Ferienspaß in der Moisburger Mühle: „Vom Lumpen zum Buch“

„Vom Lumpen zum Buch“ - der Ferienspaß in der Moisburger Mühle | Foto: ein

Moisburg/Ehestorf. Wie entsteht aus alter Kleidung Papier? Dieser spannenden Frage gehen Kinder ab sechs Jahren beim Herbstferienspaß in der Moisburger Mühle auf die Spur. Am Mittwoch, 11. Oktober, in der Zeit von 9.30 bis 13.30 Uhr stellen die Kursteilnehmer aus einem alten Stück Stoff ein kleines Notizbuch her.

Knalliges rot oder intensives blau – die Kursteilnehmer entscheiden selbst, welche Farbe ihr Papier haben soll. Zuerst zerkleinert die Museumspädagogin einen Lumpen und stampft ihn zu einer Masse zusammen. In einer Wäschewanne schöpfen die Kinder in einem weiteren Schritt aus der gestampften farbigen Masse ihr Papier. Während die selbsthergestellten Papiere trocknen, bereiten die Kursteilnehmer ein kleines Notizbuch vor. Als letzten Schritt verzieren sie das Notizbuch mit dem selbstgeschöpften Umschlag und können es als Andenken an den Ferienspaß mit nach Hause nehmen. Die Moisburger Mühle empfiehlt, ein Pausenbrot für den kleinen Hunger mitzubringen.

Vom Lumpen zum Buch“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Der Ferienspaß fügt sich in die Moisburger Tradition ein: Drei Wassermühlen des Amts Moisburg stellten 250 Jahre lang Papier her, indem sie Lumpenfasern stampften und zu Papier verarbeiteten. Die Kursgebühr beträgt 11 Euro inklusive Materialen. Anmeldungen sind unter Telefon 0 40/790 17 60 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!gewünscht.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung