Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner

Finkenwarder Speeldeel

  • "Plattdeutsche Vogelhochzeit" Lütt Finkwarder Speeldeel bei der Zuckowski-Gala in der Buchholzer Empore

    Finkenwerder. Mit viel Beifall quittierten die Aktiven der Finkwarder Speeldeel während der Jahreshauptversammlung die Auszeichnung ihrer Jungs und Mädchen, die für ihre jahrelange Mitgliedschaft mit der Speeldeel-Ehrennadel ausgezeichnet wurden. Bronze erhielten Emilian Wörn, Julie Sawall, Gina Lühr, Julemarie Hoepfner und Kim Albershardt .Mit Silber ausgezeichnet wurden Jenny Gutjahr und Denise van den Brink.

    Während der jährlich anstehenden Wahlen wurde Christin Nothdurft in ihrer Position als Vorstand für Organisation bestätigt und ist somit weiterhin für die organisatorische und inhaltliche Planung der Bühnenauftritte verantwortlich. Jens Versemann wurde auf den Posten des Vorstands-Administration gewählt und verantwortet zukünftig die Instandhaltung von Haus und Vereinseigentum. Neu begrüßt im Vorstand wurde Till Osthoff, der ab sofort als Vorstand Finanzen die Abrechnungen des Vereins betreuen wird Nicht zur Wahl standen Carina Kaiser, die weiterhin als Vorstand Konzerte und Marketing das Booking des Vereins durchführen wird, sowie Maren Barth-Schulz, die derzeit als Vorstand Medien den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwaltet. Über das Vereinsjahr 2016 berichtete die Vereinssprecherin Carina Kaiser, und hob als einen der Höhepunkte die Feierlichkeiten zum 110-jährigen Vereinsbestehen sowie die Teilnahme an den Gedenkfeierlichkeiten zum 100. Todestag Gorch Focks, Mitbegründer des Vereins heraus.

    Es gab auch einen Ausblick auf das bevorstehende Programm. Insbesondere der Auftakt der Konzertreihe zu Rolf Zuckowskis Bühnenjubiläum mit dem Titel „40 Jahre Rolf-Musik“ hält derzeit die Kleinsten des Vereins auf Trab. Die Lütt Speeldeel probt bereits seit Beginn des Jahres für die am Sonntag, 21. Mai, ab 12 und ab 16 Uhr in der Empore Buchholz stattfindenden zwei Konzerte, die unter dem Motto "Unser Konzert für und mit Rolf Zuckowski“ stehen werden.

    Außer der Lütt Finkwarder Speeldeel, die die plattdeutsche Vogelhochzeit in der Ohnsorg- Theaterfassung von Sandra Keck aufführt, treten die Buxtehuder Stieglitze mit einem bunten Rolf-Programm auf. Der Kinderliedermacher Rolf Zuckowski wird sich an diesem Tag als Ehrengast fühlen, jedoch das Publikum ebenfalls von der Bühne aus begrüßen.

    Karten sind im Vorverkauf erhältlich unter Telefon 04181 – 28 78 78.

  • Abschiedskonzert im CCH: Mehr als 1300 Zuschauer sahen die Auftritte der Finkwarder Speeldeel mit Rolf Zuckowski

    (Finkenwerder) Vor insgesamt mehr als 1300 Zuschauern trat die Finkwarder Speeldeel in der ausverkauften Aula der Stadtteilschule Finkenwerder und dem Saal 2 des CCH bei seinen beiden Weihnachtskonzerten auf. Für das traditionsreiche Ensemble von der Elbinsel war es ein besonderes Konzert: Nach 30 Jahren der letzte Auftritt im CCH. Ein alternativer Veranstaltungsort in Hamburg wird noch gesucht.

    Die Finkwarder Speeldeel, die in diesem Jahr ihr 110-jähriges Bestehen feiert, begrüßte nac vielen Jahren Zusammenarbeit das Ehrenmitglied des Vereins, Rolf Zuckowski, der es sich nicht nehmen ließ, anlässlich dieses besonderen Konzerts aufzutreten und in seiner Moderation betonte, er hoffe, noch viele weitere Jahre mit der Speeldeel gemeinsam auftreten zu können. Er schätze die Speeldeel sowie die familiäre Verbundenheit sowohl zur Gruppe als auch unter den Vereinsmitgliedern.

    Die Speeldeel stellte nach mehr als drei 30 Jahrzehnten eine neue Musikerbesetzung vor, die insbesondere bei dem neueinstudierten Übers Meer von Rio Reiser und Achim Reichels Aloha hejahe zu überzeugen wusste. Ein besonderer Dank wurde während des Konzerts an die ehemalige Musiker-Besetzung, die Backbord Mus'kanten, geschickt, die die musikalische Richtung der Speeldeel jahrelang geprägt haben

  • Finkwarder Speeldeel und die Lütt Speeldeel bei der Finkwarder Karkmess

    Finkenwerder. Am kommenden Wochenende treten die Akteure der Finkwarder Speeldeel und die Lütt Finkwarder Speeldeel bei der Finkwarder Karkmess auf. Bereits im Mai hatten die Zuschauer in der Empore Buchholz die
    Darbietung der plattdeutschen Ohnsorg-Fassung von Rolf Zuckowskis "Vogelhochzeit" durch die Lütten der Finkwarder Speeldeel mit tosendemApplaus belohnt.

    Nun haben alle diejenigen, die diese liebevolle Inszenierung nicht sehen konnten, noch einmal die Gelegenheit, sie sich anzusehen. Denn am Sonntag, 18. Juni, ab 15.30 wird die Lütt Finkwarder Speeldeel die "Vogelhochzeit" im Festzelt der Finkwarder Karkmess noch einmal aufführen. Im Anschluss an dieses rund 45-minütige Musikstück werden die Grooten der Finkwarder Speeldeel die Besucher des Festzelts bei Kaffee und Kuchen mit einem bunten Programm aus ihrem Repertoire unterhalten.

    Außer neueren Titeln, wie Rio Reisers "Übers Meer", und Achim Reichels "Aloha hejahe", können sich die Zuschauer auf Klassiker, wie "An de Eck steiht’n Jung mit’n Tüdelband", und auch die mitreißenden und bunten Folklore-Tänze freuen. Der Eintritt ist kostenlos.

  • Rolf Zuckowski beim Neujahrsempfang der Finkwarder Speeldeel

    Finkenwerder. Bereits seit einigen Jahren findet jeweils an einem Sonntagvormittag in den ersten Wochen des Jahres der Neujahrsempfang der Finkwarder Speeldeel statt, der von vielen Freunden und Förderern angenommen und mit zahlreichen Gästen begangen wird. Mit dabei in der "Olen Wach" war auch diesmal wieder Rolf Zuckowski, der in den vergangenen Jahrzehnten viele Male mit den Gruppen der Finkwarder Speeldeel aufgetreten ist.

    Carina Kaiser, Sprecherin des Vorstands der Finkwarder Speeldeel, hat in ihrer kleinen Begrüßungsrede auf das "turbulente Jahr 2016" zurückgeblickt: Im Jahr des 110-jährigen Bestehens wurde ein großes Jubiläumfest gefeiert, das erfolgreich und mithilfe vieler helfender Hände im Rahmen der Finkwarder Karkmess und zeitgleich zum Gedenktag an den Gründer Gorch Fock stattfand. Es war aber auch das Jahr der neuen Musikerbesetzung. Die neue Speeldeel-Musikgruppe hat nach mehr als 30 Jahren die "Backbord Mus’katen" abgelöst.

    Carina Kaiser erinnerte aber auch an die Reise nach Schweden im Juni zu Mittsommer. In Skandinavien wurde die schon seit 50 Jahren bestehende Freundschaft zu der schwedischen Gruppe By Folkdanslag ein weiteres Mal gepflegt und gefestigt. Und dann war da ja auch noch das letzte Konzert der Finkwarder Speeldeel im CCH - nach 30 Jahren. Eine neue Veranstaltungsstätte wird bereits gesucht. Im Gespräch ist da auch die Friedrich-Ebert-Halle im Harburger Stadtteil Heimfeld.

    Das Jahr 2017 bringt besonders für die Lütt Speeldeel neue Herausforderungen, denn die Nachwuchsgruppe wird für und mit Rolf Zuckowski, der in diesem Jahr „40 Jahre RolfMusik“ feiert, gleich mehrfach gemeinsam auf der Bühne stehen. So finden am Sonntag, 21. Mai, gleich zwei Konzerte unter dem Titel "Unser Konzert für . . . + mit Rolf Zuckowski" ab 12 und ab 16 Uhr in der Empore in Buchholz statt. Außer der Lütt Finkwarder Speeldeel, die die plattdeutsche Vagelhochtied in der Ohnsorg-Theaterfassung von Sandra Keck aufführt, treten auch die Buxtehuder Stieglitze auf. Rolf Zuckowski wird als Ehrengast dabei sein und von der Bühne aus das Publikum begrüßen. Karten dafür gibt es im Vorverkauf unter www.empore-buchholz.de.

    Am Sonntag, 3. Dezember, findet im Rahmen der Jubiläumstour von Rolf Zuckowski das große Abschlusskonzert in der Elbphilharmonie statt. Auch hier wird es zwei Konzerte geben. Insgesamt singen mehr als 500 Kinder aus 14 Chören auf den Bühnen entlang der Elbe. Der Vorverkauf startet voraussichtlich im Mai über alle bekannten Ticketsysteme. Die Lütt Speeldeel ist derzeit stark, freut sich aber immer über weiteren Nachwuchs.

    Als krönender Abschluss des offiziellen Teils des Neujahrsempfangs wurde per Film ein kleiner Einblick hinter die Kulissen eines so großen Projekts wie den Weihnachtskonzerten im CCH gewährt. In dem Trailer spricht Rolf Zuckowski davon, dass die Gruppe ein so familiäres Gefühl ausstrahlt, von dem er hoffe, dass es diese Gemeinschaftlichkeit auch noch viele weitere Jahre lang geben und weiter erfolgreich an das Publikum weitergegeben wird. Viele Gäste des Empfangs hielt es noch bis in den Nachmittag hinein im Vereinshaus der Speeldeel bei guten Gesprächen und einem optimistischen Ausblick in die Zukunft.

Neuste Artikel

Kunstfest: Buxtehuderin Lina Garvardt will berühren – Von der dig…

Buxtehuderin Lina Garvardt will berühren | Foto: ein

Buxtehude. Zu einem Ort der Kunst wird am letzten August-Wochenende, 26. und 27. August, Buxtehudes Fußgänger...

Weiterlesen

Spitzensport-Wochenende in Wilhelmsburg: BSV und Towers im Einsat…

Spitzensport-Wochenende in Wilhelmsburg: BSV und Towers im Einsatz. | Foto: ein

Buxtehude/Wilhelmsburg. Sportfans im Hamburger Süden sollten sich das erste September-Wochenende in ihrem Kalender ...

Weiterlesen

EuroEyes-Classics Fahrradrennen - Verkehrsmeldung für das kommend…

Harburg. Am kommenden Sonntag findet in Hamburg und Teilen Schleswig-Holsteins sowie Niedersachsens das EuroEyes-Cyclass...

Weiterlesen

Archäologisches Museum Harburg: Experten entdecken rätselhaften S…

Das Archäologen-Team bei der Ausgrabung in Hittfeld. | Foto: ein

Hittfeld. Die Erschließungsarbeiten für ein neues Gewerbegebiet am Bosteler Feld (ehemals am „Am Bauhof...

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.