Rieckhof Eventplaner
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Handy Welt
Club-Tanzschule Hädrich
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Musikest Bremem

Musikest Bremem

  • Ehestorf. Das Musikfest Bremen macht auch in diesem Jahr wieder Station im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf. Mit der Unterstützung der EWE spielen das Ensemble "Quatuor Arod" und das "Signum Saxophone Quartet" unter dem Titel "Quartett im Doppelpack" am Freitag, 1. September, in einem Wandelkonzert. Die Konzerte beginnen um 19 Uhr. Karten gibt es ab sofort an der Kasse des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Telefon 0 40/79 01 76-25) und unter www.musikfest-bremen.de

    Die Konzertbesucher wandeln zwischen den Konzerten vom modernen Agrarium, in dem das "SignumSaxophone Quartet" spielt, und dem Historischen Tanzsaal mit dem Ensemble "Quatuor Arod". Die vier jungen französischen Musiker des klassischen Streichquartetts "Quatour Arod" spielen unter anderem Mozarts Streichquartett Nr. 1 G-Dur KV 80 und Felix Mendelssohn Bartholdys Sammlung "Vier Stücke für Streichquartett".

    Das "Signum Saxophone Quartet" mit vier internationalen Saxophonisten ist eine Seltenheit in der klassischen Musik, das sich zudem durch Experimentierfreude auszeichnet. Ihr breites Repertoire umfasst Jazz- und Latin-Standards von Dizzy Gillespie, Chick Corea und Astor Piazzolla, aber auch Marcello Zarvos' "Nepomuk's Dances" und Maurice Ravels "Le tombeau de Couperin". Die Karten kosten 30 Euro für Erwachsene. Reservierungen unter Telefon 0 40/79 01 76-25 www.musikfest-bremen.de

  • Ehestorf. Für das Musikfest Bremen, das auch in diesem Jahr wieder Station im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf macht, sind noch Restkarten vorhanden. Mit der Unterstützung der EWE spielen das Ensemble "Quatuor Arod" und das "Signum Saxophone Quartet" unter dem Titel "Quartett im Doppelpack" am Freitag, 1. September, in einem Wandelkonzert. Die Konzerte beginnen um 19 Uhr. Die Konzertbesucher wandeln zwischen den Konzerten vom modernen Agrarium, in dem das "SignumSaxophone Quartet" spielt, und dem Historischen Tanzsaal mit dem Ensemble "Quatuor Arod".

    Die vier jungen französischen Musiker des klassischen Streichquartetts "Quatour Arod" spielen unter anderem Mozarts Streichquartett Nr. 1 G-Dur KV 80 und Felix Mendelssohn Bartholdys Sammlung "Vier Stücke für Streichquartett". Das "Signum Saxophone Quartet" mit vier internationalen Saxophonisten ist eine Seltenheit in der klassischen Musik, das sich zudem durch Experimentierfreude auszeichnet. Ihr Repertoire umfasst von Jazz- und Latin-Standards von Dizzy Gillespie, Chick Corea und Astor Piazzolla über Marcello Zarvos' "Nepomuk's Dances" bis hin zu Maurice Ravels "Le tombeau de Couperin" ein großes musikalisches Spektrum.

    Karten: 30 Euro für Erwachsene. Restkarten gibt es an der Kasse des Freilichtmuseums am Kiekeberg und unter Telefon 0 40/79 01 76-25 und unter www.musikfest-bremen.de

Neuste Artikel

HanseMerkur-Preis für ehrenamtliches DRK-Projekt „Kinderteller“ i…

 Kitaleiterin Sandra Bockrath (Dritte von links) mit ehrenamtlichen Helferinnen des Projekts „Kinderteller“. | Foto: ein

Neuwiedenthal. Eine großartige Anerkennung für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und zugleich eine hoch willkom...

Weiterlesen

HNT-Kicker suchen noch Verstärkung

Hausbruch-Neugraben. Für die kommende Saison in der Kreisliga suchen die Fußballer der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaf...

Weiterlesen

Lindhorst siegt beim Seevetaler Gemeindefeuerwehrtag – Jugendwehr…

Spannende Wettbewerbe und Leistungsvergleiche zeigten sowohl die Aktiven als auch die Jugendfeuerwehrleute beim Gemeindefeuerwehrtag der Feuerwehr Seevetal in Glüsingen. | Foto: ein

Glüsingen. Die Gruppe der Feuerwehr Lindhorst hat sich den Sieg beim Gemeindefeuerwehrtag Seevetal in Glüsingen gesicher...

Weiterlesen

Ferien auf dem Lande: Fünf Wochen Sommerspaß im Freilichtmuseum a…

Sommerspaßim Kräutergarten am Kiekeberg. | Foto: ein

Ehestorf. Endlose Sommertage liegen vor uns: Für die Zeit vom 10. Juli bis zum 12. August lädt das Freilichtmuseum am Ki...

Weiterlesen

Inserate

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung