Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Zwei „Seelenfutter-Tour“-Konzerte mit Gospel Train -Der beliebte Harburger Chor ist im November in der Friedrich-Ebert-Halle zu erleben

"Seelenfutter" für Alle..Gospel Train kommt in die Freidrich- Ebert- Halle nach Harburg. | Foto: ein

Harburg. Darauf freuen sich die Fans des beliebten Harburger Chors Gospel Train schon seit Wochen: Am Freitag und Sonnabend, 16. und 17. November, sind die Sängerinnen und Sänger von Chorleiter Peter Schuldt in der Heimfelder Friedrich-Ebert-Halle zu erleben. Schon in den vergangenen Jahren begeisterte Gospel Train bei diesen Doppelkonzerten in der Eberthalle die Zuschauer aus Harburg Stadt und Land und auch viele Hamburger, die deswegen von nördlich der Elbe nach Harburg gekommen waren. Die Konzerte beginnen jeweils um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Chorleiter Peter Schuldt verspricht: "Die Konzerte Mitte November werden der Knaller." Die beiden Jahreskonzerte im November vergangenen Jahres wurden live aufgezeichnet. Jetzt endlich liegt die neue CD mit dem Titel „Seelenfutter“ vor. Das Publikum hatte die Titel-Wahl getroffen und nun gibt es die „Seelenfutter-Tour!“ Peter Schuldt: "Den ungewöhnlichen CD-Titel verdanken wir dem renommierten Fotografen Wolfgang Köhler. Er hatte danach gefragt, warum unsere Konzerte einen so großen und verlässlichen Zuspruch erfahren. Klar: Die Besucher sind auf der Suche nach Seelenfutter und bekommen gute Laune, wenn sie sehen, mit welcher Inbrunst und auf welchem Niveau die jungen Leute singen."

Die Texte der interpretierten Lieder berühren Themen wie Freundschaft, Glück, Liebe, Trost und Zuwendung. Sie sind die Nahrung in verstörenden Zeiten, künden von einer besseren Welt der Hilfsbereitschaft und Empathie. Und so geht das Publikum mest sehr „beseelt“ nach Hause.

Chorleiter Schuldt: "Der besondere Zauber eines Live-Erlebnisses ist durch nichts zu ersetzen. Die Seele von Gospel Train sind Leidenschaft, Lebensfreude und Teamgeist. Dies kommt im organischen Zusammenspiel zwischen Chor und Solisten auf der Bühne zum Ausdruck. Es wird gespiegelt in der konstant hohen Qualität bei breitem Repertoire trotz großer Fluktuation, die einem Jugendchor eigen ist."

Ein weiterer Erfolgsfaktor der „Chorfamilie“ sind die überaus engagierten Eltern, Musiker und Sponsoren. Diese Mischung trägt den Chor seit nunmehr 20 Jahren. Durch die vielen Konzertreisen hat Gospel Train im Laufe der Jahre auch viele Freunde weit über die Grenzen Hamburgs hinaus gewonnen - in Berlin, Stuttgart und Wismar, aber auch in Dubai, Riga, Salzburg und in der Türkei.

Außer der Vorstellung der Live-CD werden viele neue Songs wie ein „Rock ́n- Roll-Medley“ und Klassiker wie „Underneath the snow!“ und natürlich der „Harburg-Song!“ zum Mitsingen aufgeführt.

Katharina Vogel, eine norddeutsche Singer/Songwriterin singt natürlich über die Liebe und das Leben. „Alle Erfahrungen, die in mir wichtige Spuren hinterlassen, werden in meinen Songs verpackt. Sie verbinden leben und lieben mit genießen und kämpfen und durchaus auch mal mit aufgeben. Die Texte möchte ich nicht in komplizierte Worte fassen. Ein Bild reicht mir völlig aus. Meine Songs sind meine Fotografien.“

Katharina singt an beiden Abenden in der Fiedich-Ebert-Halle Songs aus ihrem Album „2 Minuten“, hat aber auch frische Sachen im Gepäck. Begleitet wird sie dabei von ihrem treuen Pianisten, Produzenten und besten Freund Matthias Kloppe. Luca Sophie Büttner sang über viele Jahre im Chor Gospel Train und ist darüber hinaus als Moderatorin für die beiden Jahreskonzerte einfach nicht zu toppen. Ihre herzerfrischende und spontane Art passt ideal zu Gospel Train. Außerdem moderiert Luca Sophie Büttner seit mehr als fünf Jahren diverse Konzerte und Events in Hamburg und Umgebung. Seit diesem Sommer absolviert sie ein Redaktionsvolontariat bei Radio Hamburg.

Der Unterstufenchor der Goethe Schule Harburg, The Young ClassX, ist natürlich auch dabei. Wie in den vergangenen Jahren werden die jüngsten Sängerinnen und Sänger
das Konzert unter der Leitung von Ute Hatzel und Maximilian Gillmeister eröffnen. Der Chor singt auch im Projekt The Young ClassX und hatte große Konzerte bei den Hamburger Symphonikern, im Festsaal des Hamburger Rathauses und bei Einbürgerungsfeiern und im Michel.

Der Kartenvorverkauf für die beiden Gospel-Train-Konzerte läuft bereits.

.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

channel ließ auf der X-Mas-Party gemütlich das Jahr ausklingen

Rnd 80 Gäste ließen bei der channel-X-Mas-Party bei HC Hagemann das Jahr ausklingen. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Gemütlich ließ der channel hamburg am Mittwoch der vergangenen Woche im Firmensitz von HC Hagemann im Binnenhaf...

Weiterlesen

Silvesterwanderung von Harburg zu den St. Pauli Landungsbrücken

Die in Heimfeld wohnende Wanderführerin Helga Weise mit Reinhard Schlothauer, dem Vorsitzenden des Wanderverbands Norddeutschland. Foto: ein

Harburg. Mit Helga Weise von den Wanderfreunden Hamburg geht es am Silvestertag tagsüber wieder zu Fuß von Harburg nach ...

Weiterlesen

„Albert und Victoria“ – jetzt Karten für das Musical in Buchholz …

Eine Szene der Aufführung in Coburg: Marie-Sophie Weidinger als Königin Victoria und Valentin Fruntke als Prinz Albert. | Foto: L. M. Frevel

Buchholz. Endlich ist es soweit: „Albert und Victoria“, das große Musicalprojekt der St.-Paulus-Kirchengemeinde Buchholz...

Weiterlesen

Lesung mit Lars Cohrs: "Weihnacht - Winter - Wirtschaftswund…

Winterbesuch im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Foto: FLMK

Ehestorf. Unter dem Motto "Weihnacht - Winter - Wirtschaftswunder" liest der Hörfunkmoderator Lars Cohrs am Sonntag, 6. ...

Weiterlesen

Inserate

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung