Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt

Ferienangebote Kinder

Ferienangebote Kinder

  • Vahrendorf. Einmal als Tierpfleger mithelfen und einen Stall ausmisten, den Wildpark-Schatz finden oder mit dem GPS-Gerät auf eine Wildpark-Rallye gehen. Mit dem erlebnisreichen Herbstferien-Programm im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf sind leuchtende Kinderaugen garantiert. Die meisten Thementage beginnen um 11 Uhr und enden gegen 15 Uhr. Die Kosten je Schüler belaufen sich auf 19,50 Euro inklusive Wildpark- Eintritt und Mittagessen. Als Belohnung erhält jeder Teilnehmer ein Wildpark-Diplom. Schüler, die in ihren Ferien sogar drei Wildpark-Diplome sammeln, erhalten eine Auszeichnung zum Wildpark- Junior- Ranger. Das komplette Herbstferien-Programm ist unter www.wildpark-schwarze-berge.dezu finden. Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer 0 40/81 97 74 70.

    Besonders herbstlich wird es im Wildpark Schwarze Berge am Freitag, 20. Oktober, ab 15 Uhr. Kleine Besucher basteln aus Naturmaterialien wie Eicheln, Kastanien und bunten Blättern niedliche Herbst- Dekorationen zum Mitnehmen. Die Kosten für den Bastelspaß belaufen sich auf 3 Euro pro Kind plus ermäßigtem Wildpark-Eintritt. Kinder unter 5 Jahren dürfen gern in Begleitung ihrer Eltern am Herbst-Basteln teilnehmen.

    Aufgepasst: Alle, die sich ihr Taschengeld in den Herbstferien noch ein wenig aufbessern wollen, können am Sonnabend, 14. Oktober, von 9 bis 12 Uhr ihre gesammelten Eicheln und Kastanien auf dem Parkplatz des Wildparks abgeben. Hier bekommen die fleißigen Sammler 10 Cent pro sauberes Kilo. Also nichts wie hin - Ferienzeit ist Wildparkzeit. Alle Termine unter www.wildpark-schwarze-berge.de .

    Der Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf ist ganzjährig täglich geöffnet. In der Zeit von Anfang April bis Ende Oktober ist der Einlass von 8 - 18 Uhr. Von Anfang November bis Ende März von 9 – 16.30 Uhr. Zu erreichen ist der Wildpark mit dem Bus (Linie 340 ab S-Bahn Neuwiedenthal oder S-Bahn Harburg) oder mit dem Auto (A7, Abfahrt Marmstorf). Telefon 0 40/81 97 74 70 www.wildpark-schwarze-berge.de

  • Hausbruch-Neugraben. Die Basketballer der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) bieten in den Hamburger Sommerferien ein offenes Training für Kinder und Jugendliche an.

    Wer Spaß am Dribbeln und Körbe werfen hat, kommt mittwochs in der Zeit von 16 bis 18 Uhr auf den Sportplatz der Grundschule am Johannisland. Von Trainer Sebastian Biela lernen die Teilnehmer hier ein paar wertvolle Tipps und Tricks.

    Dieses Ferienangebot ist kostenlos, jeder kann vorbeikommen.

  • Wennerstorf. In der Zeit vom 4. bis 6. Oktober erwartet Kinder ab fünf Jahren auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf ein spannendes Programm rund um Äpfel, Singvögel und Holz. An drei Tagen erleben Kinder abwechslungsreiche Ferien auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf: Am Mittwoch, 4. Oktober, bauen die jungen Entdecker eine Apfelring-Trockenanlage und pressen frischen Apfelsaft. Am Donnerstag, 5. Oktober, bauen Kinder eine Futterstation für Singvögel, die trotz herbstlicher Temperaturen im Norden bleiben. Am Freitag, 6. Oktober, basteln die Kursteilnehmer ein witziges Klappertier aus Holz, das die fleißigen Bastler nach Hause begleitet.

    Mittwoch, 4. Oktober: Apfelzeit, 10−16 Uhr, ab 5 Jahren, 20 Euro (inklusive Material und Mittagessen),
    Donnerstag, 5. Oktober: Amsel, Meise und Grünfink, 10−16 Uhr, ab 5 Jahren, 20 Euro (inklusive Material und Mittagessen),
    Freitag, 6. Oktober: Holzwerkstatt, 10−16 Uhr, ab 5 Jahren, 20 Euro (inklusive Material und Mittagessen).

    Interessierte können sich jetzt unter Telefon 0 41 65/21 13 49 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

  • Moisburg/Ehestorf. Wie entsteht aus alter Kleidung Papier? Dieser spannenden Frage gehen Kinder ab sechs Jahren beim Herbstferienspaß in der Moisburger Mühle auf die Spur. Am Mittwoch, 11. Oktober, in der Zeit von 9.30 bis 13.30 Uhr stellen die Kursteilnehmer aus einem alten Stück Stoff ein kleines Notizbuch her.

    Knalliges rot oder intensives blau – die Kursteilnehmer entscheiden selbst, welche Farbe ihr Papier haben soll. Zuerst zerkleinert die Museumspädagogin einen Lumpen und stampft ihn zu einer Masse zusammen. In einer Wäschewanne schöpfen die Kinder in einem weiteren Schritt aus der gestampften farbigen Masse ihr Papier. Während die selbsthergestellten Papiere trocknen, bereiten die Kursteilnehmer ein kleines Notizbuch vor. Als letzten Schritt verzieren sie das Notizbuch mit dem selbstgeschöpften Umschlag und können es als Andenken an den Ferienspaß mit nach Hause nehmen. Die Moisburger Mühle empfiehlt, ein Pausenbrot für den kleinen Hunger mitzubringen.

    Vom Lumpen zum Buch“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Der Ferienspaß fügt sich in die Moisburger Tradition ein: Drei Wassermühlen des Amts Moisburg stellten 250 Jahre lang Papier her, indem sie Lumpenfasern stampften und zu Papier verarbeiteten. Die Kursgebühr beträgt 11 Euro inklusive Materialen. Anmeldungen sind unter Telefon 0 40/790 17 60 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!gewünscht.

  • Handeloh/Heidenau/Tostedt. Kinder in Handeloh, Heidenau und Tostedt - aufgepasst: Wer große und kleine Abenteuer im Hogwarts-Ferienlager erleben will, sollte sich schnell für die Kinderfreizeit der Evangelischen Jugend in der Nachbarschaft Handeloh, Heidenau, Tostedt anmelden. Zusammen mit vielen Kindern, Teamern und hauptamtlichen Mitarbeitern aus dem gesamten Kirchenkreis Hittfeld verbringen sie vom 28. Juni bis 8. Juli spannende Tage am Plöner See.

    Das Motto in diesem Jahr: „Hogwarts“. | Foto: ein
    Das Motto in diesem Jahr: „Hogwarts“. | Foto: ein

    Das Programm ist toll: Es werden Zauberstäbe geschnitzt, es gibt ein Quidditch-Turnier, Drachen werden gezähmt, geheime Zaubersprüche ausprobiert, verrückte Zaubertränke gebraut und noch vieles mehr. Natürlich wird auch im See gebadet, gemeinsam Gottesdienst gefeiert, Stockbrot am Lagerfeuer gegessen und mehr. Das Kinderzeltlager ist für Mädchen und Jungen von acht bis 12 Jahren gedacht.

    Kosten: Wie in jedem Jahr werden gestaffelte Teilnahmebeträge angeboten: Der Förderpreis beträgt 200 Euro. Er ermöglicht die Bezuschussung finanziell schlechter gestellter Familien. Der Regelpreis liegt bei 170 Euro und basiert auf den ermittelten Kosten. Der geförderte Preis ist 140 Euro und ermöglicht mehr Kindern und Jugendlichen die Teilnahme.

    Anmeldung über den Evangelischen Kirchenkreis-Jugenddienst oder die Evangelische Jugend in der Nachbarschaft Handeloh, Heidenau, Tostedt, Telefon 0 41 81/216 88 60. Die Leitung haben Kreisjugendwart Holger Kuk, Diakonin Friederike Wunsch, Diakonin Maren Waldvogel und Diakonin Tanja Homberg.

  • Harburg. Auch in diesem Jahr lädt der Harburger Turnerbund wieder zum beliebten HTB-Sportcamp im Sportpark Jahnhöhe am Vahrenwinkelweg 28 in Heimfeld ein. In der Woche vom 23. bis 27. Oktober wird sportbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 13 Jahren eine anspruchsvolle Trainingswoche mit vielen verschiedenen Übungen angeboten. Der Schwerpunkt des Sportcamps liegt zwar auf Fußball auf dem Kunstrasenplatz, aber die Teilnehmer können auch von den Angeboten in den Sportarten Judo, Leichtathletik und Tennis profitieren - im Rahmen von Schnupperkursen.

    Für die sportliche Anleitung und Betreuung der Teilnehmer sorgen erfahrene Trainer. Jeden Tag gibt es ein leckeres Mittagessen, das von der HTB-Gastronomie zubereitet wird. Die Teilnehmer erhalten ein Sportcamp-T-Shirt und eine Trinkflasche. Die Woche im HTB-Sportcamp kostet 150 Euro inklusive Mittagessen, Betreuung und Elternfreizeit. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 5. Oktober unter Telefon 0 40/79 14 33 23 in der HTB-Geschäftsstelle.

  • Ehestorf. Backen, basteln, bauen - die Ferienkurse am Kiekeberg in Ehestorf bieten für Kinder ein besonderes Erlebnis. Ob Pralinen herstellen, Traumfänger basteln oder ein Radio bauen - dienstags bis donnerstags, vom 24. bis 26. Juli und vom 31. Juli bis 2. August, entdecken Kinder ab einem Jahr und Jugendliche, was in ihnen steckt. Die verschiedenen Ferienkurse im Freilichtmuseum finden je nach Thema halb- oder ganztags statt und kosten zwischen 8,50 und 22 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 040/790 17 60.

    Kinder, Jugendliche und Erwachsene wählen in diesem Sommer aus einem neuen kunterbunten Programm von 32 Kursen. Kleine Kinder ab einem Jahr bauen Klanginstrumente und machen gemeinsam Musik. Sie besuchen die Tiere auf dem Museumsgelände, dichten und singen Lieder über sie oder basteln einen Bauernhof. Interessierte Kinder reisen in das Leben von früher - sie verkleiden sich, kochen Gerichte über dem Feuer und essen gemeinsam im alten Bauernhaus.

    Kinder im Schulalter probieren ihre vielseitigen Interessen aus und staunen, was sie dabei erschaffen: Junge Genießer backen leckere Brötchen, stellen Pralinen her und kochen Marmelade aus Sommerfrüchten - selbstverständlich zum Mitnehmen. Künstler und Kreative basteln Wandbilder aus Blumen, fotografieren mit selbstgebauter Lochkamera, schöpfen Papierbögen oder knüpfen einen Flickenteppich. Für Tüftler und Handwerker heißt es im Freilichtmuseum sägen, leimen, schrauben. Die Kinder bauen Fahrzeuge aus Holz, konstruieren Fluggeräte oder löten einen Lügendetektor zusammen.

    Auch alte Handwerkskunst, wie das Schmieden, wird am Kiekeberg noch an die Jugendlichen vermittelt. Die Museumspädagogen zeigen, wie alles funktioniert und erklären die nötigen Techniken und Geräte.

    Das tagesaktuelle Programm der Ferienkurse steht in dem Zeitraum online unter www.kiekeberg-museum.de.

    Mit seinen lebendigen und familienfreundlichen Kursen ist das Freilichtmuseum am Kiekeberg eine Institution, die Spaß und Bildung miteinander verbindet. Die besonderen Ferienkurse stoßen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei den teilnehmenden Eltern und Großeltern auf Begeisterung. Der Museumseintritt für Besucher unter 18 Jahren ist frei, für Erwachsene beträgt er 9 Euro.

  • Ehestorf. Ob handgefertigte Bonbons, Schokoladenkonfekt oder salziges Lakritz - am Sonntag, 12. November, dreht sich im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf alles um Süßigkeiten. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr werfen Besucher einen Blick hinter die Kulissen und erfahren, wie die Leckereien entstehen. Kleine Marktstände laden zum Entdecken und Probieren ein.

    Regionale Manufakturen präsentieren beim Markt des Süßen Sonntags ihre süßen Gaumenfreuden - darunter befinden sich nicht nur Kalorienbomben, sondern auch figurenschonende Naschereien. Außer den Verköstigungen erleben die Besucher hautnah, wie die Süßigkeiten entstehen: Erstmals in diesem Jahr backt der Harburger Konditormeister Dierck Eisenschmidt zusammen mit seinen Auszubildenden Baumkuchen. Das Zuckerstudio Kanzelmeyer modelliert vor den Augen der Besucher filigrane Figuren aus Zucker.

    Für Kinder gibt es ein ganz besonderes Programm: Sie basteln, zaubern Köstlichkeiten in der Lehrküche und backen süßes Stockbrot über dem Lagerfeuer. Wer zwischendurch eine deftige Mahlzeit bevorzugt, bekommt am Stand des Museumsgasthofes "Stoof Mudders Kroog" krosse Bratwürste.

    Der Süße Sonntag findet im Agrarium des Freilichtmuseums statt - in der Ausstellungswelt zur Lebensmittelproduktion, Ernährungswirtschaft und Landwirtschaft früher und heute. Auf 3.300 Quadratmetern können Besucher mit allen Sinnen der Frage nachgehen, wie Lebensmittel hergestellt werden. Zucker spielt hier eine große Rolle.

    Der Eintritt für Erwachsene beträgt 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Neuste Artikel

Große Gefühle bei der Nacht der Kirchen

Harburg. 127 Kirchen in Hamburg und Umgebung laden für den 14. September in der Zeit von 19 Uhr bis Mitternacht zum geme...

Weiterlesen

Serienvergewaltiger aus Wilhelmsburg ist gefasst

Wilhelmsburg. Der Täter, der bereits für zwei Vergewaltigungen in Wilhelmburg verantwortlich ist, ist geschnappt. Am Sam...

Weiterlesen

Charity Event für krebskranke Kinder im Beach Club

Am Sonntag dreht sich im Laguny Bay Beach Club in Harburg alles um die Hilfe für krebskranke Kinder. | Foto: ein

Harburg. Im Laguna Bay Beach Club im Neuländer Hauptdeich 9 dreht sich beim heutigen Charity Event alles um die Hilfe fü...

Weiterlesen

Sommer im Park – Zwei Wochenenden buntes Programm an der Freilich…

An der neugestalteten Freilichtbühne im Harburger Stadtpark findet das Sommer im Park-Festival statt. | Foto: ein

Harburg. An zwei Wochenenden steht die neugestaltete Freilichtbühne im Harburger Stadtpark im Scheinwerferlicht der Harb...

Weiterlesen

Inserate

Der Mix macht´s – die Kreativschmiede I Heidi Lühr

GrafikDesign | Illustration | Fotografie | Kunst | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Transparenz ist entscheidend, um Menschen zu erreichen. Jede Art von Kommunikation sollte berühren un...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung