Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Marias Ballroom

Marias Ballroom

  • (Harburg) Ausverkauft war Marias Ballroom beim Konzert der Betty Fort Houseband & Friends im Gedenken an Hans Jürgen „Fliege" Hospach. Familie, Freunde und Bekannte des beliebten HTBlers waren gekommen, um in seinem Gedenken zu feiern, mit seinem Lieblingsgetränk, einem Havana-Cola, auf ihn anzustoßen und den vielen Musikern zu lauschen, die den Abend zu einem Erlebnis machten. Ronja Hilbig, Micky Wolf, Wolfgang Jensen und Kai Lüdemann brachten zusammen mit der Betty Fort Houseband den Ballroom zum Beben.

    Den Erlös von 900 Euro aus den gespendeten Gagen aller Musiker sowie gesammelten Spenden am Abend konnte die Betty Fort Houseband nun auf ihrer Weihnachtsfeier an die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe übergeben. Denn „Fliege" hatte sich in der HAA selbst lange Jahre für den Kampf gegen Muskelschwund engagiert. Freudig nahmen Andreas Kaiser und Klaus Skarupke von der HAA die Spende entgegen. „Der Pflegebedarf der an Muskelschwund Erkrankten ist immens hoch. Da ist jede Spende dringen nötig. Und solch tolle Aktionen helfen viel dabei, dies zu gewährleisten", so Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA.

    Von nun an soll das Konzert jedes Jahr um Hans Jürgen „Fliege" Hospachs Geburts- bzw. Todestag Ende September stattfinden.

    „Insgesamt haben wir bisher über 165.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen gespendet und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", berichtet André Golke, 1. Vorsitzender der HAA. Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Harburg/Hamburg. Im dritten Jahr in Folge, fand im Knust in Hamburg, das einzige Konzert von Jimmy Cornett And The Deadmen in Hamburg (nördlich der Elbe) statt. In diesem Jahr waren sie mit der „Shut Up N Dance“-Tour zu Gast, mit der sie schon in ganz Deutschland ihre Fans

    Zwei Harburger Jung: Jimmy Cornett (links) und Dennis Adamus. | Foto: Sören Noffz
    Zwei Harburger Jung: Jimmy Cornett (links) und Dennis Adamus. | Foto: Sören Noffz

    begeistert haben. Der rockige Sound und die ehrlichen Texte lieben die Fans. Und wieder einmal steigerten Jimmy und die Deadmen den Besucherzustrom im Vergleich zum Vorjahr. Als Jimmy Cornett dann die Bühne betrat und sich im Hintergrund die Deadmen formierten, kam ein langes Danke.........Ausverkauft!

    Und dann legten sie los. Songs ihrer neuen CD wie „If i hadn’t been für Love“, „Dr. Jeckyll and Mr. Hyde“ oder eben „Shut Up’N’Dance“ ließen das Knust erbeben. Der Aufforderung „Shut Up N Dance“ kamen die Fans aber nur zur Hälfte nach, denn neben mittanzen bei den Songs wurden diese auch kräftig vom Publikum mitgesungen.

    Da sich Jimmy Cornett und die Deadmen Harburg sehr verbunden fühlen, spielen sie natürlich auch wieder in Marias Ballroom, und zwar wie schon viele Jahre das Weihnachtskonzert am 22. Dezember 2017 ab 21 Uhr.

  • Harburg. Umtriebig und immer mit neuen Ideen – das ist Schlagersänger und Entertainer Peter Sebastian auch immer gerade dann, wenn es um seine Herzensangelegenheit geht: Die Hilfe für unfallgeschädigte Kinder. Seit 30 Jahren ist er unterwegs, um für das seit 50 Jahren bestehende Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der SV Polizei von 1920 e.V. Spendengelder zu sammeln und rief vor zehn Jahren den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. ins Leben.

    Gerade vor Kurzem hatte er die stolze Spendensumme von 83.320,70 Euro an Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) übergeben können (besser-im-blick berichtete: Starpyramide brachte über 80.000 Euro für unfallgeschädigte Kinder). Grote ist als Innensenator auch Schirmherr der alljährlichen Starpyramide in der Friedrich-Ebert-Halle im Advent, auf der die Spende gesammelt wurde.

    Anlässlich der drei Jubiläen tourt der Schlagersänger nun mit seiner Schlager-Club-Tour durch das Land, um weitere Spenden für die Kids zu sammeln. Und da macht er am Freitag, 12. Mai 2017, Station im Harburger Phoenix-Viertel. Genauer gesagt: in Marias Ballroom. Um 20 Uhr geht es los und Peter Sebastian wird an diesem Abend auch seinen neuen Song „Was soll ich ganz allein mit diesem Stern“ singen. Unterstützt wird er von seinem Jungkollegen Matthias Eike, Vida Bueme, bekannt als Gastgeberin der Karaoke-DeLuxe-Show in Marias Ballroom, und Kult-DJ Sönke.

    Der Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse. Der Reinerlös hilft den unfallgeschädigten Kindern, „damit Kinderaugen wieder lachen können!“

Neuste Artikel

„Harburg feiert Vielfalt“ mit einem bunten Fest Ende Juni auf dem…

Angündigungs- Plakat. | Foto: ein

Harburg. Im Harburg-Song heißt es „Ich bin ein Ort mit 1.000 Sprachen“. Und genau das macht sich das Fest „Harburg feier...

Weiterlesen

Eine neue „Bunte Bushaltestelle“ – kunterbunte Künstlergruppe ges…

Gruppenbild an der Bushaltestelle Fünfhausener Straße – Die Künstler trotzten gutgelaunt Regen und Wind und brachten die Bemalung von zwei Bushaltestellen erfolgreich zum Abschluss. | Foto: ein

Bullenhausen/Neuland. Das soziale Kunst- und Begegnungsprojekt geht weiter: An der Fünfhausender Straße in Seevetal-Bull...

Weiterlesen

Mitarbeiter der Volksbank Lüneburger Heide ermöglichen Anschaffun…

Frank Krause, Regionaldirektor Volksbank Lüneburger Heide. | Foto: ein

Buchholz. Unter dem Motto "Ich hab schon alles" verzichteten Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Regionalrat im vergangenen Ja...

Weiterlesen

Tolle Gemeinschaftsaktion am Meckelfelder Schulteich

Fleissige Helferlein der Grund- und Hauptschule Meckelfeld. | Foto: ein

Meckelfeld. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien engagierten sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler...

Weiterlesen

Inserate

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Tanzen bringt Freude und verbindet

Tanzen verbindet – das ist das Motto von Evelyn Hörmann und Stefan Thimm, den Inhabern der Tanzschule Hädrich.

Inserat. Tanzen bringt nicht nur Freude am Leben sondern verbindet Menschen - das weiß die ADTV Club-Tanzschule Hädrich ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung