Handy Welt
GirosKing - original griechisch aber anders
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Club-Tanzschule Hädrich
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof

Erste-Hlfe

Erste-Hlfe

  • Salzhausen.Kampf dem Herztod“ hieß es für den DRK-Ortsverein Salzhausen-Putensen und die an ihn angeschlossene Jugendgruppe am vergangenen Kirch- und Markttag in Salzhausen. Im Rahmen der Präsentation des DRK-Ortsvereins stellte sich die neu gegründete DRK-Jugendgruppe unter der Leitung von Erste-Hilfe-Ausbilderin Kirsten Heider vor und zeigte, dass lebensrettende Maßnahmen unter Einsatz des Defibrillators geradezu kinderleicht sind.

    Kirsten Heider (rechts) übt in Salzhausen mit Erwachsenen und Kindern den Einsatz eines Automatischen Externen Defibrillators (AED) | Foto: ein
    Kirsten Heider (rechts) übt in Salzhausen mit Erwachsenen und Kindern den Einsatz eines Automatischen Externen Defibrillators (AED) | Foto: ein
    Am Stand des DRK-Ortsvereins hatten sie eine Übungspuppe und einen Defibrillator installiert und forderten Besucher auf, den Einsatz eines solchen AED (Automatischen Externen Defibrillator) einmal auszuprobieren. Diese Aktion fand regen Zuspruch. Mehr als100 Menschen übten mit dem Defibrillator, darunter auch Kinder im Grundschulalter, die ebenso erfolgreich Wiederbelebungsmaßnahmen an der Übungspuppe durchführten.

    Die Hemmschwelle in der Bevölkerung, bei einem Patienten mit Herzstillstand einen AED einzusetzen und damit einen Elektroschock abzugeben, ist riesengroß. Die meisten Menschen denken, sie müssten dazu eine umfassende Ausbildung in Erster Hilfe oder medizinische Kenntnisse haben. Das stimmt nicht. Die modernen Defibrillatoren geben klar und deutlich Schritt-für-Schritt-Anweisungen und analysieren selbst, ob die Abgabe eines Elektroschocks beim Patienten angebracht ist. Man kann also gar nichts falsch machen“, sagt Kirsten Heider.

    Gleichzeitig fördert sie den Nachwuchs in Sachen Erste Hilfe und Katastrophenschutz. In Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein Salzhausen-Putensen hat sie eine Jugendgruppe in Salzhausen gegründet. Jeden ersten Montag im Monat (außer in den Schulferien) treffen sich die Kinder und Jugendlichen ab etwa 10 Jahren von 16 bis gegen 18 Uhr im DLRG-Raum am Waldbad in Salzhausen. Mit viel Spaß und Spiel lernen sie dort Erste-Hilfe-Maßnahmen, Rettungs- und Sozialverhalten, bekommen Grundkenntnisse in der Bereitschaft und dem Katastrophenschutz vermittelt.

    Natürlich gehört auch das Schminken von Wunden und Verletzungen mit professioneller Theaterschminke für die realistische Unfalldarstellung zu unserem Programm“, ergänzt Kirsten Heider. „Denn insbesondere die Jugendlichen finden das besonders spannend. Künftig werden wir auch bei Übungen der DRK-Bereitschaft oder anderer Rettungsorganisationen als täuschend echt geschminkte Mimen mitwirken.

    Wer Interesse hat, bei der DRK-Jugendgruppe in Salzhausen mitzumachen, fit in Erste Hilfe zu werden, einen entsprechenden Erste-Hilfe-Schein zu erwerben und mit viel Spaß spielerisch Rettungs- und Katastrophenschutzmaßnahmen zu erlernen, kann sich gern bei Kirsten Heider melden und den Termin des nächsten Treffens erfragen: Tel.efon 0 41 72/98 00 37 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

TU Harburg feiert Jubiläum – 40 Jahre Technische Universität im S…

Bestehensfeier der TU Harburg. | Foto: ein

Harburg. Die Technische Universität Harburg (TUHH) feiert Geburtstag: Die am 22. Mai 1978 gegründete TUHH zählt zu den j...

Weiterlesen

Tanz um Delme Pokale

Das Foto zeigt das Paar Jean Frederic Westphal und Lena Keim 1. TC Winsen im TSV Winsen. | Foto: ein

Winsen/Delmenhorst/Oldenburg. Beim zweitägigen Tanzturnier um den „Hunte-Delme-Pokal" - mit zwei Standorten in Delmenhor...

Weiterlesen

Sommerspaß im Freilichtmuseum am Kiekeberg - fünf Wochen kostenlo…

Kinder ab vier Jahren können kochen und backen beim Sommerspaß am Kiekeberg. | Foto: ein

Ehestorf. Für den Zeitraum vom 10. Juli bis zum 12. August lädt das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf zum Sommers...

Weiterlesen

Stellvertretende Landrätin Anette Randt begrüßte im Winsener Krei…

Die stellvertretende Landrätin Anette Randt überreichte die Einbürgerungsurkunden an Mansur BASCHIRI (Wohnort Neu Wulmstorf, Afghanistan) | Foto: ein

Winsen. Während der zweiten Einbürgerungsfeier des Jahres am Dienstag, 15. Mai, im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses...

Weiterlesen

Inserate

Abwechslungsreicher Pfingstbrunch in Tötensen

Ein leckerer Brunch erwartet die Gäste an Pfingsten im WOX-Hotel.

Inserat. An Pfingsten steht für viele die Familie oder das Treffen mit guten Freunden an erster Stelle. Warum also nicht...

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung