Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Kurs: Qualifikation für die Jugendarbeit - Anmeldungen sind bei der Kreisjugendpflege möglich

So sieht die Jugendleitercard Juleica aus. | Foto: ein

Emmelndorf. Pädagogik, Beschäftigungsmethoden, aber auch Umgang mit Streitigkeiten und Aggression: Wer sich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen engagiert, soll dafür auch gut ausgebildet sein. Der Landkreis Harburg bildet dazu wieder Jugendgruppenleiter aus. Einen Grundlehrgang zum Jugendgruppenleiter bietet die Kreisjugendpflege in den Osterferien an.

Für alle, die lernen möchten, was für die Arbeit mit einer Jugendgruppe wichtig ist, veranstaltet die Kreisjugendpflege den Kurs vom 6. bis 11. April 2019 im Seevetaler Seminarhaus Sunderhof bei Emmelndorf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiten und erleben gemeinsam, wie man den Zusammenhalt in einer Gruppe stärkt, passende Spiele und Aktionen anleitet, Veranstaltungen plant und vor welchem rechtlichen Hintergrund Jugendarbeit stattfindet.

Das Seminar richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die in der Jugendarbeit tätig sind oder sich zukünftig engagieren möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten im Kreisgebiet wohnen oder für eine Organisation Jugendarbeit leisten, die im Landkreis Harburg ansässig ist. Die Ausbildung wird vom Landkreis Harburg gefördert, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen dadurch lediglich 40 Euro. Darin enthalten sind die Kursgebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Wer den Grundlehrgang abschließt, in der Jugendarbeit tätig ist und einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert oder bereits absolviert hat, kann anschließend eine Jugendleitercard (Juleica) beantragen. Dieser bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Engagierte in der Jugendarbeit dient als Qualifikationsnachweis und soll die Arbeit anerkennen. Mit der Juleica sind verschiedene Vergünstigungen verbunden.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es unter www.landkreis-harburg.de/juleica oder beim Kreisjugendpfleger Kai Schepers, Telefon 04171/ 693-542, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuste Artikel

In eXcess – Toro widmet sich dem Leben des Schriftstellers Charle…

Centermanagerin Valbona Latifi- Scharfenberg und Toro freuen sich auf die Ausstellung

Harburg. Eigentlich konnte er mit dem US-amerikanische Schriftsteller Charles Bukowski (1920-1994) bisher nichts anfange...

Weiterlesen

Linke wollen Kulturprojekt 3falt retten

DIE LINKE. möchte das Kulturprojekt 3falt in der Dreifaltigkeitskirche retten. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Mit einem Dringlichkeitsantrag in der heutigen Bezirksversammlung versucht DIE LINKE. das Projekt 3falt in der ...

Weiterlesen

Wird Moorburg systematisch kaputt gemacht?

Soll Moorburg den Moorburger durch die Megabaustelle verleidet werden? | Foto: Niels Kreller

Moorburg. „Wir werden alles tun, damit Moorburg nicht platt gemacht wird“, so Uwe Schneider, stellvertretender Fraktions...

Weiterlesen

Harburger Theater stellt Programm für die Spielzeit 2019/2020 vor

Das Harburger Theater stellte sein Programm für die Spielzeit 2019/220 vor. | Foto: Niels Kreller

Harburg. „Vincent will Meer“, „Sherlock Holmes und der Hund von Baskerville“, „Das tapfere Schneiderlein“, „Loriots Dram...

Weiterlesen

Inserate

Harburger Umzüge – das Umzugsunternehmen mit Herz

Francisco Gomes und Melanie Thamm von Harburger Umzüge sind die Umzugsexperten mit Herz.

Inserat. „Ich bin gerne unterwegs an vielen unterschiedlichen Orten und lerne gerne Menschen kennen“, erklärt Francisco ...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung