Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner

15 Jahre Stolpersteine in Harburg und Wilhelmsburg – Dokumentarfilm „Stolperstein“ wird in Wilhelmsburg gezeigt

Der Film "Stolperstein" zeigt ein Portrait des Initiators Gunter Demnig und skizziert die Entwicklung des Projektes. | Foto: ein

Harburg/Wilhelmsburg. Am 3. Februar 2003 wurde der erste Stolperstein in Harburg verlegt. Die Stolpersteine sollen daran erinnern, dass das Grauen nicht erst in Auschwitz, Treblinka oder in anderen Lagern begann, sondern in unseren Nachbarschaften, wo die Menschen gelebt haben und aus deren Mitte sie gerissen wurden. Deshalb werden sie meistens dort verlegt, wo die Opfer der Nazis ihren letzten frei gewählten Wohnsitz hatten. Ins Leben gerufen hat dieses Projekt der Künstler Gunter Demnig, der mittlerweile von Katalonien bis Nordnorwegen solche Steine verlegt hat.

Die ersten Wilhelmsburger Stolpersteine erinnern an Hermine Baron, die am 23. Januar 1943 im Getto Theresienstadt umkam, an ihre Tochter Katharina Leipelt, die am 9.Dezember 1943 im Polizeigefängnis Fuhlsbüttel tot aufgefunden wurde, und an ihren Enkel Hans Leipelt,Mitglied der Weißen Rose, dessen Leben am 29.Januar 1945 im Gefängnis München-Stadelheim unter dem Fallbeil endete.

Aus dem Anlass des 15-jährigen Jahrestages der ersten Verlegung eines Stolpersteins in Harburg und Wilhemsburg zeigen die Initiative Gedenken in Harburg, die Ev.-Luth. Reiherstiegkirchengemeinde und die Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen den Dokumentarfilm „Stolperstein“. In dem Werk von Dörte Franke wird der Künstler und Erschaffer des Erinnerungsprojekts, Gunter Demnig, porträtiert und die Entwicklung dieses speziellen Beitrages zur europäischen Denkmalskultur skizziert.

Der Film wird am Mittwoch, 31. Januar 2018, um 19 Uhr im Gemeindehaus der der Paul-Gerhardt-Kirche (Georg-Wilhelm-Straße 121, 21107 Hamburg) gezeigt. Der Eintritt ist frei.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Landkreis Harburg profitiert von zusätzlichen finanziellen Mittel…

Freut sich über das Sanierungsprogramm: Verkehrsminister und Landtagsabgeordneter Bernd Althusmann. | Foto: ein

Landkreis Harburg. Niedersachsen investiert weiter in die Infrastruktur der Landesstraßen und Radwege. Der bisherige jäh...

Weiterlesen

Kekse helfen dem DRK-Kinderteller

Brigitta Engel (links) übergab zusammen mit Michael und Melanie Kaiser den symbolischen Spendenscheck für den „Kinderteller“ an Patrick Gantenberg-Kralisch, Leiter der DRK-Kita Grüne Insel in Neuwiedenthal. | Foto: DRK Hamburg-Harburg e. V.

Neuwiedenthal/Neugraben. Mit dem „Kinderteller“ versorgt das DRK Harburg in der Kita Grüne Insel in Neuwiedenthal an den...

Weiterlesen

Auszeichnung für Nachwuchsdesigner - Verein „Gewalt überwinden“ k…

Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung in der Bücherei des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums: Madlen Vita (von links, 3. Platz), Dr. Theo Fründt vom Verein Gewalt überwinden, Sieger Matti Westermann und Kunstlehrerin Wiebke Müller. | Foto: ein/Verein Gewalt überwinden e.V.

Buchholz. Gewalt bleibt nicht in der Familie. Sie wirkt sich auf alle Bereiche unserer Gesellschaft aus, prägt und schäd...

Weiterlesen

Weihnachtscafé und Jahresausklang im Nachbarschaftscafé AHOI

Für den  24. und für den 27. Dezember lädt das Nachbarschaftscafé AHOI in den weihnachtlich geschmückten Striepensaal ein. | Foto: DRK/hfr

Neuwiedenthal. Für Montag, 24. Dezember, lädt das Nachbarschaftscafé AHOI in Neuwiedenthal Nachbarn, Anwohner, Freunde u...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung