Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Club-Tanzschule Hädrich
Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Stiftung Mittagskinder freut sich über 3.400 Euro aus Weinaktion

Freuen sich über die stattliche Summe für die Stiftungs Mittagskinder: Christoph Hammel (links), Susann Grünwald und Bernd Pinkenburg. | Foto: Niels Kreller

Moorburg. Wenn Bernd Pinkenburg Menschen in Not sieht, dann muss er helfen. Das liegt dem Wein,- Obst- und Gemüsehändler und Vorsitzendem des Schützenvereins zu Moorburg im Blut. Und so stieß er auf die „Mittagskinder“. Das sind rund 200 Kinder, die in „sozialen Brennpunkten“ der Hansestadt unentgeltlich und regelmäßig von der Stiftung Mittagskinder eine gesunde Mahlzeit sowie fachkompetente sozialpädagogische Betreuung bekommen.

Im Restaurant Nordlicht im Harburger Binnenhafen konnte Bernd Pinkenburg (links) mit Hilfe von Christopher Weigel (Mitte) und Marian Hansen (rechts) weitere spenden für die
Im Restaurant Nordlicht im Harburger Binnenhafen konnte Bernd Pinkenburg (links) mit Hilfe von Christopher Weigel (Mitte) und Marian Hansen (rechts) weitere spenden für die "Mittagskinder" sammeln. | Foto: Niels Kreller

Helfen wollte er – und stieß beim „Weinzirkel“, einer Gruppe Harburger Weinfreunde, für die Bernd Pinkenburg gerne in seinen Weinkeller steigt um den ein oder anderen erlesenen Tropfen hochzuholen, damit auf Zustimmung. „Die Idee, den Mittagskindern zu helfen, kam mir hier“, berichtet Pinkenburg. Und so spenden die Weinfreunde bei ihren Treffen in den Topf zu Gunsten der Stiftung. Bei anderen Weinproben baute Pinkenburg die Spendenaktion aus und überzeugte Gastronomen, sich daran zu beteiligen. Wie Marian Hansen und Christopher Weigel vom Restaurant Nordlicht im Harburger Binnenhafen.

Den Rosé
Den Rosé "Hammel & Winepunk" war Winzer Chritoph Hammel für die Aktion in die Waagschale. | Foto: Niels Kreller

Überhaupt: Wenn Bernd Pinkenburg von Menschen in Not berichtet, dann bewegt das andere, es ihm gleich zu tun. Wie den Winzer Christoph Hammel aus dem pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße. Auf einer Weinveranstaltung hörte er Bernd Pinkeburg von den „Mittagskindern“ erzählen. „Das war so emotional, da habe ich gedacht: Da musst du jetzt auch helfen“, berichtet Christoph Hammel. Gesagt - getan. Hammel warf eine seiner beliebten Kreationen in die Waagschale: Den „Hammel & Winepunk“, einen Rosé aus Spätburgunder, St. Laurent, Acolon und Cabernet Sauvignon. Den hatte er zusammen mit Marco Zanetti, dem "Winepunk", erschaffen. Einziges Problem: Der war so beliebt, dass Christoph Hammel selbst keine mehr im Lager hatte. Deshalb kaufte er rund 120 Flaschen wieder zurück und der Erlös des Wiederverkaufs ging in den Topf für die Stiftung und Hammel holte auch weitere Weinfreunde in die Aktion hinein.

3.400 Euro konnten Bernd Pinkenburg und Christoph Hammel nun an Susann Grünwald von der Stiftung Mittagskinder übergeben. Und für das gesunde Essen hatte Bernd Pinkenburg auch noch gleich jeweils eine Stiege Mandarinen und Äpfel für die „Mittagskinder“ im Alter von fünf bis zwölf Jahren mit dabei. Die Freude bei Susanne Grünwald war dann auch groß. „Wir finanzieren uns rein aus Spenden“, berichtet die Stiftungsvorsitzende. „Wir machen auch viel mehr als nur Essen. Es geht dabei um Zuwendung und so Strukturen des Zusammenlebens vermitteln.“

Bernd Pinkenburg möchte weiter dafür sorgen, dass den Mittagskinder geholfen werden kann. Dafür sammelt er weiter – mit dem Weinzirkel, mit Christoph Hammel, auf Weinproben. Damit hoffentlich bald wieder eine stattliche Summe gespendet werden kann.

Neuste Artikel

Nacht der Lichter und Herbstfest locken am Wochenende nach Harbur…

Bei der Nacht der Lichter wird auch das Rathaus wieder festlich beleuchtet sein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am Freitag, 21. September 2018, wird es wieder bunt in der Harburger Innenstadt. Denn dann werden zur 6. Nacht ...

Weiterlesen

Eröffnung der „Zeit für Inklusion“ durch Hissen der Inklusionsfla…

Harburg. Zum zweiten Mal eröffnen Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, und Ingrid Körner, Senatskoor...

Weiterlesen

Neuer Defibrillator in Volksbank Toppenstedt - DRK-Ortsverein spe…

Übergabe des Defibrillators in der Volksbank Toppenstedt: Karin Harder (von links, 2. Vorsitzende DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf), Ingrid Bartsch (1.Vorsitzende), Andreas Klask (DRK Erste Hilfe-Ausbilder), Elisabeth Henze, Marianna Mikulla, Helga Schwarze (alle drei DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf). | Foto: ein

Toppenstedt. Sie retten Leben: Defibrillatoren, kurz „Defis“ genannt, können auch von Laien im medizinischen Notfall ein...

Weiterlesen

Volleyball-Team Hamburg startet mit Niederlage in die Saison - Be…

Annalena Grätz in der Annahme. | Foto: ein

Neugraben/Emlichheim. Das Volleyball-Team Hamburg aus Neugraben startet mit einer 3-0 (25-23,25-20, 27-25-) Niederlage d...

Weiterlesen

Inserate

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

BMW B&K präsentierte den neuen X2

IM Rahmen eines Events präsentierte das BMW-Autohaus B&K in Harburg den neuen BMW X2.

Inserat. Am Samstag den 17.03.2018 war es soweit, der erste BMW X2 und der neue M5 wurde im Autohaus B&K GmbH & ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung