Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Handy Welt
Tierpark Krüzen

Buchholzer Feuerwehr braucht für die Tagesbereitschaft Verstärkung

Buchholz. Wenn‘s brennt, kommt die Feuerwehr - ob mitten in der Nacht oder am hellichten Tag, ob am Wochenende oder mitten in der Woche. Unter der Woche, an Arbeitstagen in der Zeit von 6 bis 18 Uhr, wird es personell aber immer öfter eng. „Wir haben keine Mitgliederprobleme“, sagt Stadtbrandmeister Andrè Emme mit Blick auf die rund 280 aktiven Kameradinnen und Kameraden der Buchholzer Wehren. „Aber tagsüber kommen wir mit unseren Einsatzkräften an unsere Grenzen.“

Ein wesentlicher Grund: Ein Großteil der Buchholzer Aktiven arbeitet außerhalb der Stadt Buchholz, kann deshalb nicht zu Einsätzen ausrücken. Die Sicherstellung des Brandschutzes sowie der technischen Hilfeleistung werde dadurch deutlich erschwert. Für die Tagesbereitschaft werden deshalb sogenannte Satelliten gesucht, Frauen und Männer die in anderen Wehren aktiv sind, sich aber tagsüber in Buchholz oder der nahen Umgebung aufhalten.

Obwohl rechtlich kein Problem, denn das Niedersächsischen Brandschutzgesetz erlaubt explizit Doppelmitgliedschaften, werde es „schwieriger, tagsüber ausreichend Retter zu bekommen“, sagt Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. Und das, obwohl bereits Feuerwehrleute etwa aus Jesteburg, Hanstedt und Tostedt in Buchholz Einsätze fahren. Nach wie vor werden aber auch Neumitglieder aus Buchholz mit offenen Armen aufgenommen - vorausgesetzt: Mann oder Frau haben tagsüber Zeit.

Ein wichtiger Partner in dieser Frage ist auch die Buchholzer Wirtschaft. „Die muss schließlich bereit sein, ihre Mitarbeiter für die Tagesbereitschaft freizustellen“, erläutert Röhse. Weder der Arbeitgeber noch der Arbeitnehmer hätten dadurch finanzielle Nachteile zu befürchten. Und wenn der Chef seinen Mitarbeiter wegen eines dringenden Termins brauche, könne er ihn dafür auch rechtzeitig freistellen lassen. „Satellit heißt nicht, dass man sich auf seinen Mitarbeiter nicht mehr verlassen kann“, erklärt Röhse.

Das zeigt sich auch bei einem Blick in die Statistik. Im vergangenen Jahr mussten die fünf Buchholzer Wehren zu 427 Einsätzen ausrücken. Für die aktiven Satelliten in Buchholz hieß das im Durchschnitt: Ein Einsatz alle 14 Tage. „Beim Unternehmertag haben uns die Geschäftsleute signalisiert, dass sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind“, ergänzt Emme. Auch die Wirtschaftsrunde habe den ehrenamtlichen Rettern ihre Unterstützung zugesagt. „Wir tun alles für eine gute Infrastruktur“, sagt Röhse, „dazu gehört auch eine gut aufgestellte und funktionierende Feuerwehr.“

Mit einem gemeinsam von Stadt und Feuerwehr erarbeiteten Flyer mit dem programmatischen Titel „Du wohnst hier? Du arbeitest hier? Wir brauchen Dich“ wollen die Buchholzer Wehren auf das Problem aufmerksam machen und neue Satelliten werben. Der Flyer liegt im Rathaus aus, findet sich unter www.buchholz.de/portal/seiten/satzungen-richtlinien-und-co im Webauftritt der Stadt und wird demnächst an die Buchholzer Gewerbebetriebe verteilt sowie den Begrüßungsschreiben der Neubürgerinnen und -bürger beigelegt. Röhse und Emme hoffen auf den Erfolg der Aktion: „Wir freuen uns riesig über jeden neuen Retter.“

Neuste Artikel

Führungswechsel beim Wirtschaftsverein: Franziska Wedemann wird n…

Franziska Wedemann übernimmt den Vorstandsvorsitz des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden von Arnold G. Mergell. | Foto: ein

Harburg. Franziska Wedemann vom Backhaus Wedemann wird neue Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsvereins für den Hamburge...

Weiterlesen

Achte auf mich – Peter Sebastian präsentiert Kalender zugunsten u…

Achte auf mich! Schlagersänger Peter Sebastian hat einen Kalender zugusten des Förderkreis unfallgeschädigter Kinder e.V. herausgebracht. | Foto: Sören Noffz

Harburg. Wer mit einem tollen Weihnachtsgeschenk auch noch gleich etwas Gutes tun möchte, der hat es in diesem Jahr einf...

Weiterlesen

Niederlage für das Volleyball-Team Hamburg

Als beste Spielerinnen ihrer Teams wurden Astrid Munkwitz (BVV) und Hanne Binkau (VTH) ausgezeichnet. | Foto. Lilly Faroß

Hausbruch-Neugraben/Berlin. Das Volleyball-Team Hamburg (VTH) hat das erste Spiel der Saison beim Berliner Volleyballver...

Weiterlesen

Buchholz 08 gewinnt den Turn-Ligaauftakt in der NTB-"Champio…

Die Turnerinnen des  TSV Buchholz 08 dominierten den Ligaauftakt in der höchsten und anspruchsvollsten Landesliga 1.Oben: Jennifer Preis (von links), Alice Dinter, Emma Michaelis, Fabienne-Renée Liepelt, Jacqueline Musik, Maria Heitmann, Merle Danisch, Sarah Kleinknecht. | Foto: ein/TSV 08, Dagmar Michaelis

Buchholz/Hildesheim. Zum Auftakt der Mannschaftssaison am vergangenen Wochenende in Hildesheim waren die Ligaturnerinnen...

Weiterlesen

Inserate

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung