Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Moisburg: Buntes Treiben rund um Mühle und Amtshaus

Buntes Fest in der Moisburger Mühle | Foto: ein

Moisburg. Unter dem Motto "Glück zu!" feiert das Mühlenmuseum am Sonntag, 17. September, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr, das traditionelle Moisburger Mühlenfest. Vom Mahlen des Getreides bis zum gebackenen Brot erleben die Besucher ein buntes Programm rund um Mühle und Amtshaus. Handwerksvorführungen, ein Antiquitätenmarkt und diverse Mitmach-Aktionen für Kinder laden zu einem Besuch ein. Der Eintritt ist frei.

Das Fest rund um Mühle und Amtshaus steht ganz im Zeichen von Getreide, Mehl und Brot. Während der Müller das Korn mahlt, berichtet er vom Leben und Arbeiten in seinem Berufszweig und beschreibt die ausgefeilte Technik der Mahlgänge. Besucher erleben außerdem einen Holzbackofen und eine Schrotmühle in Aktion. Auf dem Platz vor dem Amtshaus knetet der Bäckermeister den Teig und backt Holzofenbrot. Das leckere Amtsmühlenbrot und weitere Köstlichkeiten erhalten Besucher am Brotstand: Diverse Mehlsorten und Körner, Brotfertigmischungen, Sauerteig, Brotrezepte und vieles mehr können Interessierte für die heimische Backstube erwerben.

Mühlengeschichte hautnah erleben: Schmied, Zimmermann und Wipp-Drechsler zeigen die traditionellen Handwerke des Mühlenbaus, während die Spinngruppe Moisburg ihre Arbeiten präsentiert. Im "Erzählcafé" berichten erfahrene Müller von ihrem Berufsweg und eine Märchenerzählerin liest Märchen rund um das Thema Mühlen und Müllerburschen. Für musikalische Unterhaltung sorgt ein Auftritt der Kinder vom Volkstanzkreis aus Hollenstedt.

Schnuppern, fühlen und probieren beim Moisburger Mühlenfest: Auch im Sinnesparcours dreht sich alles um Getreide und Brot. Die kleinen Müller probieren verschiedene Getreidemühlen aus und backen gemeinsam Glückskekse. Auf einem kleinen Markt bieten Kunsthandwerker und Aussteller historische Werkzeuge, Gartenantiquitäten sowie Kräuter und Blumen an.

Zur Stärkung versorgen die Landfrauen die Besucher mit selbstgebackenen Kuchen sowie der berühmten Mühlentorte. Im Mühlencafé warten belegte Brote, Würstchen, Moisburger Butterkuchen sowie warme und kalte Getränke auf die Besucher. Außerdem gibt es herzhafte Speisen und Getränke im Außenbereich der Mühle.

Der Landkreis Harburg zeichnete das Konzept des diesjährigen Mühlenfestes mit dem Kultursommerpreis 2017 aus. Das Motto des Kultursommers ist "Glücksmomente".

Neuste Artikel

Infoveranstaltung im Nachbarschaftscafé Neuwiedenthal: Selbststän…

Neuwiedenthal. Selbstständig und sicher in den eigenen vier Wänden zu leben, ist auch bei alters- oder krankheitsbedingt...

Weiterlesen

Die „Fünf Adleraugen“ haben den Durchblick - Grundschüler zum Hör…

Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 c der Alten Stadtschule in Winsen mit ihrer Klassenlehrerin Susanne Brüggemann (hintere Reihe, 2. von rechts), Stephanie Gramann von der Winsener Citywache (hintere Reihe, 3. von rechts) sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst der Abteilung Gesundheit des Landkreises Harburg. | Foto: ein

Winsen. Die vier Abschlussklassen der Alten Stadtschule in Winsen haben am Mittwoch, 20. Juni, das Gesundheitsamt des La...

Weiterlesen

Spatenstich für die Königsberger Straße - Freilichtmuseum am Kiek…

Förderer beim ersten Spatenstich rund um die Museumsleitung vor der Schaubaustelle aus den 1950er- Jahren: Monika Scherf (von links), Landesbeauftragte, Amt für regionale Landesentwicklung, Sabine Johannsen, Staatssekretärin, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Rainer Rempe, Landrat, Landkreis Harburg, Michael Grosse-Brömer, MdB und Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Birgit Honé, Ministerin, Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Stefan Zimmermann, Museumsdirektor, Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, Carina Meyer, Kaufmännische Geschäftsführerin, Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, Heiner Schönecke, Vorstandsvorsitzender, Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e. V. Klaus-Wilfried Kienert, Stiftungsratsvorsitzender, Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, Brigitte Somfleth, Mitglied des Kuratoriums, Bingo-Botschafterin, Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, und Gerhard Oestreich, stellvertretendes Mitglied des Vorstands der Sparkasse Harburg-Buxtehude. | Foto: ein

Ehestorf. Baustart an der Königsberger Straße: Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf feierte am vergangenen Freit...

Weiterlesen

Große Begeisterung bei Turngruppen-Meisterschaften - HNT-Teams si…

Die SGW-Mannschaft der HNT nach dem Staffellauf. | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Es war ein absolut gelungener Turngruppen-Wettkampf. Den ganzen Samstag, 9. Juni, über waren die 41...

Weiterlesen

Inserate

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung