kreller

Drucken E-Mail

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

(Inserat) Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat er in seinem Berufsleben schon gewaschen. Er weiß also, worauf es bei... weiterlesen

Keine Chance dem inneren Schweinehund: clever fit werden und abnehmen

Keine Chance dem inneren Schweinehund: clever fit werden und abnehmen

Jetzt kostenloses Probetraining bei clever fit Neugraben vereinbaren   (Inserat) Im clever fit Studio Neugraben stehen motivierte und kompetente Mitarbeiter bereit, um... weiterlesen

Und im Handumdrehen ist das Handy wieder heil!

Und im Handumdrehen ist das Handy wieder heil!

Handy Welt in Harburg repariert mit innerhalb einer Stunde | Samsung Premium Partner in HarburgHandy defekt? Display gebrochen? Oder das Smartphone ist einfach nicht mehr... weiterlesen

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den n…

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut

Trelde. Groß ist die Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G), der noch in diesem Jahr an die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Trelde ausgeliefert werden soll. Wie Ortbrandmeister Chri... weiterlesen

Speicher startet furios ins neue Jahr…

Speicher startet furios ins neue Jahr!

Harburg. Mit drei hochkarätigen Veranstaltungen startet der Speicher am Kaufhauskanal in die neue Saison. Los geht es am Samstag, 21. Januar 2017, mit der Hamburger Camerata, die mit einem poetisch-... weiterlesen

McDonald’s spendet 500 Euro für die M…

McDonald’s spendet 500 Euro für die Muskelschwund-Hilfe

Harburg. Ein nachweihnachtliches Geschenk konnte die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) in Empfang nehmen: 500 Euro überreichte ihnen Wolfgang Splitthoff von McDonalds Süderelbe zur Unterstütz... weiterlesen

Faslam: Boys Are Back In Town

Faslam: Boys Are Back In Town

Nordheide-Kult-DJs Jürgen Brosda (der "DJ vom Kiez") und Jörg Boie rocken die LumpenbälleHarburg Land. In Harburg Stadt & Land sind die beiden unter Pistengängern bekannt wie bunte Hunde, brin... weiterlesen

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im …

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im BInnenhafen entschärft

Harburg. Bei am Donnerstag durchgeführten Sondierungsmaßnahmen bemerkten Taucher einen verdächtigen, ca. zwei Meter langen Gegenstand im Wasser. Der Gegenstand befindet sich zwischen Veritaskai und ... weiterlesen

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunte…

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunterbunt

Rönneburg. Das gab ein Hallo, als die Kids der Raupengruppe der DRK-Kita Villa Kunterbunt in Rönneburg zu ihrer Weihnachtsfeier kamen. Denn im Gepäck hatten Cord Köster (Direktor Firmenkunden bei de... weiterlesen

Termine
    Polizeischutz und Schweigeminute auf dem Harburger Weihnachtsm...

    Die Fahnen über dem Harburger Weihnachtsmarkt wehten am Dienstag auf Halbmast.

    Posted by besser-im-blick.de on Dienstag, 20. Dezember 2016
    Termine
    Kalender
    Fotogalerien
    Alle Fotogalerien
    Videos
    Alle Videos
    besser essen
    Alle Locations
    Inserate
    Unsere Partner
    besser-im-blick
    Impressum
    Werbung auf besser-im-blick
    Kontakt