Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Baum des Jahres gepflanzt: Flatter-Ulme wächst an der Innungsstraße in Buchholz

Buchholz. Ratspolitiker sowie Vertreter von Naturschutzverbänden und Verwaltung pflanzen den Baum des Jahres 2019 auf eine Wiese im Gewerbegebiet Vaenser Heide II. Aktivisten von „Fridays for Future“ setzen mehr als ein Dutzend heimische Bäume in die Erde.

Dem Ulmensterben - eine durch sogenannte Schlauchpilze ausgelöste und durch den Ulmensplintkäfer verbreitete Krankheit - sind vor einigen Jahren auch die Ulmen an der Ecke Poststraße/Lindenstraße zum Opfer gefallen. Mit dem Baum des Jahres 2019 „starten wir einen Versuch, Ulmen in Buchholz wieder anzusiedeln“, sagte die Vorsitzende des Ausschusses Stadtentwicklung und Umwelt, Heike Meyer, bei der Pflanzaktion zum Tag des Baumes, der immer am 25. April eines Jahres ist.

Mitglieder des Rates sowie Vertreter von Naturschutzverbänden und Verwaltung pflanzten deshalb drei Flatter-Ulmen (Ulmus laevis) auf einer Wiese im Gewerbegebiet Vaenser Heide II nahe der Innungsstraße. Der Baum gilt als resistent gegen den Befall des Ulmensplintkäfers. Selbst in unmittelbarer Nachbarschaft von infizierten und absterbenden Feld-Ulmenbeständen stehende Flatter-Ulmen ließen „keinerlei Symptome der Ulmenkrankheit erkennen“, heißt es in einem Infoflyer der Dr. Silvius Wodarz-Stiftung zum Baum des Jahres.

Die Pflanzaktion wird in Buchholz seit 25 Jahren praktiziert. Rund ein Dutzend Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein- Gymnasiums, des Gymnasiums am Kattenberge, des Gymnasiums Tostedt sowie Ehemalige demonstrierten, dass Traditionen auch verändert werden können. Sie setzten nur wenige Meter neben den Flatter-Ulmen 13 Hainbuchen, Rotbuchen und Kornelkirschen in die Wiese. „Die Bäume sind praktisch Insektenhotels“, sagt Jannes Mittelbach. Der 20-Jährige und seine Mitstreiter engagieren in der Initiative „Fridays for Future“.

Mit der Pflanzaktion wollen sie darauf aufmerksam machen, „dass man mit Traditionen brechen und mehr als nur einen Baum pflanzen kann“. Die Jugendlichen haben die Setzlinge nicht nur aus eigener Tasche bezahlt, sie wollen sich auch darum kümmern, dass sie gut anwachsen und sie entsprechend wässern und pflegen. Die Wiese haben sie dazu auch gleich noch von Müll befreit. Von den Vertretern aus Politik, Verwaltung und Naturschutzverbänden gab es denn auch prompt großes Lob. Heike Meyer: „Eine sehr schöne Aktion.“

Neuste Artikel

Acht neue Stolpersteine in Harburg verlegt

Acht neue Stolpersteine wurden am Sonntag von Gunter Demnig in Harburg verlegt - unter anderem für Ester und Moszek Sroka in der Wilstorfer Straße. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Am Sonntag verlegte Gunter Demnig, der Initiator der Stolpersteine, bei seinem 17. Besuch seit 2003 in Harburg ...

Weiterlesen

Fleestedts König „Helge der Elbschipper“ Cassau freut sich auf da…

Fleestedts Schützenkönig Helge Cassau (Mitte) mit seinen Adjutanten Markus Stein (links) und Sven Tobaben. | Foto: ein/Britta Gellers

Fleestedt. Vom 13. bis 16. Juni lädt der Schützenverein Fleestedt mit seinem König „Helge der Elbschipper“ Cassau wieder...

Weiterlesen

Große Living-History-Veranstaltung am Kiekeberg: 1945 Der erste S…

Der erste Sommer in Frieden am Kiekeberg:Flüchtlingsfrau in der Nissenhütte 1945. | Foto: FLMK

Ehestorf. Der Sommer 1945 war der erste Friedenssommer nach dem Zweiten Weltkrieg – und doch eine Zeit großer Unsicherhe...

Weiterlesen

Start der VTH-Sommerserie - Kleinfeld-Spielserie für den Nachwuch…

Spielszene vom Wochenende sowie ein Überblick der CU Arena bei einem ähnlichen Turnier zu Beginn des Jahres. | Foto: VTH

Neugraben. Eigentlich haben sie sich ihre Sommerpause redlich verdient. Zwei Hamburger Meistertitel, ein Vizemeistertite...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung