Trauerhaus Kirste Bestatungen
15 Jahre Harburg Arcaden
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Club-Tanzschule Hädrich
Handy Welt
Handelshof
Rieckhof Eventplaner

Hochschule

  • Buxtehude: Rund 260 Erstsemester der Hochschule 21 im Stadthaus empfangen

    Buxtehude. Einen guten Stadt und viele neue Erkenntnisse hat Buxtehudes stellvertretende Bürgermeisterin Christel Lemm (SPD) den mehr als 260 Erstsemestern der hochschule 21 gewünscht. Der Empfang des akademischen Nachwuchses im Stadthaus ist fester Bestandteil der sogenannten Erstiwoche zu Beginn des Studiums. Der Geschäftsführer der hochschule 21, Dr. Rolf Jäger, berichtete den Studentinnen und Studenten, dass die Hansestadt Buxtehude das Hochschulgebäude mietfrei zur Verfügung stelle: „Dafür danken wir der Stadt und halten ihr das schmucke Haus auch gern weiterhin gut instand.

    Während der „Erstiwoche“ machen sich die Studierenden mit den Einrichtungen der Hochschule bekannt und haben Zeit, die Stadt kennenzulernen. Dazu gehört der Besuch im Stadthaus ebenso wie die Erstsemester-Party mit dem aktuellen Motto „Die 1920er“. Rund 1.000 Studierende sind derzeit an der hochschule 21 immatrikuliert und haben einen von sieben dualen Bachelor- Studiengänge und das berufsbegleitende Masterstudium „Führungskompetenz MBA“ belegt. Vor allem der hohe Praxisanteil macht das Studium in Buxtehude für viele attraktiv.

    Wer sich für einen der Ingenieurstudiengänge – Bauingenieurwesen, Architektur, Bau- und Immobilienmanagement oder Mechatronik entscheidet – verbringt jeweils drei Monate an der Hochschule und startet dann für drei Monate in die Praxisphase bei einem Unternehmen. Die Studierenden der Physiotherapie, Hebamme und Pflege absolvieren zeitgleich die entsprechende Berufsausbildung und das Studium an der hochschule 21.

  • Dieter Jahn wir neuer Präsident der TU

    (Harburg) Der Akademische Senat der Technischen Universität Hamburg (TUHH) wählte Prof. Dr. Dieter Jahn von der TU Braunschweig zum neuen Präsidenten der TUHH. Der Hochschulrat bestätigte die Wahl. Geplanter Amtsantritt ist der 1. April 2017. Jahn ist zur Zeit Vizepräsident für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs und Internationales in Braunschweig. „Mit Professor Jahn haben wir erstmals einen externen Präsidenten gewonnen, der dazu noch herausragender Forscher und Hochschulmanager mit internationaler Erfahrung ist. Er kann die TUHH zu einer führenden europäischen Universität entwickeln und ihre Bedeutung für den Standort Hamburg sichtbar stärken", begründete der Hochschulratsvorsitzende Walter Conrads die Entscheidung.

    Schwerpunkte der Arbeit Jahns als Vizepräsident in Braunschweig sind die Entwicklung einer Forschungs- und Internationalisierungsstrategie, die Initiierung und Unterstützung national geförderter Verbundforschung, die Zukunftsplanung des Hochschulsports und die Etablierung der neuen Forschungszentren der TU Braunschweig.

  • Weitere Betreuungsgruppe für Grundschüler im Jugendzentrum "Blue Star" in Neu Wulmstorf

    Neu Wulmstorf. Die Nachfrage an außerschulischer Betreuung an der Grundschule ist groß. Verwaltung und Politik der Gemeinde Neu Wulmstorf haben darauf reagiert und eine weitere außerschulische Betreuung in Neu Wulmstorf ins Leben gerufen. Vom 3. August an können 20 weitere Grundschüler in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums "Blue Star" betreut werden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Schüler der Grundschule am Moor, da sich das Jugendzentrum in unmittelbarer Nähe befindet. Außer dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Danach können die Grundschulkinder frei spielen oder sich bei gutem Wetter auf dem Spielplatz austoben.

    Die Betreuung wird von Montag bis Freitag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr im Jugendzentrum durch einen Erzieher und eine weitere Betreuungskraft der Jugendpflege Neu Wulmstorf angeboten. Zurzeit sind noch wenige Plätze frei. Die Anmeldeunterlagen erhalten Interessierte im Neu Wulmstorfer Rathaus.

Neuste Artikel

Gemeinsam in die Zukunft: drei Traditionsunternehmen – ein Name

Autohaus Kuhn & Witte- zukunftsweisende Fusion | Foto: ein

Jesteburg/Buchholz/Steinbeck. Unter einem gemeinsamen Dach – und nun auch mit einem gemeinsamen Namen: Die seit En...

Weiterlesen

Eine Festnahme nach Einbruch in Kindertagesstätte in Wilhelmsburg

Wilhelmsburg. Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen in der Kirchdorfer Straße in Wilhelmsburg einen 26-...

Weiterlesen

Hohe Ehrung für Maschens ehemaligen Ortsbrandmeister Uwe Schieman…

 Über die Ernennung zum Ehrenortsbrandmeister in Maschen freuten sich Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, (von links), die Feuerschutzausschussvorsitzende Berit Rohte, Bürgermeisterin Martina Oertzen, Uwe Schiemann, Ortsbürgermeisteirn Angelika Tumuschat-Bruhn und Ortsbrandmeister Torsten Meyer. | Foto: ein

Maschen. Eine hohe Ehrung ist dem langjährigen Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Maschen, Uwe Schiemann, ...

Weiterlesen

Fußgängerbrücke über die Seeve wird neugebaut

Maschen/Glüsingen. Zwischen Maschen und Glüsingen beginnt am kommenden Montag, 25. September, der Neubau der F...

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.