Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Deutliche Einsatzzunahme bei den Aktiven der Ohlendorfer Feuerwehr

Deutliche Einsatzzunahme bei den Aktiven der Ohlendorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr. | Foto: Matthias Köhlbrandt | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Ohlendorf) Eine Einsatzsteigerung um mehr als das doppelte gegenüber dem Vorjahr verzeichnete Ohlendorfs Ortsbrandmeister Gustav Lüllau im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Insgesamt 34-mal mussten die Feuerwehrleute ausrücken, um Brände zu löschen oder Hilfe zu leisten. Mit zwölf Monatsdiensten, drei Alarmübungen und jeder Menge anderer Dienste hielten sich die Aktiven der Wehr fit für den Ernstfall.

In diesem Jahr wird der Dienstplan modifiziert, die Ausbildungsdienste werden erweitert und vermehrt. „Damit berücksichtigen wir das ständig steigende Potential an Aus- und Weiterbildung", betonte Lüllau. Er bezeichnete den Ausbildungsstand seiner Aktiven als sehr gut. Zufrieden ist der Ortsbrandmeister auch mit dem Mitgliederbestand. 46 Aktive sind der Einsatzabteilung zugeordnet, davon sechs Frauen.

In der Jugendfeuerwehr engagieren sich acht Jungen und Mädchen, und in der Alters- und Ehrenabteilung sind 14 Mitglieder registriert. „Bei der Jugendfeuerwehr suchen wir Nachwuchs. Wer Lust hat, der Jugendfeuerwehr beizutreten, ist jederzeit herzlich willkommen", sagte Lüllau.

Die Wahlen verliefen allesamt harmonisch und einstimmig. Die Ergebnisse: Carsten Hillmer bleibt Gruppenführer, Dieter Dreves Zeugwart, Bernd Hanstedt Gerätewart, Frank Neumann Kassenwart, Stephan Maack Schriftwart und Melanie Hillmer Atemschutzgerätewartin. Neu im Amt ist Jugendwart Björn Krusch. Lüllau ernannte Thomas Menke und Konstantin Stammnitz zu Vize-Jugendwarten. Dankesworte für die geleistete Arbeit gab es von Vize- Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen aus Ehestorf und von Seevetals Gemeindebrandmeister Rainer Wendt.

Beide nahmen im Anschluss noch angenehme Aufgaben war. Torsten Lorenzen zeichnete Holger Pett für 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen aus, das Ehrenzeichen für 25-jährigen aktiven Dienst erhielt Nils Höppner. Durch Wendt wurde Björn Krusch zum Oberfeuerwehrmann befördert, und Konstantin Stammnitz ist jetzt Feuerwehrmann.

Neuste Artikel

DRK Harburg bekommt Mobiles Fußballfeld für Flüchtlingsarbeit

Bernd Meyer (li.) und Joachim Bode vom Regionalbeirat der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude und die Sozialarbeiter Inga Behrens und Jan Gefe freuen sich über das mobile Fußballfeld für die Flüchtlingshilfe des DRK Harburg.  | Foto: DRK Harburg

Harburg. Dank großzügiger Spenden konnte das DRK Harburg ein lang ersehntes mobiles Fußballfeld fü...

Weiterlesen

Fünf Winsener mit dem Luhekiesel ausgezeichnet

Die Geehrten (vordere Reihe von links) Manfred Windt, Edeltraut Jenß, Otto Schmidt, Werner Lübbe und Helga Landshöft mit den Laudatoren (hintere Reihe von links) Thomas Kierschke, André Bock, André Wiese, Heinrich Schröder und Dr. Cornell Babendererde. | Foto: ein

Winsen. Als Beispiele und Vorbilder für besonderes ehrenamtliches Engagement sind am 22.02.2017 fünf Bürg...

Weiterlesen

Harburg zeichnet 155 junge Sportler aus

155 junge Sportlerinnen und Sportler aus 14 Harburger Vereinen wurden im Feuervogel geehrt. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Zum 40. Mal wurden am Mittwoch im Feuervogel junge Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die im vergangenen...

Weiterlesen

Spannende Museums-Mitmachaktionen für Kinder

Bei „Bau Mit!“ gehen die Sonntagskinder gemeinsam auf eine Reise in die Vergangenheit. | Foto: ein

Harburg. An jedem Sonntag im Monat März in der Zeit von 14 bis 17 Uhr gibt es in den Harburger Räumen am Museu...

Weiterlesen