Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Club-Tanzschule Hädrich
Handy Welt
15 Jahre Harburg Arcaden
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Kulturcafé "Komm du"

  • Bluesmusikerin singt alte Delta-Songs von Memphis Minnie, Blind Lemon Jefferson, Skip James und Big Mama Thornton

    Harburg. Für Donnerstag, 28. September, ab 20 Uhr lädt das "Kulturcafé 'Komm du' in der Buxtehuder Straße 13 in Harburg ein zu einer Dark-Fantasy-Lesung für Jugendliche und Erwachsene. Der Autor Christian Franz-Josef Vollmer hat eine komplexe Kosmologie rund um den Planeten Oida entwickelt. Am Donnerstag Abend liest er aus "Kuno Kopfgeldjäger", dem spannenden Auftakt seiner neunbändigen Serie.

    Lust auf authentischen Blues? Dann sollten sich Fans dieses Musikstils den Abend mit Chris O aus Australien auf keinen Fall entgehen lassen. Mit ihrer unverkennbaren rauhen und zugleich melodiösen Stimme trägt die bekannte Bluesmusikerin am Freitag, 29. September, im "Komm du" alte Delta-Songs von Größen wie Memphis Minnie, Blind Lemon Jefferson, Skip James und Big Mama Thornton sowie eigene Kompositionen vor und schafft eine Atmosphäre wie in einer Mississippi-Bar der 1930er-Jahre. Begleitet wird sie von dem Hamburger Bluesharp-Spieler Gernot Baur.

    Los geht auch dieses Konzert um 20 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt frei/Hutspenden sind aber sehr willkommen.

  • Kurzgeschichten, Akustik-Duo sowie Kabarett und Comedy im "Kulturcafé Komm du"

    Harburg. Am Donnerstag, 31. August, liest Helmut Barthel im "Kulturcafé Komm du" in der Buxtehuder Straße 13 in Harburg aus seiner frisch erschienenen Kurzgeschichten-Sammlung "Ein Tag wie morgen". Die kurzen Social- und Science-Fiction sowie fantastischen und politisch-satirischen Erzählungen treffen die tieferliegenden Nerven, denn ihr Kern ist unheimlich, jedoch nur allzu vertraut. Ausgewählte Gedichte aus der Feder des Autors und Gitarrenmusik von Stephen Foley runden das Programm ab.

    Seit mehr als fünf Jahren stehen Finn-Bo Lorenzen und Lukas Christiansen bereits als Sänger und Gitarrist der bekannten Indie Pop-Band Roast Apple auf der Bühne. Am Freitag, 1. September, kommen sie allerdings nicht mit Band, sondern zu zweit als "Roast Apple Akustik-Duo" ins "Kulturcafé Komm du" und präsentieren ein mitreißendes Programm aus Pub-Klassikern und Eigenkompositionen.

    Und am Sonnabend, 2. September, werden die Themen der Woche im "Kulturcafé Komm du" knallhart mit Humor aufgearbeitet. An diesem Abend trifft Kabarett auf Comedy. Die Stegreiftheaterkünstler 'Charlotte & Ralf' bringen ihr Publikum mit aktuellen Themen zum Lachen - natürlich alles ohne Skript und nur mit der hohen Kunst des Improvisationstheaters. Beste Unterhaltung für jeden, der die Welt gerne mal mit anderen Augen sieht. Der Eintritt ist frei, Hutspende erbeten.

  • Lesung und Gespräch, Gipsy Swing und Jazz-Traditionals und mehr im "Kulturcafé Komm du"

    Harburg. "verbockt! - Aus dem Alltag eines Depressionisten" lautet der Titel von Lesung und Gespräch mit dem Blogger Herrn Bock am Donnerstag, 7. September, ab 20 Uhr im "Kulturcafé Komm du" in der Buxtehuder Straße 13 in Harburg. Es geht um die Geschichte seines Lebens, seines Überlebens mit Depressionen, ihren Auswirkungen und Ursachen. Markus Bock will ein Sprachrohr für Betroffene sein und dazu beitragen, dass auch Nichtbetroffene die Thematik ein Stück weit nachempfinden können.

    Gipsy Swing und Jazz-Traditionals stehen am Freitag, 8. September, ab 20 Uhr auf dem Programm, denn die Bühne des 'Komm du' gehört an diesem Abend dem beliebten Jazzquartett "Swing on a String". Mit ihrer Musik in der Tradition von Django Reinhardt und Stéphane Grappelli schaffen die vier Musiker eine ganz besondere Atmosphäre und laden zum Zuhören und Tanzen ein.

    Am Sonnabeend, 9. September, wechseln wieder einmal die Bilder an den Wänden des Kulturcafés. Die neue Ausstellung des Atelier Freistil trägt den Titel "Sonderschön" und zeigt farbenfrohe und lebendige Werke in Öl, Aquarell und Acryl von Ümmü Burul und Peter Coleman. Die Vernissage in Anwesenheit der Künstler beginnt um 15 Uhr.

    Und ebenfalls am Sonnabend Abend, 9. September, ab 20 Uhr gastiert die kanadische Sängerin Sarah Beatty auf ihrer Europa Tournee mit Country-Blues und Funky Jazz-Folk im 'Komm du'. Nachdem ihr Debütalbum "Black Grammophone" in Übersee für den Hamilton Music Award nominiert und in den Top Ten der National Roots Charts vertreten war, hat sie jetzt ihr neues Album "Bandit Queen" im Gepäck. In Europa gilt Sarah Beatty als absoluter Geheimtipp.

    Der Eintritt ist frei, Hutspende erwünscht. Platzreservierung per Telefon: 0 40/57 22 89 52 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  

    Homepage: http://www.komm-du.de

  • Lesung, "Crossover" und "Narrenbart"-Konzert im Harburger Kulturcafé "Komm du"

    Harburg. Der Hamburger Autor Peter Koletzki hat sich auf den Spuren seiner Mutter begeben. Am Donnerstag, 20. Juli, ab 20 Uhr liest er im Harburger Kulturcafé "Komm du" in der Buxtehuder Straße 13 aus seinem biografischen Roman "Das Leben der Ursula Schulz". Es geht um die Geschichte einer starken Frau in den Jahren von 1920 bis 1948. Die Zuhörer dürfen sich auf eine Autorenlesung voller Zeitkolorit freuen, die sie unmittelbar in die letzten Kriegstage und die Nachkriegszeit versetzt.

    Entstanden ist ein berührender Bericht über Jahre der Not und der Flucht, zugleich aber vor allem das Porträt einer Frau, die ihr Leben immer wieder selber in die Hand genommen hat und sich nicht hat unterkriegen lassen. Die unter den damaligen Bedingungen für ein (über-)lebenswertes Leben für sich und ihren Sohn gesorgt hat und sich mit viel persönlichem Einsatz ihren Lebensmut und ihre Lebensfreude bewahrt hat.
    Die Geschichte wird aus der Perspektive des Sohnes erzählt. Peter Koletzki, geboren 1943 in Posen, lebt seit 1948 in Hamburg. 2014 begann er mit den Recherchen zu seinem Buch, das im März dieses Jahres erschienen ist.

    Am Freitag Abend, 21. Juli, ab 20 Uhr gehört die Bühne des "Komm du" dem Duo "Forchhammer & Lühr". Ihr Programm "Einmal Anders"mit Gesang, Akustikgitarre und Kontrabass ist ein Crossover aus leichten Jazzstandards, ein wenig Blues, Balladen und eigenen Kompositionen zum Nachdenken, Schmunzeln und Genießen.

    Die Gruppe "Narrenbart" zelebriert Liedgut zwischen Mittelalter und Fantasy mit Gitarre, Flöten, Violine, Perkussion und fünf Stimmen. Und so darf am Sonnabend Abend, 22. Juli, mitgesungen und getanzt werden, wenn Gassenhauer auf Klassiker prallen und lustvoll mit filigran arrangierten Balladen kollidieren. In Stadt und Land sind sie als Narrenbart bekannt und zelebrieren die Kunst, mit Harmonien und Rhythmik allerlei Kurzweyl und Frohsinn unter das Volk zu bringen. Also singen und spielen sie Weisen über frischen Met, schnelle Orks, tote Meuchler, ganze Halblinge, falsche Helden, echte Jungfrauen - und solche, die es noch werden wollen. Mit listigen Zaubern wird die anwesende Schar davon abgehalten, sich dem Tanzen und Mitsingen zu entziehen, auf das sie hiernach erleuchtet und selig zu ihren Höfen schweben kann... Gassenhauer prallen auf Klassiker, kollidieren lustvoll mit filigran arrangierten Balladen und tauchen tief ab in die Welt der mittelalterlichen Musik.

    Besetzung: Die fünf Barden der Mittelalterband Narrenbart (Gitarre, Flöten, Violine, Perkussion und fünf Stimmen). Der Eintritt ist frei/eine Hutspende ist erwünscht.

    Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Harburg, Platzreservierung per Telefon: 040/57 22 89 52 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Homepage: http://www.komm-du.de

  • Literarische Vampirjagd im Harburger "Kulturcafé Komm du"

    Harburg. In seiner neuen Lesereihe mit dem Titel "Untot!" lockt das Hamburger Horrortheater sowohl international bekannte Wiedergänger als auch lokale Blutsauger aus ihren Gräbern und begibt sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine literarische Vampirjagd. Am Donnerstag, 21. September, ab 20 Uhr liest der Leiter des Hamburger Horrortheaters Gordon Schmitz im Harburger "Kulturcafé Komm du" in der Buxtehuder Straße 13 Klassiker der Vampirliteratur von Polidori bis Heine.

    Und am Freitag, 22. September, ab 20 Uhr können sich die Besucher des "Komm du" auf eine gelungene Mischung aus Liedermacherei und Kabarett freuen, denn auf seiner großen Jubiläumstour "15 Jahre Weiherer" macht der Künstler Station in Harburg, ein Querkopf mit intelligenten Texten, mitreißender Musik und grandios bissigem Humor, der nicht mit scharfzüngiger Kritik und derben Sprüchen geizt - kompromisslos, respektlos, meist politisch unkorrekt, oft gnadenlos komisch, aber immer beherzt.

    Einlass ab 18 Uhr. Eintritt frei/Hutspende erbeten.

Neuste Artikel

Friedhofsgeflüster am Abend auf dem Buxtehuder Waldfriedhof

In der Rolle der „Schwarzen Witwe“ wird Dr. Kretschmer anschaulich etwas zur Bestattungskultur des 16. bis 19. Jahrhunderts erzählen. | Foto: ein

Buxtehude. Nachts über den Friedhof zu laufen ist ja nicht unbedingt jedermanns Sache. Doch für Sonnabend, 7. ...

Weiterlesen

Feuerwehr Seevetal rettet Frau aus verqualmter Wohnung – Großeins…

Die Feuerwehr Seevetal rettete aus einer verrauchten Wohnung in diesem Mehrfamilienhaus in Meckelfeld eine Frau aus ihrer Wohnung. | Foto: ein

Meckelfeld. Eine Frau haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Seevetal in der Nacht zu Donnerstag aus ihrer völ...

Weiterlesen

Handball: TV Fischbek schlägt Aufstiegskandidat Barmbek

Jan Niclas Kessler erzielte fünf Tore für den TVF. | Foto: Holger Denecke

Fischbek. Es war kein Start-Ziel-Sieg für die Gäste des TV Fischbek (TFV), denn Dominik Frings brachte die HG ...

Weiterlesen

Tango Argentino! Zweite Hafen-Milonga am Samstag in der Fischhall…

Tango Argentino! Am Samstag tauchen die Gäste bei der zweiten Hafen-Milonga in der Fischhalle ein in die Gefühlswelt der wildesten Hafenspeklunken von Buenos Aires. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Die erste Hafen-Milonga in der Fischhalle im Harburger Binnenhafen zum Auftakt des diesjährigen Binnenhafe...

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.