Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Rieckhof Eventplaner
Tierpark Krüzen
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Fischhalle Harburg

Fischhalle Harburg

  • Harburg. Am Donnerstag, 30. November (Beginn 19 Uhr), liest Simone Buchholzin der Fischhalle Harburg am Kanalplatz 16 aus ihrem Buch „Beton Rouge“. Simone Buchholz hat sich bereits eine große Fan-Gemeinde mit ihren Hamburg-Krimis erschrieben. Mit ihrem neuesten Werk „Beton Rouge“ (erschienen im Suhrkamp Verlag) kommt sie für eine Lesung in die Fischhalle Harburg. Die sympathische Chastity Riley ermittelt diesmal in der Welt der Verlagshäuser und Kaderschmieden.

    Zum Inhalt: Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige. Ihr Freundeskreis führt sie in den Wahnsinn, denn ausgerechnet die paar Menschen, die ihr im Leben Halt geben, erweisen sich plötzlich durch die Bank als wankelmütige Gesellen. Simone Buchholz' Romanfiguren sind wie Strandgut: aufgescheuert, löchrig, aus Versehen irgendwo gelandet. Daher ist Hamburg unverzichtbar für ihre Geschichten. Ihre Krimis sind in einer rauhen und sperrigen Sprache geschrieben. Bei ihren Geschichten sind es die Figuren, die den Leser durch das Buch tragen.

    Simone Buchholz wurde 1972 in Hanau geboren und ist 1996 nach Hamburg gezogen - angeblich wegen des Wetters. Sie wurde in der Henri-Nannen-Schule zur Journalistin ausgebildet und arbeitet seit 2001 als freie Autorin, 2008 erschien ihr erster Kriminalroman "Revolverherz". Simone Buchholz wohnt mit Mann und Sohn auf St. Pauli. Mehr Info zur Autorin unter www.simonebuchholz.com

    Die Fischhalle Harburg ist das neue Kulturzentrum mitten im Harburger Binnenhafen. Außer Konzerten und Ausstellungen finden dort unter dem Motto „Der Hafen liest“ auch regelmäßig Lesungen statt.

    Mehr Infos unter www.fischalle-harburg.de. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Kartenreservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Kartenvorverkauf auch in Leichers Buchhandlung und in der Fischhalle Harburg.

  • Harburg. Die Stones kennt wohl fast jeder, aber wer zum Teufel ist denn eigentlich Rob Longstaff? Die Antwort gibt es am Sonnabend, 9. September, in der Fischhalle Harburg am Kanalplatz 16. Von 20 Uhr an tritt dort der sympathische Songwriter Rob Longstaff aus Neuseeland auf.

    Mit seiner souligen Stimme und seiner inzwischen ziemlich abgewetzten Gitarre ist der "Kiwi" und Wahl-Berliner ein echter Geheimtipp für Fans von fetziger Gitarrenmusik und bluesigen Balladen mit Drive und Seele. In seinen Liedern verarbeitet Rob seine Jahre als Globetrotter: er war lange in Australien, hat drei Kontinente durchquert und die Strecke Australien- Berlin auch schon mal mit Schiff und Fahrrad geschafft.

    Ein musikalischer Ökokrieger ("mama earth is getting hot!") der vor keinem Straßenfest zurückschreckt und jetzt erstmalig in Hamburg spielt. Der Eintritt kostet 15 Euro.

  • Harburg. "We all got the Blues!" - Das ist das Motto des dänischen Slide-Gitarristen Tim Lothar und des Hamburger Bluesharp-Spielers Holger "HoBo" Daub, am Freitag, 22. März, ab 20 Uhr in der Fischhalle Harburg am Kanalplatz 16. Dann wird die dänisch-deutsche Blues- Brüderschaft gefeiert.

    Tim Lothar ist ein vielfach ausgezeichneter Bluesgitarrist mit einer beeindruckenden Stimme. So wurde er 2008 zum besten dänischen Bluesspieler gekürt. Er hat sich dem erdigen Roots und Mississipi-Delta-Blues verschrieben.

    Seine Vorbilder sind Robert Johnson und Charly Patton. Dazu spielt Holger "HoBo" Daub leidenschaftlich seine Mundharmonika. Zusammen haben sie es 2014 ins Semifinale des International Blues Challenge in Memphis/USA geschafft. Bei ihrem Auftritt in der Fischhalle am Freitag ist der Tuba-Virtuose Janos Mazura dabei. Blues mit Gitarre, Harp und Tuba - das wird sicher eine spannende Mischung. Der Eintritt kostet 12 Euro.

  • Harburg. Trasnú - der Name kommt aus dem irisch-gälischen und bedeutet soviel wie "Verbindung". Eine "Schnittmenge" aus traditionellen Irish und Scottish Folk bietet die Band Trasnú um den Multi-Instrumentalisten Guido Plüschke.

    Der Promusiker spielt Banjo, Mandoline, Bodran und diverse andere Instrumente. Mit dabei sind Cornelius "Zorny" Bode an der Gitarre und Steffen Gabriel, der schönste Melodien auf der Tin Whistle und dem Knopfakkordeon beisteuert. Das Trio verspricht eine rauschende Folk-Nacht - am kommenden Samstag, 7. April, ab 20 Uhr in der Fischhalle Harburg am Kanalplatz 16. Eintritt 12 Euro.

    www.fischhalle-harburg.de

  • Harburg. "Hafen, Hühner und Halunken" ! Unter diesem Titel zeigt die Malerin Janis Walzel ihre Sicht der Dinge: eine scheinbar zufällige und doch sichere Pinselführung hält Momente des Alltags fest, die die Figuren lebendig werden lassen. Das sieht dann oft ironisch aus, zeigt aber, dass der Mensch bei ihr im Mittelpunkt steht. Gastgeber Werner Pfeiffer: "Wir freuen uns sehr auf diese Bilder."

    Janis Walzel ist Lehrerein, Künstlerin und Autorin aus Trittau bei Hamburg. Sie stellt vom 30. August bis 27. September in der Fischhalle Harburg am Kanalplatz 16 aus.

    Die Vernissage ist am Donnerstag, 30. August, ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

     

Neuste Artikel

Prime Selfstorage spendet 1.000 Euro an die Deutsche Muskelschwun…

Andreas Schönemann (links) und Klaus Skarupke  (rechts) von Prime Selfstorage in Harburg überreichen Andreas Kaiser (HAA) die Spende für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller (m)

Harburg. Tolle Aktion zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe: Prime Selfstorage mit seinen zwei Hamburger Niederla...

Weiterlesen

Die Heideblüte ist in vollem Gange

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme steht sie gerade in voller Blütenpracht.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte ist in vollem Gange. Wer ...

Weiterlesen

Monier Rauter und Jasmin Prack sind Sieger des Halbmarathons beim…

DIe Halbmarathonläufer machen sich beim 1. Rosengarten-Lauf am Wildpark Schwarze Berge auf die Strecke. | Foto: Niels Kreller

Vahrendorf. Jürgen Buck aus Fischbek, Initiator und Organisator des zum erstenmal veranstalteten Rosengarten-Laufs, stra...

Weiterlesen

Ehestorfer Heuweg: Plötzliche Vollsperrung wegen Braunkohlefund

Eine Vollsperrung wie sie jetzt am Ehestorfer Heuweg kommen soll, war von vornherein die Befürchtungen der Betroffenen. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch/Ehestorf. „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ fängt das Schreiben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer ...

Weiterlesen

Inserate

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Ein kleines Paradies für die Sinne - Hofladengenuss & Naturzauber

Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land: Ein schöner Ort, der Ursprünglichkeit und Genuss miteinander verbindet.

Inserat. Hier, im Hofladen & Café Obsthof PuurtenQuast im Alten Land, werden alle Sinne angesprochen, und der lausch...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung