Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Bei Eiseskälte die Menschenrettung aus der Elbe erfolgreich geübt

Die Feuerwehr Over-Bullenhausen demonstrierte vor vielen Besuchern erfolgreich die Menschenrettung aus der Elbe im Rahmen des traditionellen „Anbadens“. | Foto: ein/Matthias Köhlbrandt

Over. Trotz frostiger Temperaturen unter 0 Grad und neblig- trüben Wetters waren wieder mehrere hundert Interessierte in Over unterwegs. Sie waren an die Elbe bei Over gekommen und starrten gebannt auf das Wasser. Der Grund dafür hatte einen traditionellen Hintergrund: Die Freiwillige Feuerwehr Over-Bullenhausen hatte zum nunmehr 17. Mal zum Anbaden eingeladen, und dieses mittlerweile traditionelle Spektakel wollten sich die vielen Besucher nicht entgehen lassen. Der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Over- Bullenhausen, Dirk Schakau, machte allerdings klar, dass es sich hier nicht um ein Anbaden in Form eines gewagten Sprungs in die Fluten als Neujahrsgruß handelt, sondern vielmehr übte die Feuerwehr die Menschenrettung. „Auch im Winter können Menschen in der Elbe vermisst werden, und darauf wollen wir vorbereitet sein“, betonte Ortsbrandmeister Dirk Schakau.

Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Jens-Peter Müller und rund 30 Feuerwehrleuten hatte er dabei auch eine Menge Lehr- und Übungsmaterial und abwechslungsreiche Szenen vorbereitet. Mutige Feuerwehrleute aus Over/Bullenhausen stiegen in die Überlebensanzüge und gingen dann in der Elbe "baden". „Die Kälte des Wassers spüren sie aber nicht. Bis zu sechs Stunden können die Kameraden in den Anzügen aushalten“, so Dirk Schakau.

Mit den beiden Kleinbooten der Feuerwehr vom Elbdeich rückten weitere Feuerwehrleute an und übten dabei immer wieder die Rettung der Personen aus der Elbe. Beeindruckt zeigten sich die Besucher ob der gezeigten Leistungsfähigkeit der Feuerwehrleute und den Möglichkeiten der Menschenrettung aus einem fließenden Gewässer wie der Elbe. Vielen war dabei gar nicht bewusst, welch starke Strömungsgeschwindigkeit die Elbe aufweist und wie schnell ein Mensch abgetrieben werden kann.

Schakau betonte auch, dass nicht nur die Menschenrettung, sondern auch die richtige Bootsanfahrt zur verunfallten Person geübt wird. Nebenher lud die Feuerwehr Interessierte auch zu Bootfahrten auf der Elbe ein. Zu Gast waren dazu auch die Aktiven der benachbarten Feuerwehr Neuland mit einem weiteren Kleinboot.

Auch Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt beobachtete die Rettungsübungen und zollte wie auch die anderen Besucher anerkennend Respekt für die gezeigten Leistungen. Mehr als drei Stunden dauerten die Übungseinheiten, und die Feuerwehrleute hatten natürlich auch gegen Hunger und Durst vorgesorgt. Heiße Erbsensuppe aus der eigenen Gulaschkanone und jede Menge heiße Getränke sorgten für ein bisschen Wärme, und es ließ sich gemütlich mit den Feuerwehrleuten klönen.

Neuste Artikel

Bessere Chancen mit dem „Wohnungsführerschein“ - Kurs im April, …

Johannes Mantzel (l, Diakonisches Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen) und Steffen Matthees, (r, Fachdienstleiter Soziales in der Gemeinde Neu Wulmstorf) vor dem Familienzentrum mit dem Plakat zum „Wohnungsführerschein“. | Foto: ein

Neu Wulmstorf/Hittfeld/Winsen. Welches sind Rechte und Pflichten von Mietern? Was steht in der Nebenkosten-Abrechnung? W...

Weiterlesen

Burkhard Gerlach zum Ehrenmitglied der Ortsgruppe Tostedt der Deu…

Uwe Rosenow und Burkhard Gerlach. | Foto: ein

Tostedt. Burkhard Gerlach ist während der die Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Tostedt zum Ehrenmitglied der O...

Weiterlesen

Einzigartiges aus Holz, Metall und Stoff beim Kunsthandwerkermark…

Kunsthandwerkermarkt am Kiekeberg - 30.-31.März 2019. | Foto: ein

Ehestorf. Ausgewählte Kunsthandwerker läuten mit dem Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf da...

Weiterlesen

Keine Punkte für das Volleyball-Team Hamburg in Köln - 3-0-Nieder…

Der Blick geht nach vorn: Helmut von Soosten und sein Team wollen die Niederlage in Köln schnell abhaken. | Foto: ein

Neugraben/Köln. Das Volleyball-Team Hamburg verliert das Auswärtsspiel bei DSHS SnowTrex Köln glatt mit 3-0 (25-20, 25-1...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Restaurant Nikos – der etwas andere Grieche

Maria, Michaela und Kalliopi Agas freuen sich auf ihre Gäste im Restaurant Nikos in der Lämmertwiete.

Inserat. Griechenland – da denkt man an Urlaub, Meer und Strand, Sonne und an leckeres Essen. Dieses bietet Nikos in der...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung