Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Hansestadt war Partnerland beim Internationalen Ball der Seefahrt

Michael Pahlke von der Marinekameradschaft und Schirmherrin Dr. Melanie Leonhard läuten den Tanz ein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Rund 300 Gäste waren am Samstagabend im Privathotel Lindtner zur traditionellen Eröffnung der Ballsaison gekommen. Der Internationale Ball der Seefahrt ist der erste der großen Bälle in Harburg. Partner war in diesem jahr, zum 120-jährigen Bestehen des Gastgebers, der Marinekameradschaft Harburg, die Hansestadt Hamburg selbst mit Schirmherrin Dr. Melanie Leonard, Sozialsenatorin und Harburgerin.

Gute gefüllt war der Ballsaal im Privathotel Lindtner. | Foto: Niels Kreller
Gute gefüllt war der Ballsaal im Privathotel Lindtner. | Foto: Niels Kreller

Zu Beginn hatte Michael Pahlke, Vorsitzender der Marinekameradschaft, noch eine traurige Pflicht zu erfüllen: Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden sowohl der 44 Toten des argentinischen U-Boots als auch des verstorbenen Bezirksamtsleiters Thomas Völsch. In ihrer Ansprache lobte Melanie Leonhard die Marinekameradschaft für ihr Engagement für die Völjerverstandigung. „Die Marinekameradschaft hat sich eines der wesentlichen menschlichen Bedürfnisse, nämlich das Brückenbauen, zu Eigen gemacht.“ Sie stehe dafür, dass Seeleute, die in Hamburg anlanden und ihre Familien vermissten, einen Ankerpunkt hätten. Dafür gebühre der Marinekameradschaft der Dank der Hansestadt, da sie auch wie in der Verfassung des Stadtstaates niedergelegt im Geiste des Friedens zwischen den Völkern wirke. „Der Ball der Seefahrt vermittelt zwischen den Völkern der Erde“, so Leonhard.

Die Finkenwarder Speeldeel sorgte für Stimmung. | Foto: Niels Kreller
Die Finkwarder Speeldeel sorgte für Stimmung. | Foto: Niels Kreller

Anschließend wurde gegessen. Auch hier stand die Tradition an vorderer Stelle. Denn beim Internationalen Ball der Seefahrt gibt es immer Labskaus. Das geht auf die Geschichte des Balls zurück, dessen Anfang eben in einem jährlichen Labskausessen liegt. Seit zwei Jahren gibt es auch immer ein Essen des Partners, in diesem Jahr einen Hamburger Steckrübeneintopf, auch „Hamburger National“ genannt. Als kleinen Nachtisch gab es wie immer eine süße Leckerei des Gastlandes, in diesem Jahr natürlich – was sonst – Hamburger Speck.

Die Kulturbeiträge kamen in diesem Jahr vom Shantychor „Windrose“ und der „Finkwarder Speeldeel“. Die Band „Moonlight Affairs“ sorgte für den richtigen Takt im Saal. Das nutzten Michael Pahlke und Melanie Leonhard, um mit dem Eröffnungstanz das Parkett zu eröffnen. Schon zum Einmarsch hatte das Blasorchester Seevetal die Einstimmung auf den Abend gebracht. Der nächste Internationale Ball der Seefahrt ist am 1. Dezember 2018 – „Save the date“, wie Michael Pahlke sagte.

Alle Fotos des Balls sind hier zu finden.

Neuste Artikel

Noch wenige freie Plätze für die neuen Ferienkurse am Kiekeberg i…

Kreatives aus Wolle basteln- nur einer der zahlreichen Ferienkurse im Freilichtmuseum am Kiekeberg. | Foto: ein

Ehestorf. Es gibt noch wenige freie Plätze bei den mehr als 30 Ferienkursen im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf:...

Weiterlesen

Nachmieter für Fläche im BGZ Süderelbe in Neugraben gesucht

Neugraben. Zum 1. Januar 2019 sucht das Bezirksamt Harburg einen Nachmieter für eine rund 220 Quadratmeter große Fläche ...

Weiterlesen

Großer Erfolg für HNT-Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis

Hasan Kiraz (von links, Trainer), Nikolaos Kosmadakis, Janni Kosmadakis (Vater) und Mark Haupt (Trainer). | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Nachwuchsboxer Nikolaos Kosmadakis von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) ist Norddeutsch...

Weiterlesen

Wieder Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf

Reviertierpfleger Sebastian Müller mit einem der Minniwölfe. | Foto: ein

Vahrendorf. Es ist schon eine kleine Sensation. Nach siebenjähriger Funkstille im Bau des Wolfsgeheges, wuseln auch in d...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: Zelck/DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung