Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Neues Kochbuch macht Appetit auf die Elbmarsch

Die drei Autoren des Kochbuchs „So schmeckt die Elbmarsch“ in der historischen Küche der Wassermühle Karoxbostel. | Foto: ein

Karoxbostel. Die Elbmarsch ist eine abwechslungsreiche, vielfältige Landschaft. Viele seltene Pflanzen und Tierarten sind hier noch heimisch – doch das ist längst nicht alles. Nach ihrem kürzlich erschienenden Buch über das Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung und Seevengeti“ haben Carsten und Emily Weede und Frank Drynda nun das Kochbuch „So schmeckt die Elbmarsch“ veröffentlicht.

Auf 196 Seiten hat das Trio Rezepte aus der Elbmarsch und Bardowick zusammen getragen. „Essen ist ein Stück Kultur und jede Region hat ihre Besonderheiten – sowohl bei den Rezepten als auch bei den Zutaten“, sagt Emily Weede. „Meine Frau sammelt schon seit vielen Jahren Rezepte und Kochbücher aus der Region, da lag es nahe, daraus ein Buch zu machen“, ergänzt Carsten Weede.

„So schmeckt die Elbmarsch“ ist aber nicht nur etwas für Menschen, die gern regional kochen. In dem reich illustrierten Kochbuch gibt es jede Menge interessante Informationen über Gemüse- und Obstsorten sowie Milch, Getreide, Fleisch und Fisch und ihre Produktion in der Elbmarsch.

Die Landwirtschaft in der Elbmarsch ist untrennbar mit der Entwicklung der nahe gelegenen Großstädte Hamburg und Lüneburg verbunden. Schon seit der frühen Neuzeit produzierten die Bauern aus Winsen und Umgebung für die städtischen Märkte. Diese besondere wirtschaftliche Entwicklung der Region stellt der Redakteur und zertifizierte Natur- Landschaftsführer Carsten Weede in den Mittelpunkt seiner Einleitung.

„So schmeckt die Elbmarsch“ ist kein gewöhnliches Kochbuch, sondern ein mit vielen interessanten Informationen über unsere Heimatregion „gespicktes“ Buch. „Besonders freuen wir uns darüber, dass wir dieses Buch mit so brillanten historischen Aufnahmen illustrieren konnten“, erklärt Frank Drynda, der im Redaktionsteam für die Gestaltung und Umsetzung zuständig ist.

„Wir sind froh, dass die Gemeinden Stelle, Seevetal, Elbmarsch, Bardowick und die Stadt Winsen zusammen mit der Leader-Region Achtern-Elbe-Diek das Buchprojekt finanziell unterstützt haben“, sagt Autorin Emily Weede. Außer zahlreichen Einwohnern der Elbmarsch haben auch einige Bürgermeister ihre Lieblingsrezepte beigesteuert. So findet sich die feine Apfeltorte „nach Großmutter Annas Rezept“ von Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen genauso in dem neuen Buch wie der leckere Spargelauflauf von Winsens Bürgermeister André Wiese.

Das Buch „So schmeckt die Elbmarsch“ kostet 14,90 Euro und ist ab sofort erhältlich bei der Tourist-Info im Winsener Marstall, im Rathaus der Gemeinde Seevetal an der Kirchstraße in Hittfeld, in der Gemeindebücherei Seevetal in Meckelfeld, in der Bücherei Stelle am Rathaus, bei Lünsmann schreiben & lesen, Unter den Linden 1, in Stelle, bei ABC-Buchhandel, Harburger Straße 1, in Stelle und direkt beim Verlag KCS, Harburger Straße 4, in Stelle.

Neuste Artikel

Kultursommer mit „Nicht nur Sonnenschein“ in der Wassermühle Karo…

Freuen sich auf einen spannenden Abend: Silke Borchert (von links), Bertram Bollow, Gabriele Schwedewsky lassen zusammen mit Arndt Ernst und Carsten Weede, im ersten Teil des Abends, in einer szenischen Lesung die dunkle Vergangenheit des Mühlenhofes wieder lebendig werden. | Foto: ein/Carsten Weede

Karoxbostel. Zu einem spannenden Kultursommer-Abend laden der Verein Wassermühle Karoxbostel und das Seevetaler Gemeinde...

Weiterlesen

Vier Feuerwehren der Gemeinde Rosengarten absolvieren Übung am Fu…

Langenrehm. Mit Erfolg haben jetzt rund 50 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Emsen/Langenrehm, Nenndorf, Iddensen ...

Weiterlesen

Das erstemal in der Vereinsgeschichte gibt es keinen Schützenköni…

Jörg Petersen (von links), Damenkönigin Kirsten Petersen, Vizekönig Hein-Peter Freyse und sein Adjutant Karl-Heinz Maibohm wollen den Maschener Schützenverein würdig vertreten. | Foto: ein

Maschen. Die Maschener Schützen müssen im kommenden Jahr ohne Schützenkönig auskommen. „Leider hat kein einziger Schütze...

Weiterlesen

Familienausflug in die Museumsstellmacherei Langenrehm

Besucher im Café Peters in der Museumsstellmacherei Langenrehm. | Foto: FLMK

Langenrehm. Hier kommt ein Vorschlag für einen Sonntagsausflug für die ganze Familie: Für 28. Juli, lädt die Museumsstel...

Weiterlesen

Inserate

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung