Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Marias Ballroom

  • Benefizkonzert für „Fliege“ bringt 900 Euro für die Muskelschwund-Hilfe

    (Harburg) Ausverkauft war Marias Ballroom beim Konzert der Betty Fort Houseband & Friends im Gedenken an Hans Jürgen „Fliege" Hospach. Familie, Freunde und Bekannte des beliebten HTBlers waren gekommen, um in seinem Gedenken zu feiern, mit seinem Lieblingsgetränk, einem Havana-Cola, auf ihn anzustoßen und den vielen Musikern zu lauschen, die den Abend zu einem Erlebnis machten. Ronja Hilbig, Micky Wolf, Wolfgang Jensen und Kai Lüdemann brachten zusammen mit der Betty Fort Houseband den Ballroom zum Beben.

    Den Erlös von 900 Euro aus den gespendeten Gagen aller Musiker sowie gesammelten Spenden am Abend konnte die Betty Fort Houseband nun auf ihrer Weihnachtsfeier an die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe übergeben. Denn „Fliege" hatte sich in der HAA selbst lange Jahre für den Kampf gegen Muskelschwund engagiert. Freudig nahmen Andreas Kaiser und Klaus Skarupke von der HAA die Spende entgegen. „Der Pflegebedarf der an Muskelschwund Erkrankten ist immens hoch. Da ist jede Spende dringen nötig. Und solch tolle Aktionen helfen viel dabei, dies zu gewährleisten", so Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA.

    Von nun an soll das Konzert jedes Jahr um Hans Jürgen „Fliege" Hospachs Geburts- bzw. Todestag Ende September stattfinden.

    „Insgesamt haben wir bisher über 165.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen gespendet und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", berichtet André Golke, 1. Vorsitzender der HAA. Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Jimmy Cornett And The Deadmen füllen das Knust – Weihnachtskonzert in Marias Ballroom

    Harburg/Hamburg. Im dritten Jahr in Folge, fand im Knust in Hamburg, das einzige Konzert von Jimmy Cornett And The Deadmen in Hamburg (nördlich der Elbe) statt. In diesem Jahr waren sie mit der „Shut Up N Dance“-Tour zu Gast, mit der sie schon in ganz Deutschland ihre Fans

    Zwei Harburger Jung: Jimmy Cornett (links) und Dennis Adamus. | Foto: Sören Noffz
    Zwei Harburger Jung: Jimmy Cornett (links) und Dennis Adamus. | Foto: Sören Noffz

    begeistert haben. Der rockige Sound und die ehrlichen Texte lieben die Fans. Und wieder einmal steigerten Jimmy und die Deadmen den Besucherzustrom im Vergleich zum Vorjahr. Als Jimmy Cornett dann die Bühne betrat und sich im Hintergrund die Deadmen formierten, kam ein langes Danke.........Ausverkauft!

    Und dann legten sie los. Songs ihrer neuen CD wie „If i hadn’t been für Love“, „Dr. Jeckyll and Mr. Hyde“ oder eben „Shut Up’N’Dance“ ließen das Knust erbeben. Der Aufforderung „Shut Up N Dance“ kamen die Fans aber nur zur Hälfte nach, denn neben mittanzen bei den Songs wurden diese auch kräftig vom Publikum mitgesungen.

    Da sich Jimmy Cornett und die Deadmen Harburg sehr verbunden fühlen, spielen sie natürlich auch wieder in Marias Ballroom, und zwar wie schon viele Jahre das Weihnachtskonzert am 22. Dezember 2017 ab 21 Uhr.

  • Schlagerstar Peter Sebastian kommt in Marias Ballroom

    Harburg. Umtriebig und immer mit neuen Ideen – das ist Schlagersänger und Entertainer Peter Sebastian auch immer gerade dann, wenn es um seine Herzensangelegenheit geht: Die Hilfe für unfallgeschädigte Kinder. Seit 30 Jahren ist er unterwegs, um für das seit 50 Jahren bestehende Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der SV Polizei von 1920 e.V. Spendengelder zu sammeln und rief vor zehn Jahren den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. ins Leben.

    Gerade vor Kurzem hatte er die stolze Spendensumme von 83.320,70 Euro an Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) übergeben können (besser-im-blick berichtete: Starpyramide brachte über 80.000 Euro für unfallgeschädigte Kinder). Grote ist als Innensenator auch Schirmherr der alljährlichen Starpyramide in der Friedrich-Ebert-Halle im Advent, auf der die Spende gesammelt wurde.

    Anlässlich der drei Jubiläen tourt der Schlagersänger nun mit seiner Schlager-Club-Tour durch das Land, um weitere Spenden für die Kids zu sammeln. Und da macht er am Freitag, 12. Mai 2017, Station im Harburger Phoenix-Viertel. Genauer gesagt: in Marias Ballroom. Um 20 Uhr geht es los und Peter Sebastian wird an diesem Abend auch seinen neuen Song „Was soll ich ganz allein mit diesem Stern“ singen. Unterstützt wird er von seinem Jungkollegen Matthias Eike, Vida Bueme, bekannt als Gastgeberin der Karaoke-DeLuxe-Show in Marias Ballroom, und Kult-DJ Sönke.

    Der Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse. Der Reinerlös hilft den unfallgeschädigten Kindern, „damit Kinderaugen wieder lachen können!“

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

Run auf die TUHH-Willkommenstasche

Fruen sich über die Willkommenstasche: die Erstemester der TUHH zusammen mit den Organisatoren. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Rekord: Zum achten Mal gaben die Technische Universität Harburg (TUHH),das Citymanagement, der Bezirk Harb...

Weiterlesen

"Klein, aber fein": Kunsthandwerkermarkt im Mühlenmuseu…

Moisburg. Mit dem Kunsthandwerkermarkt "Klein, aber fein" geht das Mühlenmuseum Moisburg in die Winterpause. Die le...

Weiterlesen

Handball: TVF spielt zu Hause erneut unentschieden

 Die TVF-Abwehr packte nur in der zweiten Halbzeit richtig zu. | Foto: ein

Fischbek. Es war das Duell der Oberligaabsteiger. Am vergangenen Samstag trennten sich in der Hamburg-Liga die Handballh...

Weiterlesen

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in Wilstorf

Wilstorf. Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr an der Winsener Straße in Wilstorf eine ...

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.