Tierpark Krüzen
Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“: Ein Vorbild über Landesgrenzen hinaus

Hanstedt. Sechs Delegierte aus Lettland hat DRK-Kreisgeschäftsführer Roger Grewe im DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ in Hanstedt in Empfang genommen. Initiiert durch Ketija Talberga, Kreisgeschäftsführerin des DRK-Kreisverbands Celle, haben sowohl kommunalpolitische als auch Vertreter des lettischen Roten Kreuzes die weite Reise auf sich genommen, um sich das DRK-Zentrum persönlich anzusehen. Der Grund: Die lettischen Kollegen planen ebenfalls eine Senioreneinrichtung mit besonderem Konzept. Dass das „Haus am Steinberg“ Vorbildcharakter über nationale Grenzen hinaus besitzt, wurde hier einmal mehr deutlich.

Was ist anders am „Haus am Steinberg“?

Das DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ wurde 2005 erbaut und umfasst alle Stufen des altersgerechten Wohnen und Lebens: Zwei Häuser mit Mietwohnungen im Rahmen des Betreuten Wohnens, eine Senioren-Tagespflege (seit 2014) sowie das Herzstück der Anlage, die stationäre Pflegeeinrichtung in Form von insgesamt sieben Hausgemeinschaften. In diesen Hausgemeinschaften leben zehn bis zwölf Senioren – jeder mit eigener Räumlichkeit – und der Möglichkeit, so viele Dinge wie möglich im Alltag selbst zu gestalten.

Dies geschieht gemeinsam mit einer sogenanntten „Präsenzkraft“, die alle Dinge des täglichen Lebens für oder mit den Bewohnern umsetzt. Die große Wohnküche ist dabei der Mittelpunkt der Hausgemeinschaft – hier wird gekocht, gebacken und geklönt. Diese dezentrale Form der Organisation unterscheidet sich von den meisten Senioreneinrichtungen in Deutschland. Darüber hinaus sind auf dem Gelände des DRK-Zentrums sowohl ein Kindergarten als auch eine Krippe mit insgesamt 80 Kindern integriert.

Das Außengelände des Kindergartens stellt gleichzeitig die Terrasse der Hausgemeinschaft für Demenzkranke dar und es werden verschiedene gemeinsame Aktivitäten angeboten. „Beide Generationen bereichern sich gegenseitig – und brauchen dafür häufig nicht einmal Worte“, so Kreisgeschäftsführer Roger Grewe.

Das Austauschtreffen umfasste eine Einführung in das Konzept des DRK-Zentrums „Haus am Steinberg“, eine Besichtigung aller Einrichtungen innerhalb des Zentrums sowie eine offene Gesprächsrunde zu den Realisierungsmöglichkeiten. DRK-Kreisgeschäftsführer Roger Grewe über den gemeinsamen Tag in Hanstedt: „Wir freuen uns, dass unser Konzept über die Landesgrenzen hinaus Interesse weckt und als Vorbild verstanden wird. Wir sehen täglich, dass unsere Ideen fruchten und den Senioren eine hohe Lebensqualität mit größtmöglicher Teilhabe ermöglichen. Wir hoffen, dass dieser Ansatz noch weitere Verbreitung findet und wünschen den Kollegen aus Lettland viel Erfolg bei der Umsetzung ihres Projekts.“

Neuste Artikel

Wandbemalung im Old Dubliner abgeschlossen

Obwohl die Abbildungen im Old Dubliner nicht von bestimmten Personen sind, wird sich doch sicher der eine oder andere wiedererkennen. | Foto: ein

Harburg. Im Jahr 2017 haben die beiden Harburger Künstler Bernd Muss und Ralf Schwinge begonnen, die Wände des The Old D...

Weiterlesen

HNT-Turner feiern Erfolge bei Landesmeisterschaften

Als Gesamtfünfter war der HNT-Nachwuchsturner Nikita Büchert bester Sportler aus der Hansestadt. | Foto: HNT

Hausbruch-Neugraben/Nordenham. Bei den Offenen Landeseinzelmeisterschaften im niedersächsischen Nordenham trafen die Tur...

Weiterlesen

"Zahl, was es Dir wert ist" - Feiern für das Stiftungsk…

Dosenwerfen bei der Spielzeit im Freilichtmusem am Kiekeberg. | Foto: FLMK

Ehestorf. Spielen und Gutes tun - am Sonntag, 7. Juli, verbinden Besucher am Kiekeberg in Ehestorf beides miteinander. B...

Weiterlesen

Marinekameradschaft Harburg war zu Gast in der NDR Plattenkiste

NDR-Gastgeber Michael Thürnau (von links) im Studio in Hannover mit Alfred Piekuth, Karl-Heinz Taudien und Rüdiger Schmidt von der Marinekameradschaft Harburg. Foto: ein/NDR

Harburg/Hannover. Zum "Tag des Seefahrer" wurde es maritim in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Am 25...

Weiterlesen

Inserate

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung