Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Tierpark Krüzen

„Ein leben lang Klimaschützer bleiben“ - Das Projekt feiert Abschluss in der Buchholzer Empore

Buchholz/Sprötze-Trelde. Mit mit dem Chor der Grundschule Sprötze-Trelde, der Bläserklasse der Integrierten Gesamtschule Buchholz und mit Jubel, Klatschen und Fußgetrommel feierten rund 350 Drittklässler der Grundschulen Steinbeck, Sprötze-Trelde, Wiesenschule, Waldschule, Christliche Schule Nordheide und der Schule An Boerns Soll in der Empore sich und den Abschluss der dritten Auflage des Projekts „Buchholzer Klimaschützer“. Entwickelt hat das Programm der ehemalige Grundschullehrer Herbert Maliers vom Klimaforum Nordheide, der das Projekt, für das Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Christian Kuhse abermals die Schirmherrschaft übernommen haben, auch in den Schulen betreut hat.

 

Im Zentrum des Projekts stand die Klimaarbeit an den Schulen und auch zu Hause. Dazu haben die Lehrer für Versuche zum Energie- und Ressourcenverbrauch eine acht- bis zehnstündige Unterrichtseinheit samt Materialien an die Hand bekommen. Mit Hilfe von Fragebögen und Strom-Mess-Geräten haben die Schüler beispielsweise erkundet, wie der Verbrauch in den eigenen vier Wänden aussieht. Und Antworten auf Fragen gefunden, wie die Familie Strom oder Wasser sparen, Abfall vermeiden oder sparsamer heizen kann.

 

Begleitet wurde das Projekt in diesem Jahr auch von einem Filmteam im Auftrag der Stadtwerke. Deren Streifen feierte während der Abschlussveranstaltung Premiere. Eindrucksvoll dokumentiert er das Aquarium-Experiment, das anschaulich das Abschmelzen der Pole und dessen Folgen demonstriert. Dabei standen Playmobilfiguren und -inseln für Festland und Eiländer, ein Haufen Eiswürfel für Arktis und Antarktis. Nach und nach schmolz das Eis und setzte Inseln, Festland und ihre Bewohner unter Wasser.

 

Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und Stadtwerkechef Dr. Christian Kuhse stellten sich im Anschluss den Fragen von Schülerinnen und Schülern. Die wollten unter anderem wissen, was Stadt und Stadtwerke für den Klimaschutz tun. Vorweg: Schon eine ganze Menge. So hat die Stadt ein Förderprogramm aufgelegt, das beispielsweise die Anschaffung von E-Bikes und die energetische Sanierung von Häusern finanziell unterstützt. Die Stadtwerke bieten unter anderem grünen Strom an, betreiben Tankstellen für Elektroautos und finanzieren den Stadtbus.

 

Die Schirmherren mussten aber nicht nur Fragen beantworten, sie durften auch Urkunden an die Klassen überreichen. Die revanchierten sich und übergaben dem Stadtoberhaupt einen Bilderrahmen voller Wünsche für eine bessere Umwelt: „Verzicht auf Einwegplastik“, „Weniger Fleischkonsum“, „Mehr Insektenhotels“, „Energie sparen“ und anderes mehr. Einen Wunsch an die Kinder hatte auch der Bürgermeister: „Ich hoffe, dass ihr den Gedanken an den Klimaschutz über das Projekt hinaus weitertragt. Und am besten ein Leben lang Klimaschützer bleibt!“

 

Neuste Artikel

Prime Selfstorage spendet 1.000 Euro an die Deutsche Muskelschwun…

Andreas Schönemann (links) und Klaus Skarupke  (rechts) von Prime Selfstorage in Harburg überreichen Andreas Kaiser (HAA) die Spende für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller (m)

Harburg. Tolle Aktion zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe: Prime Selfstorage mit seinen zwei Hamburger Niederla...

Weiterlesen

Die Heideblüte ist in vollem Gange

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme steht sie gerade in voller Blütenpracht.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte ist in vollem Gange. Wer ...

Weiterlesen

Monier Rauter und Jasmin Prack sind Sieger des Halbmarathons beim…

DIe Halbmarathonläufer machen sich beim 1. Rosengarten-Lauf am Wildpark Schwarze Berge auf die Strecke. | Foto: Niels Kreller

Vahrendorf. Jürgen Buck aus Fischbek, Initiator und Organisator des zum erstenmal veranstalteten Rosengarten-Laufs, stra...

Weiterlesen

Ehestorfer Heuweg: Plötzliche Vollsperrung wegen Braunkohlefund

Eine Vollsperrung wie sie jetzt am Ehestorfer Heuweg kommen soll, war von vornherein die Befürchtungen der Betroffenen. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch/Ehestorf. „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ fängt das Schreiben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer ...

Weiterlesen

Inserate

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung