Handelshof
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Wie Mediation den Kinderstreit schlichtet - Fachtag im November, in der Kirchengemeinde St. Marien in Winsen

Winsen. Eben noch haben die Kinder ganz harmonisch miteinander gespielt, doch schon Sekunden später ist der heftigste Streit im Gange: Eltern und Pädagogen wissen nur zu gut, wie schnell beim Streit um das Spielzeug oder bei einer Regelverletzung im Spiel aus Spaß Ernst wird. Mediation setzt darauf, diese Konflikte nicht durch ein Machtwort der Erwachsenen zu lösen, sondern mit Hilfe eines Vermittlers im Gespräch zwischen den Streithähnen. Wie das funktionieren kann, ist Thema beim 2. Fachtag Mediation unter der Überschrift „Konflikte in Kita, Schule, Hort und Jugendhilfe durch Mediation, gewaltfreie Kommunikation und Streitschlichtung erfolgreich lösen?!“. Der Fachtag findet am Mittwoch, 14. November, von 8.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen der Kirchengemeinde St. Marien in Winsen statt. Veranstalter ist VisioN, ein Projekt des Landkreises Harburg in Kooperation mit der Ev. Jugendhilfe Friedenshort.

Die Teilnahme ist kostenlos. Neben Vorträgen und Workshops ist auch Zeit für Austausch und Diskussionen vorgesehen. Die Workshops sind für Menschen mit und ohne Mediationskenntnisse geeignet.

Anne Heller, ehemalige Mitarbeiterin am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH), dem Zentrum für Sucht- und Gewaltprävention und Lehrergesundheit im Bereich Gewaltprävention, will in ihrem Vortrag und dem sich am Nachmittag anschließenden Workshop Einblicke in den Zertifikatskurs Schulmediation geben. Außerdem gibt sie Erläuterungen über die Fortbildung zum Tat-Ausgleich, einem Angebot der Gewaltprävention im IQSH-Zentrum für Prävention. Die Teilnehmenden können mit Anne Heller diskutieren, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede es zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen gibt und was voneinander gelernt werden kann.

Das Projekt VisioN, vertreten durch Tina Strauer und Ingrid Rath, stellt kommunale Netzwerke als Ressource in konflikthaften Situationen im pädagogischen Alltag vor. In dem Workshop am Nachmittag sollen Chancen, Möglichkeiten und Hindernisse der Unterstützung in Konfliktsituationen durch Vernetzung im Landkreis Harburg in den Blick genommen werden.

Mit Marion Bremer, Mediatorin und Trainerin beim Verein Brückenschlag, können die Teilnehmenden über Mediationskompetenz mit Blick auf die Rolle des Mediators ins Gespräch kommen. Dann geht es um die Frage, welche Aufgaben in dieser Verantwortung stecken und wie diese in Kita, Schule, Hort oder Jugendhilfe zu bewältigen sind. Zu Beginn werden die fünf Phasen und Grundsätze der Mediation kurz vorgestellt, anschließend wird reflektiert, wie sich die Rolle der Mediatorin oder des Mediators mit den Rollen im Berufsalltag vereinen können und wo es Grenzen gibt.

Referentin Ingrid Rauner spricht über Erfahrungen in der Weiterbildung von Kindern. Als „Streitlehrerin“ bildet sie unter anderem im Raum Bremen seit Jahren kleine Streithelfer aus. Diskutiert wird in ihrem Workshop, wie ein Streitschlichtungsprojekt langfristig erfolgreich im pädagogischen Alltag verankert werden kann. Eine entscheidende Frage: Unterscheiden sich die Vorbereitungen und Grundlagen in den (Bildungs-)Institutionen?

Anmeldungen zum Fachtag nimmt Tina Rath noch bis zum 26. Oktober, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, entgegen.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Hamburg, meine Perle - Lotto King Karl kommt in den Rieckhof

Das alljährliche Konzert im Rieckhof ist immer ein Heimspiel für Lotto und die Barmbek Dreamboys. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Er kommt wieder zurück in sein Wohnzimmer: Am Samstag, 26. Januar 2019, spielt Lotto King Karl mit seinen Barmb...

Weiterlesen

Schützenverein Neu Wulmstorf lädt ein zum Tag der offenen Tür im …

Wappen SV Neu Wulmstorf. | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Mit einem bunten Programm, das von allen Abteilungen des Schützenvereins Neu Wulmstorf gestaltet wird, si...

Weiterlesen

Tischtennis-Damen des SV Grün-Weiss Harburg vor dem Rückrunden-St…

Damen 1 von links:  Inga Weichel, Merle Subei, Antje Krüger, Pauline Lemke und Anne Fabig. | Fotos: ein

Marmstorf. Die 2. Vertretung von Grün-Weiss Harburg ist bereits am vergangenen Freitag in die Rückrunde der Hamburg...

Weiterlesen

Mord in der "Lü" erschüttert Harburg

Ein brutaler Mord geschah am Dienstagabend in der Lüneburger Straße in Harburg.

Harburg. Ein Gewaltverbrechen erschüttert Harburg: Am frühen Dienstagabend wurde ein 48-jähriger Apotheker in der Lünebu...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung