Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Muskelschwund

Muskelschwund

  • (Harburg) Wenn es darum geht, anderen zu helfen, dann blüht McDonald's-Süderelbe-Chef Wolfgang Splitthoff auf. Ob Hilfe für die Philippinen nach dem verheerenden Wirbelsturm vor drei Jahren, für die Delfintherapie der kleinen Leonie im letzten Jahr oder für die Aktion gegen Blutkrebs in diesem Jahr – Splitthoff ist gerne bei Charity-Aktionen mit dabei und ruft sie auch selbst ins Leben.

    Wie jetzt auch seine jährliche Weihnachtssterne-Aktion. Bis zu Heilig Abend können die Gäste in seinen Restaurants in der Stader Straße und in der Cuxhavener Straße selbstgebastelte Weihnachtssterne abgeben. Für jeden Stern spendet Splitthoff einen Euro an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe.

    Attraktive Preise winken den besten Sternen

    Und jeder Stern hat die Möglichkeit, einen Preis zu gewinnen: In jedem der beiden Restaurants werden drei Preise an die jeweils drei schönsten Sterne vergeben. Zu gewinnen gib es jeweils einen Einkaufsgutschein über 50,- Euro für Kaufland, eine Shopping Card über 25,- Euro für Media Markt und einen 20,- Euro-Gutschein für McDonald's.

    Die zusammengekommene Spende wird dann an die Harburger Fußball Altherrenauswahl (HAA) übergeben, die sich seit Jahren für die Muskelschwund-Hilfe stark macht. „Der Pflegebedarf der an Muskelschwund Erkrankten ist immens hoch. Da ist jede Spende dringen nötig. Und solch tolle Aktionen helfen viel dabei, dies zu gewährleisten", freut sich Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA, über die Aktion.

    „Insgesamt haben wir bisher über 165.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen gespendet und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", berichtet André Golke, 1. Vorsitzender der HAA. Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Harburg. 3.250 Euro für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe! Das ist das Spendenergebnis des 3. Musa Cup, der am Samstag, 4. Februar 2017, in der Sporthalle Kerschensteinerstraße ausgetragen wurde. Zwölf Mannschaften waren gekommen, um den Cup in diesem Jahr zu holen – am Ende hatten die A-Junioren des MTV Treubund Lüneburg, die kurzfristig eingesprungen waren, die Nase vorn. Sie gewannen im Endspiel gegen Musa & Friends mit 5:0. Eine besondere Leistung, an die die Junioren bestimmt noch lange zurückdenken werden, denn „Musa & Friends“ war gespickt mit vielen Promis. So spielten hier Ex-HSV-Profi Marcell Jansen, Ex-St-Pauli-Profi André Golke, der ehemalige Box-Weltmeister Luan Krasniqi sowie der ehemalige Bundesligaprofis Altin Lala zusammen mit den Spieler der Harburger Fußball-Altherrenauswahl (HAA). Aber am Ende reichten die Kräfte der Altvorderen doch nicht mehr aus gegen den Nachwuchs.

    Malte Meyer, Kapitän der A-Junioren des MTV Treubund Lüneburg, nimmt von Sami Musa den Siergepokal entgegen. | Foto: Sören Noffz | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land
    Malte Meyer, Kapitän der A-Junioren des MTV Treubund Lüneburg, nimmt von Sami Musa den Siergepokal entgegen. | Foto: Sören Noffz

    So konnten die Gewinner den Pokal von Sami Musa, dem 1. Vorsitzenden des Gastgebers FC Musa und Betreiber des Hotels Musas Grüne Tanne, entgegennehmen. Sami Musa verkündete dann auch stolz die große Spendensumme, die das Ergebnis des Vorjahres noch bei weitem übertraf. Nicht nur die Startgelder und die Erlöse aus der Tombola, sondern auch großzügige Spenden des Hauptsponsors Sparkasse Harburg-Buxtehude sowie der Vereine BSA Harburg, Dardania Hamburg, Zonguldaspor, K.F.Besa Cellopek, FTSV Altenwerder, TSV Neuland, Harburger SC und F.C.Drenica Stade, hatten das tolle Ergebnis möglich gemacht.

    Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA, freut sich über das Engagement für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe: „Toll ist auch, dass Sami und Xhelil Musa uns für das nächste Jahr wieder zugesagt haben, dass die Spenden an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe gehen. Dafür vielen Dank." Auch André Golke zeigte sich begeistert. „Danke für die vielen Spender und Aktiven, die es ermöglicht haben, dass wir bisher über 175.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen weitergeben konnten und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", so der ehemalige Bundesligaprofi. Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

    Hier die Fotos des Musa Cup

  • Harburg/Jork. Monatelang hatten Irina Kamerzel und ihr Team von der Tanzschule Thimm aus Jork geprobt, dann war es endlich soweit: In der Tanzschule Hädrich in Harburg zeigten sie das Tanztheater „Der kleine Prinz“. An zwei Tagen war der große Saal der Tanzschule ausverkauft und die Zuschauer erlebten die Reise des kleinen Prinzen, der von seinem Planeten aufbricht, um zu erfahren, was wahre Freundschaft in einer Welt voll Egoismus, „Haste-was-biste-was“, und Vereinzelung ist.

    Kurze Zeit später folgte dann noch ein weiteres Highlight für die Musical-Darsteller: Im City Kino in Buxtehude hatte Stefan Thimm extra einen Kinosaal gemietet, damit sich alle eine Videoaufzeichnung der Aufführung anschauen konnten. Für Irina Kamerzel eine große Überraschung, denn als einzige wusste sie nichts davon und erst als sie im Kino eintraf erfuhr sie von dem gelungenen Coup.

    Aber nicht nur Musik und Tanz standen bei dem Musical im Vordergrund: Stefan Thimm, Irina Kamerzel und ihr Tänzer hatten beschlossen, dass sie mit der Aufführung auch etwas Gutes tun wollten. Und so spendeten sie von jeder Eintrittskarte einen Euro an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. Stolze 320 Euro sind so zusammengekommen, die sie nun an die Harburger Fußball Altherren-Auswahl (HAA) übergeben konnten.

    Andreas Kaiser, 2. Vorsitzender der HAA, freut sich über das Engagement für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. „Es ist wirklich toll, was die Tanzschule Thimm da auf die Beine gestellt hat und dass dabei auch noch eine so große Spende für die Muskelschwund-Hilfe zusammengekommen ist", bedankte er sich bei den beiden. Auch der 1. Vorsitzende der HAA, André Golke, zeigte sich begeistert. „Danke für die vielen Spender und Aktiven, die es ermöglicht haben, dass wir bisher über 175.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen weitergeben konnten und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden." Wer spenden möchte, sich ehrenamtlich zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe engagieren oder Mitglied der Harburger Fußball-Altherren-Auswahl werden möchte, der nimmt Kontakt auf mit Andreas Kaiser: Mobil 0172 / 4011686 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuste Artikel

„Harburg feiert Vielfalt“ mit einem bunten Fest Ende Juni auf dem…

Angündigungs- Plakat. | Foto: ein

Harburg. Im Harburg-Song heißt es „Ich bin ein Ort mit 1.000 Sprachen“. Und genau das macht sich das Fest „Harburg feier...

Weiterlesen

Eine neue „Bunte Bushaltestelle“ – kunterbunte Künstlergruppe ges…

Gruppenbild an der Bushaltestelle Fünfhausener Straße – Die Künstler trotzten gutgelaunt Regen und Wind und brachten die Bemalung von zwei Bushaltestellen erfolgreich zum Abschluss. | Foto: ein

Bullenhausen/Neuland. Das soziale Kunst- und Begegnungsprojekt geht weiter: An der Fünfhausender Straße in Seevetal-Bull...

Weiterlesen

Mitarbeiter der Volksbank Lüneburger Heide ermöglichen Anschaffun…

Frank Krause, Regionaldirektor Volksbank Lüneburger Heide. | Foto: ein

Buchholz. Unter dem Motto "Ich hab schon alles" verzichteten Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Regionalrat im vergangenen Ja...

Weiterlesen

Tolle Gemeinschaftsaktion am Meckelfelder Schulteich

Fleissige Helferlein der Grund- und Hauptschule Meckelfeld. | Foto: ein

Meckelfeld. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien engagierten sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung