Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof

Handwerkskammer

Handwerkskammer

  • Harburg. Über 100 Handwerker konnte Peter Henning, Harburgs Bezirkshandwerksmeister, am vergangenen Donnerstag auf der Jahnhöhe beim HTB begrüßen, um beim traditionellen Grünkohlessen des Harburger Handwerks das Jahr ausklingen zu lassen.

    In seiner Begrüßungsrede ging Henning auf die Nachwuchsprobleme des Handwerks ein. Um die zu lösen, so Henning, müsse man alte Pfade verlassen und Neues wagen. Was das heiße, wolle man im nächsten Jahr beim Treffen „Handwerk.12“ besprechen. „Die Politik bitte ich: Stärken Sie die duale Ausbildung und erhalten Sie der Zulassung für den Meisterbrief. Der Mensch fängt nicht beim Abitur an“, so Henning an die anwesenden Vertreter aus Bürgerschaft und Bezirksversammlung.

    Als Festredner konnte Henning in diesem Jahr den scheidenden Präsidenten der Handwerkskammer Hamburg, Josef Katzer, gewinnen. Allerdings hielt der keine klassische Rede, sondern wurde von Ulrich Kresse interviewt. „Wir haben viel bewegt“, so Katzer im Rückblick auf seine Amtszeit. Als Beispiele nannte er unter anderem die Verjüngung in der Handwerkskammer ohne Entlassungen und dass es in der Kammer lebhafte Diskussionen gebe. Das Handwerk, so Katzer, sei nicht mit anderen Wirtschaftsbereichen gleichzusetzen. „Das Handwerk ist eben nicht kalte Wirtschaft. Ich kenne Meister, die in der Wirtschaftskrise weniger Gehalt hatten als ihre Gesellen, weil sie denen nicht kündigen wollten“, begründete er diese Unterscheidung

    Auch Harburgs neue Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen war gekommen und freute sich über die Zusammenarbeit mit Harburgs Handwerkern. „Ich werde stets ein offenes Ohr und ein offenes Wort für das Handwerk haben“, versprach sie. Es sei beeindruckend, dass 15% der Azubi im Handwerk aus dem Kreis der geflüchteten. Das zeige, dass das Handwerk integriere. Auch Deutschkurse würden durch Handwerk gefördert, es gebe Hilfe bei der Wohnungssuche. „Das geht weit über das hinaus, was man als Ausbildungsbetrieb leisten muss“, so Fredenhagen.

    Einen besonderen Moment konnten die Gäste erleben, als Dierk Eisenschmidt die neuen, von Tischlermeister Hans Wolter-Welle in mühseliger Arbeit hergestellten Intarsien mit den Symbolen der Gewerke vorstellte.

Neuste Artikel

„Sonntags im Museum – Königsberger Straße“: Führung über die neue…

Logo Königsberger Strasse. | Foto: ein

Ehestorf. Bei „Sonntags im Museum“ geht es am 7. April um das Leben in der Nachkriegszeit. Die Besucher erhalten ab 11 U...

Weiterlesen

Impuls für die Wohnungswirtschaft: Erster Spatenstich für weitere…

 Gemeinsam geben Joachim Thurmann (von links), Rainer Rempe, Sven Oelkers, Anja Rienow, Arne Lindemann, Kerstin Witte und Henning Oertzen den Startschuss für das Bauprojekt in Jesteburg. | Foto: ein

Jesteburg. Das Bauschild steht, das Gelände ist vorbereitet, nun können die Bagger kommen: Mit dem symbolischen ersten S...

Weiterlesen

Fahrbahnerneuerung im Zuge der Landesstraße L 213 zwischen Harmst…

Harmstorf/Hittfeld. Im Zuge der Landesstraße 213 ist zwischen Harmstorf, Helmstorf und dem Kreisverkehrsplatz Hittf...

Weiterlesen

Fünf norddeutsche Meistertitel für die HNT im Schwimmen - Starke …

Erik Brügge und Lena-Marie Klatzka. | Foto: eiin

Hausbruch-Neugraben/Braunschweig. Großer Erfolg für zwei Schwimmer der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft aus der Master...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Harburger Umzüge – das Umzugsunternehmen mit Herz

Francisco Gomes und Melanie Thamm von Harburger Umzüge sind die Umzugsexperten mit Herz.

Inserat. „Ich bin gerne unterwegs an vielen unterschiedlichen Orten und lerne gerne Menschen kennen“, erklärt Francisco ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung