Mutiges Programm: Speicher widmet sich dem 500. Jahrestag der Reformation

Mutiges Programm: Speicher widmet sich dem 500. Jahrestag der Reformation | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Harburg) Es ist ein ambitioniertes und mutiges Jahresprogramm, das Henry C. Brinker im nächsten Jahr im Speicher am Kaufhauskanal präsentieren möchte. Denn der Speicher widmet sich 2017 der Reformation, die vor 500 Jahren mit dem Anschlag der 95 Thesen Martin Luthers an die Tür der Wittenberger Kirche begann. Für Brinker ist dies die der Beginn der Hat ein mutiges Programm auf die Beine gestellt: Henry C. Brinker vom Speicher am Kaufhauskanal. | Foto: Niels Kreller | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Landersten Aufklärung, der Beginn einer neuen Epoche. „Bürgerliche Werte wie Gedankenfreiheit und Selbstverantwortung sind auch reformatorisches Erbe", so Brinker, der selbst bekennender Katholik ist.

Programm schlägt einen weiten Bogen

Und so hat der Humanist für den Speicher ein Programm mit einem weiten Bogen auf die Beine gestellt, das große Erwartungen weckt. "Zeichen, Zauber, Zeitenwende" reicht vom konservativen früheren Verfassungsrichter Prof. Paul Kirchhoff über eine Aufführung von Brechts Dreigroschenoper bis hin zur Lesung Luthers Schriften durch den linken Schauspieler Rolf Becker. Ein Programm, das aktueller kaum sein könnte – denn Brinker geht es nicht um das Schwelgen in der Vergangenheit, sondern um die Gestaltung des hier und jetzt sowie der Zukunft.

Bezirk hat eine einzigartige Gelegenheit verpasst

Bedauerlich findet er deshalb auch, dass die Harburger Kulturpolitik eine einzigartige Gelegenheit zu Identitätsstiftung und Selbstvergewisserung über ein breites Reformationsgedenken mit entsprechenden Veranstaltungen für alle Bevölkerungsteile wohl verpasst hat. Denn Herzog Otto I. von Harburg (jener, der das Harburger Vogelschießen ins Leben rief), war Lutheraner und auf ihn geht eine bedeutende, reformatorische Bibliothek des Harburger Stadtmuseums Helms-Museum zurück mit Büchern, die handschriftliche Marginalien von Spalatin und Melanchthon enthalten. Otto I hat selbst zur Lutherzeit in Wittenberg studiert und die Einführung der Reformation in Harburg und der früher politisch wichtigen und wohlhabenden Sälzerstadt Lüneburg maßgeblich befördert.

Erfolgreiche Lokalpolitik, so meint Brinker, verlange eben nicht nur die Beschäftigung mit Immobilien und Infrastruktur, sondern auch Projekte zur geistigen Orientierung. „Mit Blick auf die besonderen Herausforderungen bei Integration und interkultureller Verständigung wurde hier eine große Chance unwiederbringlich verschenkt."

Kooperation mit dem Helms-Museum

Um so erfreulicher ist es, dass es für die sechs Veranstaltungen eine Kooperation mit dem Helms-Museum und dessen Direktor Prof. Rainer-Maria Weiss gibt. So wird am Beginn jeder Veranstaltung ein Fundstück aus der Reformationszeit aus Harburg vorgestellt und erläutert werden.

Viele weitere Musikalische Höhepunkte

Weitere musikalische Höhepunkte werden wieder die Konzerte sein. Wie in den beiden Vorjahren ist auch 2017 das Buxtehude International Music Festival mit Starpianist und Intendant Haiou Zhang zu Gast im Speicher. Dazu kommen die Niedersächsischen Musiktage und die monatlichen Konzerte „Weltklassik am Klavier".

Karten für die Saison 2017 können ab Samstag, 17. Dezember 2016, erstanden werden.

Speicher gut aufgestellt

Insgesamt blickt der Speicher optimistisch ins neue Jahr. Sowohl die Kulturveranstaltungen laufen gut und der Speicher wird zunehmend als tolle Location für Feiern aller Art bekannt. Die Bewirtschaftung liegt künftig komplett in den Händen von Henry C. Brinker und Ehefrau Dorothee, während sich Eigentümer Rolf Lengemann mit Familie, überaus zufrieden mit der bisherigen Entwicklung, aus dem operativen Geschäft weiter zurückzieht, den Speicher aber weiterhin mit einer großzügigen Spende unterstützt.

Erschienen in der Kategorie: Kultur & Wissenschaft
Veröffentlicht am Freitag, 16. Dezember 2016 11:48
Geschrieben von Niels Kreller

Drucken E-Mail

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens.... weiterlesen

Umzüge und Haushaltsauflösungen – bei Ingmar Vorpahl kompetent und alles aus einer Hand

Umzüge und Haushaltsauflösungen – bei Ingmar Vorpahl kompetent und alles aus einer Hand

Neues Service-Büro in Heimfeld eröffnetOb Umzüge oder Haushaltsauflösung: Ab dem 12. Mai ist das neue Kundenbüro von Ingmar Vorpahl im Alten Postweg 9 in Heimfeld erste... weiterlesen

Tanzschule Hädrich goes Fitness

Tanzschule Hädrich goes Fitness

Gesund und fit mit Spaß(Inserat) Sie hat Generationen von jungen Menschen das Tanzen und gesellschaftliche Umgangsformen beigebracht – nun erweitert die Tanzschule Hädrich... weiterlesen

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den n…

Feuerwehr Trelde: Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut

Trelde. Groß ist die Vorfreude auf den neuen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G), der noch in diesem Jahr an die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Trelde ausgeliefert werden soll. Wie Ortbrandmeister Chri... weiterlesen

Speicher startet furios ins neue Jahr…

Speicher startet furios ins neue Jahr!

Harburg. Mit drei hochkarätigen Veranstaltungen startet der Speicher am Kaufhauskanal in die neue Saison. Los geht es am Samstag, 21. Januar 2017, mit der Hamburger Camerata, die mit einem poetisch-... weiterlesen

McDonald’s spendet 500 Euro für die M…

McDonald’s spendet 500 Euro für die Muskelschwund-Hilfe

Harburg. Ein nachweihnachtliches Geschenk konnte die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) in Empfang nehmen: 500 Euro überreichte ihnen Wolfgang Splitthoff von McDonalds Süderelbe zur Unterstütz... weiterlesen

Faslam: Boys Are Back In Town

Faslam: Boys Are Back In Town

Nordheide-Kult-DJs Jürgen Brosda (der "DJ vom Kiez") und Jörg Boie rocken die LumpenbälleHarburg Land. In Harburg Stadt & Land sind die beiden unter Pistengängern bekannt wie bunte Hunde, brin... weiterlesen

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im …

Am Freitag wird eine Fliegerbombe im BInnenhafen entschärft

Harburg. Bei am Donnerstag durchgeführten Sondierungsmaßnahmen bemerkten Taucher einen verdächtigen, ca. zwei Meter langen Gegenstand im Wasser. Der Gegenstand befindet sich zwischen Veritaskai und ... weiterlesen

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunte…

5 neue Bobby Cars für die Villa Kunterbunt

Rönneburg. Das gab ein Hallo, als die Kids der Raupengruppe der DRK-Kita Villa Kunterbunt in Rönneburg zu ihrer Weihnachtsfeier kamen. Denn im Gepäck hatten Cord Köster (Direktor Firmenkunden bei de... weiterlesen

Termine
    Polizeischutz und Schweigeminute auf dem Harburger Weihnachtsm...

    Die Fahnen über dem Harburger Weihnachtsmarkt wehten am Dienstag auf Halbmast.

    Posted by besser-im-blick.de on Dienstag, 20. Dezember 2016
    Termine
    Kalender
    Fotogalerien
    Alle Fotogalerien
    Videos
    Alle Videos
    besser essen
    Alle Locations
    Inserate
    Unsere Partner
    besser-im-blick
    Impressum
    Werbung auf besser-im-blick
    Kontakt