Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Tierpark Krüzen
Handy Welt

DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“: Ein Vorbild über Landesgrenzen hinaus

Hanstedt. Sechs Delegierte aus Lettland hat DRK-Kreisgeschäftsführer Roger Grewe im DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ in Hanstedt in Empfang genommen. Initiiert durch Ketija Talberga, Kreisgeschäftsführerin des DRK-Kreisverbands Celle, haben sowohl kommunalpolitische als auch Vertreter des lettischen Roten Kreuzes die weite Reise auf sich genommen, um sich das DRK-Zentrum persönlich anzusehen. Der Grund: Die lettischen Kollegen planen ebenfalls eine Senioreneinrichtung mit besonderem Konzept. Dass das „Haus am Steinberg“ Vorbildcharakter über nationale Grenzen hinaus besitzt, wurde hier einmal mehr deutlich.

Was ist anders am „Haus am Steinberg“?

Das DRK-Zentrum „Haus am Steinberg“ wurde 2005 erbaut und umfasst alle Stufen des altersgerechten Wohnen und Lebens: Zwei Häuser mit Mietwohnungen im Rahmen des Betreuten Wohnens, eine Senioren-Tagespflege (seit 2014) sowie das Herzstück der Anlage, die stationäre Pflegeeinrichtung in Form von insgesamt sieben Hausgemeinschaften. In diesen Hausgemeinschaften leben zehn bis zwölf Senioren – jeder mit eigener Räumlichkeit – und der Möglichkeit, so viele Dinge wie möglich im Alltag selbst zu gestalten.

Dies geschieht gemeinsam mit einer sogenanntten „Präsenzkraft“, die alle Dinge des täglichen Lebens für oder mit den Bewohnern umsetzt. Die große Wohnküche ist dabei der Mittelpunkt der Hausgemeinschaft – hier wird gekocht, gebacken und geklönt. Diese dezentrale Form der Organisation unterscheidet sich von den meisten Senioreneinrichtungen in Deutschland. Darüber hinaus sind auf dem Gelände des DRK-Zentrums sowohl ein Kindergarten als auch eine Krippe mit insgesamt 80 Kindern integriert.

Das Außengelände des Kindergartens stellt gleichzeitig die Terrasse der Hausgemeinschaft für Demenzkranke dar und es werden verschiedene gemeinsame Aktivitäten angeboten. „Beide Generationen bereichern sich gegenseitig – und brauchen dafür häufig nicht einmal Worte“, so Kreisgeschäftsführer Roger Grewe.

Das Austauschtreffen umfasste eine Einführung in das Konzept des DRK-Zentrums „Haus am Steinberg“, eine Besichtigung aller Einrichtungen innerhalb des Zentrums sowie eine offene Gesprächsrunde zu den Realisierungsmöglichkeiten. DRK-Kreisgeschäftsführer Roger Grewe über den gemeinsamen Tag in Hanstedt: „Wir freuen uns, dass unser Konzept über die Landesgrenzen hinaus Interesse weckt und als Vorbild verstanden wird. Wir sehen täglich, dass unsere Ideen fruchten und den Senioren eine hohe Lebensqualität mit größtmöglicher Teilhabe ermöglichen. Wir hoffen, dass dieser Ansatz noch weitere Verbreitung findet und wünschen den Kollegen aus Lettland viel Erfolg bei der Umsetzung ihres Projekts.“

Neuste Artikel

Prime Selfstorage spendet 1.000 Euro an die Deutsche Muskelschwun…

Andreas Schönemann (links) und Klaus Skarupke  (rechts) von Prime Selfstorage in Harburg überreichen Andreas Kaiser (HAA) die Spende für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller (m)

Harburg. Tolle Aktion zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe: Prime Selfstorage mit seinen zwei Hamburger Niederla...

Weiterlesen

Die Heideblüte ist in vollem Gange

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme steht sie gerade in voller Blütenpracht.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte ist in vollem Gange. Wer ...

Weiterlesen

Monier Rauter und Jasmin Prack sind Sieger des Halbmarathons beim…

DIe Halbmarathonläufer machen sich beim 1. Rosengarten-Lauf am Wildpark Schwarze Berge auf die Strecke. | Foto: Niels Kreller

Vahrendorf. Jürgen Buck aus Fischbek, Initiator und Organisator des zum erstenmal veranstalteten Rosengarten-Laufs, stra...

Weiterlesen

Ehestorfer Heuweg: Plötzliche Vollsperrung wegen Braunkohlefund

Eine Vollsperrung wie sie jetzt am Ehestorfer Heuweg kommen soll, war von vornherein die Befürchtungen der Betroffenen. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch/Ehestorf. „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ fängt das Schreiben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer ...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung