Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

KSC Bushido Hamburg

KSC Bushido Hamburg

  • Harburg/Schwerin. Katharina Graetzer und Linda Jean Geerdts vom KSC Bushido Hamburg sind mit zwei Bronzemedaillen im Gepäck aus Schwerin, der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, nach Harburg zurückgekehrt. Der erste Start dieses Jahres und auch zugleich in der neuen Altersklasse beim Herrmann-Cup in Schwerin war für die beiden KSCerinnen ein tolles Event. Am Start waren hauptsächlich Judoka-Nachwuchs-Aktive aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg,Thüringen und aus dem Nachbarland Polen.

    Mit mehr als 300 Judoka war der Herrmann-Cup ein gut besetztes Turnier, mit vielen neuen Gegnern, wie Chefcoach Bianca Geerdts aus Harburg feststellte. Eine gute Organisation und die traditionell guten Judoka aus den ostdeutschen Bundesländern überzeugten die Harburger von eine Teilahme in Schwerin. "Schwerin hat wirklich eine schöne Halle und dort herrscht eine tolle Atmosphäre", sagte Bianca Geerdts.

    Auch in der neuen Altersklasse U13 haben die beiden Aushängeschilder des KSC an ihre Leistungen vom Vorjahr angeknüpft.

    Linda Jean Geerdts ging in der Gewichtsklasse -34 Kilogramm an den Start und musste sich erst im Halbfinale ihrer Gegnerin aus Rostock durch eine kleine Unachtsamkeit geschlagen geben. Im kleinen Finale um Bronze gewann sie dann sehr schnell durch eine tolle Wurftechnik gegen ihre Gegnerin Prigge vom PSV Rostock.

    Katharina Graetzer ging nach einer Niederlage in der Hauptrunde den Weg durch die Trostrunde und gewann ebenfalls im kleinen Finale die Bronzemedaille. Trainerin Bianca Geerdts war zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer Aktiven.

    Ihre Schützlinge blicken bereits nach vorn auf den 27. Januar, wo die KSC-Judoka am Oldesloer Neujahrsturnier den O-Shogatsu-Cup teilnehmen.

  • Harburg/Bramfeld/Bergedorf. Vor wenigen Tagen fanden die Hamburger Mannschafts-Meisterschaften des Jahrgangs U12 in Bergedorf statt. Mit am Start waren die beiden Aushängeschilder des KSC Bushido Hamburg aus Harburg, im Team des Bramfelder SV, Linda Geerdts (31 Kilogramm) und Katharina Graetzer (+40 Kilogramm).

    Linda und Katharina zeigten wieder tolles Judo und sicherten sich mit den drei Bramfelder Mädels die Bronzemedaille. Aus den Poolkämpfen rausgekommen als Zweitplatzierte stießen die Mädels aus Harburg und Bramfeld auf den zukünftigen Hamburger Meister die JGS aus Bergedorf, die in einem hart erkämpfen Halbfinale ihren Heimvorteil und strittigen Endscheidungen nutzten und 2:1 gewannen.

    Für die beiden Harburgerinnen war es ein schönes und erfolgreiches Turnier. Von den sechs Begegnungen gaben die Mädels vom KSC nur eine Begegnung ab. Nun freuen sich die beiden KSC-Judoka auf die Sommerpause, in der aber Chefcoach Raimund Geerdts, ein paar Trainingseinheiten in Südschweden organisiert hat.

  • Harburg/Bad Schwartau. Til Störmer vom KSC Harburg ist bester Techniker beim 35. Bad Schwartauer Erfahrungsturnier in Schleswig-Holstein geworden. Die jüngsten Nachwuchskämpfer des KSC waren am vergangenen Wochenende in Bad Schwartau, der "Marmeladen-Stadt" bei Lübeck am Start, und gewannen dabei viele Medaillen.

    Es handelt sich dabei um ein Traditionsturnier. Schon seit 35 Jahren richtet Kuzushi Bad Schwartau dieses Turnier für "Judoka der ersten Stunde" aus. Am Start waren rund 200 Judoka aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Dänemark und durch gute Kontakte auch der KSC aus Harburg.

     Til Störmer der grosse Techniker. | Foto: ein
    Til Störmer der grosse Techniker. | Foto: ein

    Die "glorreichen Sieben des KSC" traten gleich mit drei Judoka an, für die es in Bad Schwartau die große neue Bühne war. Alle Judoka des KSC hatten viel Spaß an der Veranstalltung und nutzten auch das gute Wetter nach den Kämpfen, um in die Ostsee zu springen.

    Der KSC-Judoka Til Störmer war an diesem Tag in Bad Schwartau bestens in Form. Nach seinem tollen Kämpfen und Siegen kriegte er die Arme zum Jubeln gar nicht mehr runter. Til Störmer, der ein HammerTurnier kämpfte, wurde am Ende vom Ausrichter noch zum besten Techniker geehrt.

    Die KSC-Platzierungen: 1. Til Störmer, 1. Dennis Keller, 2. David Ray Geerdts, 2. Henry Thies Nowotny (erste Turnierteilnahme), 2. Noah Wessels (erste Turnierteilnahme), 3. Benjamin Kraft, 3. Oliver Kraft (erste Turnierteilnahme).

  • Hamburg/Harburg. Beim traditionsreichen und international besetzten 26. HT16-Judo-Cup traten insgesamt mehr als 750 Judoka aus sechs Nationen sowie dem gesamten Bundesgebiet an. Von der KSC Bushido gingen in der weiblichen U12 Linda Geerdts (30 Kilogramm) und Katharina Graetzer (-44 Kilogram) an den Start.

    Linda zeigte sich abermals in bestechender Form und besiegte im Auftaktkampf eine starke Konkurrentin aus Bremen vorzeitig durch Wurftechnik. Auch im folgenden Kampf beendete die zehnjährige Harburgerin den Kampf vorzeitig und warf ihre Gegnerin von der JGS Bergedorf gekonnt auf die Matte. In ihrer dritten Begegnung besiegte das KSC-Talent ihre Kontrahentin vom JC Wermelskirchen und holte sich somit die Goldmedaille.

    Ihre Vereinskameradin Katharina Graetzer startete erstmals in der Klasse -44 Kilogramm und beeindruckte auch hier durch ihr technisches Können. In ihrer ersten Begegnung besiegte Katharina ihre Kontrahentin vom SV Meinersen durch ihre Spezialtechnik (Innensichel). Das KSC-Nachwuchstalent ließ auch im folgenden Kampf nichts anbrennen und bezwang ihre Gegnerin aus Bremen ebenfalls durch Wurftechnik. Im Halbfinale besiegte Katharina ihre Kontrahentin vom JJC Dortmund souverän und zog somit ins Finale ein. Hier unterlag sie ihrer Gegnerin aus Kiel. Somit stand Silber zu Buche für die KSCerin.

    Ein tolles Ergebnis für beide Sportlerinnen, denn sie starteten erstmalig bei diesem traditionsreichen Großturnier.

  • Bad Oldesloe/Harburg. Am vergangenen Wochenende erkämpften sich die Judoka vom KSC Bushido aus Harburg beim Neujahrsturnier 5 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze in der Kreisstadt Bad Oldesloe - beim O-Shogatsu-Cup. Der war auch in diesem Jahr mit mehr als 200 Teilnehmern aus sechs Bundesländern und aus Dänemark gut besucht.

     Judo-Nachwuchs-Aktive des KSC Bushido beim Neujahrsturnier. | Foto: ein
    Judo-Nachwuchs-Aktive des KSC Bushido beim Neujahrsturnier. | Foto: ein

    In der U13 weiblich waren die beiden KSC-Judo-Amazones wieder erfolgreich und kamen in ihren Gewichtsklassen wieder ganz oben aufs Treppchen, wobei Linda Geerdts in ihrem ersten Kampf nur zwei Sekunden benötigte, um zum Sieg zu kommen. Ihre Klubkameradin Kathatrina Graetzer machte an diesem Tag den ganz großen Wurf. Sie besiegte ihre Angstgegnerin aus Kiel mit zwei tollen Würfen. Anschließend ging die Harburgerin als strahlende Siegerin von der Matte. Linda Jean Geerdts gewann dann im Finale gegen die Landesmeisterin aus Schleswig-Holstein.

    KSC Bushido beim Neujahrsturnier in Bad Oldesloe. | Foto: ein
    KSC Bushido beim Neujahrsturnier in Bad Oldesloe. | Foto: ein

    Ihr Bruder David Ray Geerdts wollte seiner Schwester in nichts nachstehen und gewann ebenfalls in seiner Gewichtsklasse U 9 männlich. Auch TilStörmer und Dennis Keller bewiesen ihr Können und gewannen in ihren Gewichtsklassen. Knapp an Gold vorbei geschrammt, aber mit tollen Techniken am Start war der Newcomer Oliver Kraft, der sich die Silbermedaille sicherte. Eine weitere Silbermedaille gab es für Torge Flehmig, der in Bad Oldesloe sein erstes Turnier bestritt. Bronze sicherten sich Benjamin Kraft und Bo Hagenah.

    Zu hoch hingen die Trauben für Justus Hannemann und Noah Wessels, die in Bad Oldesloe ebenfalls ihr erstes Turnier bestritten. Ihr Trainer Raimund Geerdts: "Der Start in der sehr
    stark besetzten Klasse U 13 männlich war doch schon sehr schwer."

    Die nächste Station für die Harburger Judoka wird am Sonnabend, 9. Februar, der McDonalds Cup in Buxtehude sein.

  • Harburg/Buxtehude. Jörg Wendland, Trainer der KG Buxtehude und des KSC Bushido, hat bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren die Silbermedaille gewonnen. Ganz oben landete auch der Neuzugang und Vereinskamerad von Wendland, Mirco Zemva, der für die Kampfgemeinschaft dieses Jahr -66 KG an den Start geht. Mirco Zemva gewann ebenfalls die Silbermedaille. Für ihn war es eine gute Vorbereitung für die Liga, die bereits am 20. Juni in Norderstedt bei TuRa Harksheide und gegen KG West-Hamburg startet.

    Hier die wichtigsten Termine der Saison 2018:

    29. Juni: In Relligen gegen den Liga-Primus Rellinger TV und gegen das neugebildete Team aus ehemaligen Spitzenkämpfern aus Schleswig- Holstein, Sabucci Elmshorn.

    Nach der Sommerpause geht es am 14. September weiter in der Sporthalle Konopkastraße 3 in Buxtehude gegen JC Ahrensburg und Eimsbüttler TV, am 9. November der nächste Heimkampftag gegen den Bramfelder SV und KG Wedel/Elmshorn. Es folgt am 15. November in Bergedorf der Kampftag bei der JGS.

    Alle Kampftage beginnen jeweils um 20 Uhr beim jeweiligen Ausrichter. Bushido-Trainer Raimund Geerdts: "Dieses Jahr wird es die härteste Saison seit Jahren. Alle Teams haben einen sehr starken Kader. Das Niveau ist sehr angestiegen, da dieses Jahr auch Zweit-Bundesligakämpfer eingesetzt werden dürfen. Sieben bis acht Teams haben dieses Jahr wohl die Chance auf den Titel. Es wird eine harte Saison für des Trainergespann Wendland/Geerdts."

    Am Ende des Jahres werden dann noch einmal alle Teams um den Liga-Pokal kämpfen, der in Norderstedt bei TuRa Harksheide ausgerichtet wird. Der Termin dafür steht allerdings noch nicht fest, vermutlich am ersten oder zweiten Dezember-Wochenende.

Neuste Artikel

Ausflug zum Hotel Wenn-Hof in Scharbeutz zum traditionellen Karpf…

Den Ausflugstag beginnen die Ausflügler der Fischbeker Cornelius Gemeinde mit der Besichtigung der  außergewöhnlichen Feldsteinkirche in Ratekau. | Foto: ein

Fischbek. Die erste Ausfahrt in diesem Jahr führt Mitglieder und Freunde der Fischbeker Cornelius-Gemeinde in den bekann...

Weiterlesen

Volksbank Lüneburger Heide: Bennet Meier leitet jetzt die Filiale…

Führungswechsel bei der Volksbank in Ramelsloh: Michel Peters (rechts) begrüßt in der Filiale Ramelsloh den künftigen Filialleiter Bennet Meier. | Foto: ein

Ramelsloh. Die Volksbank in Ramelsloh hat einen neuen Filialleiter bekommen. Seit 1. Februar hat der 31-jährige Bankkauf...

Weiterlesen

Ein zauberhafter Nachmittag - Jede Menge Applaus für die kleinen …

 In einem winterlichen Ambiente hatten die Ballett-Compagnie und die Irish Dance Academy der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) eine gelungene Show auf die Bühne gebracht. | Foto: Katharina Bodmann

Buxtehude/Hausbruch-Neugraben. Am Schluss hielt es die Zuschauer nicht mehr auf ihren Sitzen. Der Saal erhob sich und be...

Weiterlesen

Gewusst wie: Junge Forscherinnen und Forscher beim „Jugend forsch…

Siegerinnen und Sieger: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbewerbs Jugend forscht ELBE an der TUHH  | Foto: TUHH/Bittcher

Harburg. Von Umweltschutz über Digitalisierung bis hin zur Mobilität der Zukunft – beim elften Regionalwettbewerb ELBE „...

Weiterlesen

Inserate

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung