Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner

Vorfreude auf den Königsball beim Neujahrsempfang des Schützenvereins Neugraben-Scheideholz

Neugraben. Mehr als 50 Gäste wünschten dem Jubiläumskönigspaar Andreas und Juliane Bernard vom Schützenverein Neugraben-Scheideholz anlässlich des Neujahrsempfangs in der Gaststätte „Am Falkenberg“
in Neugraben ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Um 11 Uhr wurde das von den Adjutanten liebevoll und kreativ hergerichtete reichhaltige Buffet mit Grußworten vom Schützenkönig sowie vom Vereinsvorstand eröffnet.

In geselliger Runde wurde der Brunch mit leckerem Kuchen am Nachmittag abgerundet. Mit einer so zahlreichen Beteiligung war der Empfang für das Schützenkönigspaar und die Adjutanten natürlich ein voller Erfolg. Alle würden sich freuen, wenn ihr Königsball am Sonnabend, 2. Februar, im Schützenheim Neugraben ebenfalls in einem sehr gut besuchten Saal gefeiert werden kann.

„Die große Pippi“ im Nachbarschaftscafé Neuwiedenthal

Neuwiedenthal. Um Astrid Lindgren, die weltberühmte Autorin von Büchern wie „Pippi Langstrumpf“, „Kalle Blomquist“ und anderen, geht es beim nächsten Nachbarschaftscafé AHOI in Neuwiedenthal am Donnerstag, 24. Januar. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr kommen ehrenamtliche Kulturbotschafter der Initiative „Kultur im Koffer“ in den Striepensaal im Striepenweg 40, um zusammen mit den Besuchern in die Welt der schwedischen Schriftstellerin einzutauchen, deren Bücher Erwachsene und Kinder seit Generationen begeistern. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Nachbarschaftscafé Neuwiedenthal ist ein Angebot im Rahmen von „Nachbarschaft AHOI“, das die Begegnung der Bewohner im Stadtteil fördern will. Träger ist das Harburger Rote Kreuz.

Weitere Angebote von Nachbarschaft AHOI sind auch eine Spielegruppe (Februar bis April jeweils am 2. und letzten Freitag im Monat, in der Zeit vpn 15 bis 17 Uhr), eine Bastelgruppe (1. Montag im Monat, von 10 bis 12 Uhr) und die Gruppe „Lesefreu(n)de“ (mittwochs 14-tägig, 1in der Zeit von 6.30-17.30 Uhr). Infos unter Telefon 0 40/42 66 69 770.

Finn Schneider ist neuer Kreiskönig des Schützenkreisverbands Harburg-Stadt

Neuland. Finn Schneider vom SV Moorwerder ist als Nachfolger von Steffen Schwarz vom Schützenverein Neuland neuer Kreiskönig des Schützenkreisverbands Harburg-Stadt geworden. Beim inzwischen 11. Kreiskönigschießen in Neuland setzte er sich als klarer Sieger durch. Die Plätze zwei bis fünf belegten Mirko Linde (SV Neuland), Hartmann Fette (SV Altstadt,), Hartwig Stehr (SV Neuenfelde) und Andreas Pape vom Eißendorfer Schützenverein.

Nach einer Stärkung für alle Aktiven und einer musikalischen Darbietung begrüßte die Erste Vorsitzende des Schützenvereins Neuland, Tanja Gerding, die derzeitigen Vereinsmajestäten. Auch der Präsident des Kreisverbands Harburg-Stadt, Heinz-Heinrich Thömen, begrüßte die erfolgreichen Schützen und dankte gleichzeitig dem SV Neuland für die Ausrichtung des Kreiskönigschießens.

Insgesamt waren 98 Schützen nach Neuland gekommen - elf Könige,13 Vize-Könige und neun Ex-Könige. Anschließend begrüßte der langjährige, aber in diesen Tagen scheidende Kreispräsident Thömen folgende ehemalige Kreiskönige: Remon Krich, SV Altstadt, Hartmut Rust, SV Hausbruch, Ralf von Eitzen, SV Neuenfelde, Tobias Schulenburg, SV Moorwerder, Alfred Dreier, SV Neuland, Jürgen Tscherny, SV Marmstorf, Ulf Rosenthal, SV Fischbek, Michael Röse, SV Neugraben-Scheideholz, den amtierenden Kreiskönig Steffen Schwarz SV Neuland sowie weitere Könige und Vorstände mehrerer Vereine.

Weitere Egebnisse des Kreiskönigschießens:
6 Torsten Czerner, SV Marmstorf, Teiler 795,
7 Norbert Pingel, SV Marmstorf, 798,
8 Marlon Seltmann, SV Moorburg, 803,
9 Andreas BernardSV Neugraben-Scheideholz, 809,
10 René Böttcher-Szymanski, SV Wilstorf, 814,
11 Sarah Moysen, SV Heimfeld, 816,
12 Rudi Struss, SV Fischbek, 821,
13 Holger Dierks, SV Neuenfelde, 828,
14 Marius KabuseSV Heimfeld, 842,
15 Borhan Azzouz, Sgi Harburg, 964,
16 Jörg Müller, Eißendorfer SV, 1310,
17 Philipp Dechsheimer, SV Rönneburg, 1470,
18 Lothar Isack, SV Hausbruch, 1611,
19 Werner Reichert SV Altstadt, R8,
20 Ernst W. Prigge, SV Fischbek, R8,
21 Wolfgang Gehm, SV Neugraben-Scheideholz, R7,
22 Ulf Rusch, SV Wilstorf, R5,
23 Sven Heinsohn, SV Kanzlershof, R5.

Nach Mord in der Lü: Polizei sucht Zeugen

Harburg. Nach dem Mord an dem Apotheker Mohamad J. am Dienstagabend in der Lüneburger Straße in Harburg (besser-im-blickberichtete: Mord in der "Lü" erschüttert Harburg) sucht die Polizei nun nach Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, Der 48-jährige Apotheker war auf brutale Weise mit mehr als 20 Beilhieben getötet worden.

Wer hat am Dienstagnachmittag zwei Personen gesehen, die zusammen in Richtung der Lüneburger Straße gegangen sind? zwischen den beiden soll ein auffallender Größenunterschied bestanden haben, sie waren dunkel bekleidet und trugen Mützen. Eine der beiden Personen trug ein Beil bei sich, die andere einen großen Hammer.

Wer die beiden bemerkt hat oder anderes zur Tat gesehen hat wird gebeten, sich unter der Rufnummer 040-4286-56789 oder bei einer Polizeiwache zu melden.

Sparkassen-Mitarbeiter beschenken Kinder und junge Familien

Harburg/Buxtehude/Winsen. Die aktuelle Weihnachtsspende der Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude steht unter der Überschrift „Kinder und junge Familien“ und beträgt insgesamt 10.000 Euro. Der DRK-Kreisverband Harburg e. V. erhält 2.000 Euro für das Projekt „Kinderteller“ in Neuwiedenthal. Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 14 Jahren erhalten jeden Samstag und Sonntag ein kostenloses Mittagessen. Das Projekt wurde im Februar 2006 gegründet, bis zu 50 Kinder nutzen das Angebot, welches aus Spendengeldern und DRK- Mitgliedsbeiträgen finanziert wird.

„Ich war regelrecht erschüttert, dass wir in Deutschland so ein Angebot brauchen“, berichtet Sandra Becker, Regionaldirektorin Nord der Sparkasse Harburg-Buxtehude. „Es zeigt umso deutlicher, dass wir als Sparkassen-Mitarbeiter gut auf ein Weihnachtsgeschenk verzichten können, wenn an anderer Stelle wie hier in Neuwiedenthal eine Unterstützung so dringend benötigt wird.“

Patrick Gantenberg-Kralisch, Leiter Kita Grüne Insel: „Unsere ehrenamtlichen Helfer versorgen jeden Samstag und Sonntag in Neuwiedenthal die Kinder mit warmen Mahlzeiten, welche sie zu Hause aus unterschiedlichen Gründen nicht regelmäßig bekommen. Die Zahl zeigt, wie wichtig das Projekt für den Stadtteil ist. Das Essen finanzieren wir nur über Spenden, weshalb wir uns für die Unterstützung herzlich bedanken! Das Engagement unseres ehrenamtlichen Teams ist nicht nur die Zeit, in der die Mahlzeit an die Kinder ausgegeben wird. Wir hören den Kindern zu, geben Tipps und Hilfestellung. Der Einsatz unserer ehrenamtlicher Helfer ist alles andere als selbstverständlich oder ersetzbar.“

Im Landkreis Harburg erhält das Familienzentrum Winsen e. V. 4.000 Euro für die Projekte „Schreibaby-Ambulanz“ und „Emotionale Erste Hilfe“. Junge Eltern erhalten hier Hilfe in belastenden Situationen. In Buxtehude wird der Förderverein des Familienbildungszentrums, FaBiZ Buxtehude e. V. mit 4.000 Euro unterstützt. Das Geld wird unter anderem für Vorträge zum Erziehungsalltag“ sowie für eine Mutter-Kind-Gruppe für Bedürftige verwendet.

Die Weihnachtsspende der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist eine Spende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an karitative Einrichtungen. Seit vielen Jahren verzichten sowohl die Mitarbeiter als auch die Pensionäre sowie die Mitglieder des Verwaltungsrats der Sparkasse auf persönliche Weihnachtsgeschenke durch die Sparkasse. Stattdessen werden karitative Einrichtungen im Geschäftsgebiet unterstützt.

Der DRK-Kreisverband ist nach wie vor auf finanzielle und personelle Unterstützung angewiesen. Ehrenamtliche Helfer, die das Projekt zuverlässig und kinderfreundlich unterstützen wollen, können sich direkt in der Kita Grüne Insel (kita- Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Neuste Artikel

Vorfreude auf den Königsball beim Neujahrsempfang des Schützenver…

Genossen den Neujahrsempfang und freuen sich auf dden Königsball: Dennis Schulz (von links), König Andreas Bernard und Andre Siebert. | Foto: ein

Neugraben. Mehr als 50 Gäste wünschten dem Jubiläumskönigspaar Andreas und Juliane Bernard vom Schützenverein Neugraben-...

Weiterlesen

Sängerin Dreana kommt mit ihrem Soloprogramm „Facetten“ in den Ne…

 Sängerin Dreana hat das „gewisse Etwas“ in der Stimme.| Foto: Klann

Neu Wulmstorf. Am Freitag, 8. Februar, um 20 Uhr will Karin Schröder, die Kultur- und Vereinsbeauftragte der Gemeinde Ne...

Weiterlesen

„Die große Pippi“ im Nachbarschaftscafé Neuwiedenthal

Das Nachbarschaftscafé Neuwiedenthal ist ein Angebot im Rahmen von „Nachbarschaft AHOI“, das die Begegnung  der Bewohner im Stadtteil fördern will. Träger ist das Harburger Rote Kreuz.

Neuwiedenthal. Um Astrid Lindgren, die weltberühmte Autorin von Büchern wie „Pippi Langstrumpf“, „Kalle Blomquist“ und a...

Weiterlesen

Neujahrsempfang der Gemeinde Seevetal und der Gewerbevereine

Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen im Kreise der Teilnehmer an der Podiumsdiskussion und der Gewerbevereinsvorsitzenden der fünf Seevetaler Gewerbevereine. | Foto: ein

Hittfeld. In Seevetal fand jetzt der traditionelle Neujahrsempfang zum Jahresauftakt statt - zum zehnten Mal: Bürgermeis...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung