Rieckhof Eventplaner
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Marias Ballroom

  • Benefizkonzert für „Fliege“ bringt 900 Euro für die Muskelschwund-Hilfe

    (Harburg) Ausverkauft war Marias Ballroom beim Konzert der Betty Fort Houseband & Friends im Gedenken an Hans Jürgen „Fliege" Hospach. Familie, Freunde und Bekannte des beliebten HTBlers waren gekommen, um in seinem Gedenken zu feiern, mit seinem Lieblingsgetränk, einem Havana-Cola, auf ihn anzustoßen und den vielen Musikern zu lauschen, die den Abend zu einem Erlebnis machten. Ronja Hilbig, Micky Wolf, Wolfgang Jensen und Kai Lüdemann brachten zusammen mit der Betty Fort Houseband den Ballroom zum Beben.

    Den Erlös von 900 Euro aus den gespendeten Gagen aller Musiker sowie gesammelten Spenden am Abend konnte die Betty Fort Houseband nun auf ihrer Weihnachtsfeier an die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe übergeben. Denn „Fliege" hatte sich in der HAA selbst lange Jahre für den Kampf gegen Muskelschwund engagiert. Freudig nahmen Andreas Kaiser und Klaus Skarupke von der HAA die Spende entgegen. „Der Pflegebedarf der an Muskelschwund Erkrankten ist immens hoch. Da ist jede Spende dringen nötig. Und solch tolle Aktionen helfen viel dabei, dies zu gewährleisten", so Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA.

    Von nun an soll das Konzert jedes Jahr um Hans Jürgen „Fliege" Hospachs Geburts- bzw. Todestag Ende September stattfinden.

    „Insgesamt haben wir bisher über 165.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen gespendet und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", berichtet André Golke, 1. Vorsitzender der HAA. Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Schlagerstar Peter Sebastian kommt in Marias Ballroom

    Harburg. Umtriebig und immer mit neuen Ideen – das ist Schlagersänger und Entertainer Peter Sebastian auch immer gerade dann, wenn es um seine Herzensangelegenheit geht: Die Hilfe für unfallgeschädigte Kinder. Seit 30 Jahren ist er unterwegs, um für das seit 50 Jahren bestehende Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der SV Polizei von 1920 e.V. Spendengelder zu sammeln und rief vor zehn Jahren den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. ins Leben.

    Gerade vor Kurzem hatte er die stolze Spendensumme von 83.320,70 Euro an Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) übergeben können (besser-im-blick berichtete: Starpyramide brachte über 80.000 Euro für unfallgeschädigte Kinder). Grote ist als Innensenator auch Schirmherr der alljährlichen Starpyramide in der Friedrich-Ebert-Halle im Advent, auf der die Spende gesammelt wurde.

    Anlässlich der drei Jubiläen tourt der Schlagersänger nun mit seiner Schlager-Club-Tour durch das Land, um weitere Spenden für die Kids zu sammeln. Und da macht er am Freitag, 12. Mai 2017, Station im Harburger Phoenix-Viertel. Genauer gesagt: in Marias Ballroom. Um 20 Uhr geht es los und Peter Sebastian wird an diesem Abend auch seinen neuen Song „Was soll ich ganz allein mit diesem Stern“ singen. Unterstützt wird er von seinem Jungkollegen Matthias Eike, Vida Bueme, bekannt als Gastgeberin der Karaoke-DeLuxe-Show in Marias Ballroom, und Kult-DJ Sönke.

    Der Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse. Der Reinerlös hilft den unfallgeschädigten Kindern, „damit Kinderaugen wieder lachen können!“

Neuste Artikel

Sebastian Winter ist neuer Montagskönig der Harburger Schützengil…

Auch der neue Montagskönig der Harburger Schützengilde, Sebastian Winter, ist wie der neue Hauptköng Sven Kleinschmidt, Mitglied im Marmstorfer Schützenverein. Foto: ein

Harburg. Nachdem Sven Kleinschmidt am vergangenen Sonnabend - wie ausführlich berichtet - als Sieger eines spannend...

Weiterlesen

Sechs Tonnen Dienstkleidung vom Harburger Roten Kreuz für die Kol…

Nach 2.000 Kilometern am Ziel: Das DRK Harburg organisierte die Route. | Foto: ein

Harburg. Der Weg von Gelderland (Niederlande) nach Lettland führt über Harburg. Zumindest dann, wenn es gilt, ...

Weiterlesen

Olaf Bruns „der Konsequente“ ist neuer Schützenkönig in Heidenau

 Der neue Heidenauer Schützenkönig Olaf Bruns (rechts) mit seinem Vorgänger Stefan Dreßler (links) und Kommandeur Harald Behrens. | Foto: ein

Heidenau. Olaf Bruns „der Konsequente“ ist als Nachfolger von Kreiskönig Stefan Dreßler neuer Hei...

Weiterlesen

DRK-Kita feierte mit 60 Kindern - „Wasserfest“ in der Elbhalle

Sommerfest mit Sprühregen-Folie: Kita-Leiterin Meike Petersen (rechts). | Foto: ein

Finkenwerder. Wasser ist nicht nur zum Waschen da: Das haben die Gäste des Sommerfests der DRK-Kita Elbhalle in Fin...

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.