Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Der Reformationstag am 31. Oktober wird (fast) überall gefeiert

Die Band „Godspeed“ spielt in der Elstorfer Nicolaikirche. Heino Tiedemann (von links), Sarah Klindworth, Dale Provost, Dieter Pintatis und Uwe Keilhack. | Foto: ein

Hittfeld. Der Reformationstag am Mittwoch, 31. Oktober, wird in allen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld mit besonderen Gottesdiensten gefeiert. Die Übersicht mit allen Uhrzeiten, Adressen und Informationen finden Sie auf der Internetseite www.kirchenkreis-hittfeld.de 

Nur einige Beispiele aus den 17 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld:

Elstorf: „Good News statt Fake News“  . . . heißt das Thema des Gottesdienstes in der Elstorfer Nicolaikirche. Beginn 11 Uhr. Er wird gestaltet von der Kirchenband „Godspeed“ und es predigt Pastor Uwe Keilhack, Schulpastor in Buxtehude. Parallel wird es im Gemeindehaus einen „Gottesdienst für kleine Leute“ geben, an dem auch die Eltern teilnehmen können, die ihre Kinder begleiten wollen. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen, für das man sich im Kirchenbüro anmelden kann.

Buchholz, St. Paulus: Einführung des neuen Pastors Arne Hildebrand. Superintendent Dirk Jäger führt Pastor Arne Hildebrand in sein Amt in der Paulusgemeinde ein, Beginn 11 Uhr.

Handeloh-Heidenau-Tostedt: „Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ Die Nachbarschaft Handeloh-Heidenau-Tostedt lädt zum gemeinsamen Gottesdienst in die Nikodemuskirche in Handeloh ein. „Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ (Galater 5,1) ist das Thema des Gottesdienstes, der um 19 Uhr beginnt.

Hittfeld: „Was würde Luther uns heute sagen?“. . . ist die Frage des Gottesdienstes in der Hittfelder Mauritiuskirche, zu der die Kirchengemeinden Hittfeld und Maschen gemeinsam einladen. Beginn 18 Uhr. Jugendliche bekommen die Luther-Playmobil-Figuren und sollen prüfen, wo Luther heute hingehört, wo er sein sollte, wo seine Gedanken fehlen, wo er die Menschen aufrütteln sollte. Die Jugendlichen sollen Fotos von Luther machen, die gezeigt werden und so neue Impulse geben: Was bedeuten Glaube, Hoffnung, Liebe?

Jesteburg: Filmnachmittag: In Jesteburg lädt die St. Martinsgemeinde zum Filmnachmittag ins Gemeindehaus mit Diskussionsrunde, Andacht und Abendsegen. Der Film zeigt die fatalen Folgen einer übermotivierten Revolution aus dem Jahr 1993 über die Geschichte der Wiedertäufer im westfälischen Münster, mit Christoph Waltz, Mario Adorf und Deborah Kaufmann. Beginn: 15 Uhr.

Meckelfeld: „Neu belichtet“ . . . heißt es in der Meckelfelder Kirchengemeinde: Ein Gottesdienst mit Begegnung und dem Chor „Choriander“, Beginn 18 Uhr. Im Anschluss lädt die Gemeinde zur Diskussion und Austausch bei gutem Essen und Trinken.

Neu Wulmstorf: „Ein Hoch aufs Mitmachen . . . ist das Motto des Gottesdienstes in der Neu Wulmstorfer Lutherkirche. Beginn 11 Uhr. „501 Jahre Reformation stehen für 501 Jahre Hochschätzung der Mitwirkung und Teilhabe der Gemeindemitglieder“, sagt Pastor Dr. Florian Schneider. „Durch die Taufe hat Gott jeden Christen in gleicher Weise zum Mitmachen berechtigt. Ehrenamtliche leiten die Kirche, so steht Luthers Theologie für eine Kirche, in der alle dieselben Rechte und Pflichten haben.“ Nach dem Gottesdienst sind alle Ehrenamtlichen zum Ehrenamtsempfang geladen.

Rosengarten (Klecken): „Essen und Tischreden wie bei Luthers“  Um das Essen und Tischreden wie bei Luthers geht es am Reformationstag in Rosengarten. Beginn 18 Uhr. Besucher sind eingeladen, von 18 bis 20 Uhr in der Thomaskirche in Klecken zu speisen und bei Tische zu reden. Es gibt eine einfache Mahlzeit und ganz in der Tradition der Tischreden im Hause Martin Luthers möchte die Gemeinde mit den Besuchern zu dem Thema „Wo gehört das Kreuz hin?“ ins Gespräch kommen. Besucher dürfen eine kurze, vorbereitete Rede mitbringen, die zum Thema passt. Um Anmeldung bis zum 26. Oktober unter Telefon 0 41 05/765 55 wird gebeten.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Nach Mord in der Lü: Polizei sucht Zeugen

Nach dem Mord in der Lüneburger Straße in Harburg werden Zeugen gesucht.

Harburg. Nach dem Mord an dem Apotheker Mohamad J. am Dienstagabend in der Lüneburger Straße in Harburg (besser-im-blick...

Weiterlesen

Finn Schneider ist neuer Kreiskönig des Schützenkreisverbands Har…

Proklamation des 11. Kreiskönigs Finn Schneider (links) vom SV Moorwerder durch den Präsidenten Heinz-Heinrich Thömen. | Foto: Lutz Henke

Neuland. Finn Schneider vom SV Moorwerder ist als Nachfolger von Steffen Schwarz vom Schützenverein Neuland neuer Kreisk...

Weiterlesen

Sparkassen-Mitarbeiter beschenken Kinder und junge Familien

Patrick Gantenberg-Kralisch, Leiter DRK-Kita Grüne Insel (Bildmitte) und Sandra Becker, Regionaldirektorin Nord (vierte von rechts) freuen sich mit den Sparkassen-Mitarbeitern im Beratungscenter Harburg über die Weihnachtsspende. Foto: Niels Kreller

Harburg/Buxtehude/Winsen. Die aktuelle Weihnachtsspende der Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude steht unter der ...

Weiterlesen

Mikel OneTwo feat Clint Ivie im The Old Dubliner

Die Rockabilly & Rock'n'Roll-Band Mikel OneTwo bekommt am Freitagabend im The Old Dubliner unterstützung durch den amerikanischen Musiker Clint Ivie. | Foto;: Niels Kreller

Harburg. Heute Abend, am Freitag den 18. januar 2019, wird im The Old Dubliner, Harburgs Pub in der Lämmertwiete, ordent...

Weiterlesen

Inserate

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Gewinne ein Kuschelweekend für Verliebte vom Reisecentrum Mielck

Zum 30-jährigen Jubiläum gibt es ein Kuschelweekend für Verliebte im Trihotel Rostock vom Reise-Centrum Mielck zu gewinnen. | Foto: Friederike Hegner

Inserat. Unter dem Motto: Klasse statt Masse bietet das Reise-Centrum Mielck in Maschen im März 2019 eine begleitete Kul...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung