Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Club-Tanzschule Hädrich

Einsegnung

Einsegnung

  • Buchholz. 40 Mädchen und Jungen aus dem Kirchenkreis Hittfeld haben in den Osterferien erfolgreich den Jugendleiter-Grundkurs absolviert. Sie sind am Sonntag, 15.04.18, als neue Jugendleiter in der Buchholzer St. Johanniskirche eingesegnet worden. Der Einführungsgottesdienst stand unter dem Motto „Ihr seid das Salz der Erde.“ Dieser Bibelvers von Jesus, der das Motto der Evangelischen Jugend ist, wurde mit den Jugendlichen in Verbindung gebracht: „Nach der Ausbildung haben sie nun den Auftrag, so wie das Salz in der Suppe zu würzen und sich einzumischen und für die Belange von Kindern und Jugendlichen in der Kirche und in der Gesellschaft einzutreten“, sagte Holger Kuk, Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes.

    Was hat die Jugendlichen motiviert, den Jugendleiterkurs zu absolvieren? „Die Leute in der Evangelischen Jugend sind einfach unfassbar toll und ich kann so sein, wie ich möchte. Ich liebe es, mit Jugendlichen und Kindern zu arbeiten, weil das immer wieder eine tolle Erfahrung ist“, sagt Amelie Vent (15). „Es macht mir total viel Spaß, mit so coolen Leuten meine Zeit zu verbringen und soziale Kontakte zu knüpfen. Ich finde es wichtig, dass man sich auch außerschulisch sozial engagiert“, sagt Lasse Kuk (15). Und Friederike Fendler (16) sagt: „Weil man immer wieder neue Leute aus den Nachbarschaften kennen lernt und sich neue Freundschaften bilden.“

    Der Kurs dauerte eine Woche und fand in der Jugendherberge in schleswig-holsteinischen Bad Malente statt. Themen waren: Gruppenpädagogik, Entwicklungspsychologie, rechtliche Grundlagen für Jugendleiter, Informationen zu Kindeswohlgefährdung und viele kreative Workshops. An einem Abend gab es eine „open stage“, bei der die Jugendlichen ihre Talente zeigten.

  • Fischbek. Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst hat die Evangelische Jugend Süderelbe (EJS) die Einsegnung ihrer neuen TeamerInnen in der Fischbeker Corneliuskirche gefeiert. Die jährliche Einsegnug bildet traditionell den Abschluss der EJS-Newcomer-Ausbildung, die junge Ehrenamtliche zum Führen der TeamerCard berechtigt.

    Gleich zu Beginn des Gottesdienstes überraschte der Einsegnungsjahrgang die Besucher mit einem außergewöhnlichen Dresscode. So hatten sich sowohl die Jugendlichen als auch das Ausbildungsteam um Diakon Sven Henftling in schicke Sakkos und Oberteile gekleidet, dazu jedoch legere Jogginghosen angezogen. Schon in der Eröffnung wurde dann aber auch klar, dass diese Kleiderwahl keinesfalls nur als Klamauk verstanden werden sollte. "Vor Gott ist es nicht wichtig, was wir tragen. Er schaut uns nicht von oben herab an. Er schaut uns ins Herz".

    Die Jugendlichen verstanden es immer wieder, die Gottesdienst-Besucher auf ebenso tiefsinnige wie humorvolle Art, an ihrer Sicht des Glaubens teilhaben zu lassen. Ob nun bei der launig kommentierten Fotoshow oder einer lautstarken Choreographie mit der gesamten Kirche - es ließ sich jederzeit spüren: Diese Jugendlichen erleben die EJS als eine besondere Gemeinschaft. Dies zeigte nicht zuletzt auch die berührende Szene der Einsegnung selbst, bei der ältere TeamerInnen den Neulingen einen persönlichen Segen sprachen und ihnen die TeamerCard überreichten.

Neuste Artikel

Nacht der Lichter und Herbstfest locken am Wochenende nach Harbur…

Bei der Nacht der Lichter wird auch das Rathaus wieder festlich beleuchtet sein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am Freitag, 21. September 2018, wird es wieder bunt in der Harburger Innenstadt. Denn dann werden zur 6. Nacht ...

Weiterlesen

Eröffnung der „Zeit für Inklusion“ durch Hissen der Inklusionsfla…

Harburg. Zum zweiten Mal eröffnen Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, und Ingrid Körner, Senatskoor...

Weiterlesen

Neuer Defibrillator in Volksbank Toppenstedt - DRK-Ortsverein spe…

Übergabe des Defibrillators in der Volksbank Toppenstedt: Karin Harder (von links, 2. Vorsitzende DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf), Ingrid Bartsch (1.Vorsitzende), Andreas Klask (DRK Erste Hilfe-Ausbilder), Elisabeth Henze, Marianna Mikulla, Helga Schwarze (alle drei DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf). | Foto: ein

Toppenstedt. Sie retten Leben: Defibrillatoren, kurz „Defis“ genannt, können auch von Laien im medizinischen Notfall ein...

Weiterlesen

Volleyball-Team Hamburg startet mit Niederlage in die Saison - Be…

Annalena Grätz in der Annahme. | Foto: ein

Neugraben/Emlichheim. Das Volleyball-Team Hamburg aus Neugraben startet mit einer 3-0 (25-23,25-20, 27-25-) Niederlage d...

Weiterlesen

Inserate

Physiotherapie im Centrum – Rundumversorgung kompetent und gut erreichbar

Das große Team der Physiotherapie im Centrum bietet umfassende physiotherapeutische Leistungen an.

Inserat. Ein kleines Jubiläum feiert in diesem Jahr die Physiotherapie im Centrum. Die Physiopraxis ist seit nunmehr fün...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung