Trauerhaus Kirste Bestatungen
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof

Meckelfeld

Meckelfeld

  • Meckelfeld. Im Zuge der Instandsetzung der Brücke an der Kreisstraße 29 über die Gleise der Deutschen Bahn am Bahnhof Meckelfeld werden voraussichtlich ab 3. Mai spezielle Bauarbeiten durchgeführt, um asbesthaltige Bestandteile zu entfernen. Die Arbeiten finden auf der Fahrspurseite von Meckelfeld kommend in Richtung Over statt und werden voraussichtlich zwei Wochen lang dauern. Die asbesthaltigen Bestandteile wurden in geringen Mengen in der Brückenabdichtung nachgewiesen. Da die Asbestfasern im Abdichtungsmaterial gebunden sind, besteht keine unmittelbare Gefahr. Dennoch sind zum Schutz der Beschäftigten auf der Baustelle besondere Maßnahmen erforderlich.

    Vorsorglich wird ein Schutzzaun aufgestellt, und das Personal führt die Arbeiten mit Schutzanzügen und Atemschutzmaske durch. Der Abbau der asbesthaltigen Stoffe erfolgt unter Befeuchtung der Untergründe. Damit wird eine Staubentwicklung unterbunden und es besteht keine Gefahr für die Bauarbeiter sowie für Passanten und vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer. Zudem werden die Arbeiten in Absprache mit der Bauberufsgenossenschaft und dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt nach Einweisung eines Sachkundigen ausgeführt. Der Sachkundige ist auch während der Arbeiten vor Ort und betreut den Abbruch und den ordnungsgemäßen Umgang mit dem asbesthaltigen Material.

  • Meckelfeld. Eine Frau haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Seevetal in der Nacht zu Donnerstag aus ihrer völlig verqualmten Wohnung in der Straße „Am Bach“ in Meckelfeld gerettet. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal,
    drei Rettungswagen und der Notarzt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) waren um 2.07 Uhr durch die Winsener Rettungsleitstelle zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand nach Meckelfeld alarmiert worden.

    Die Meckelfelder Feuerwehr war rasch am Einsatzort, Vier Einsatzkräfte gingen unverzüglich zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Schnell stellte sich heraus, dass nicht die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus brannte, sondern im Backofen vergessenes Essen, was zu der immensen Rauchentwicklung führte. Die Feuerwehrleute fanden die Mieterin der Wohnung im Schlafzimmer und retteten sie aus der Wohnung. Sie wurde in die Obhut des Rettungsdienstes übergeben. Alle anderen Mieter des Gebäudes waren rechtzeitig ins Freie geflüchtet.

    Das brennende Essen wurde mit Hilfe eines Kleinlöschgeräts abgelöscht. Die Wohnung und das Treppenhaus des Gebäudes wurden mit einem Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach rund 45 Minuten beendet. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizei Seevetal übernommen.

  • Meckelfeld. Es ist wieder soweit: Vom 18. bis 30. April bietet die Gemeindebücherei jede Menge Bücherschätze an und heißt Lesehungrige beim großen Bücherflohmarkt in Meckelfeld willkommen. Alle großen und kleinen Leseratten freuen sich über gut erhaltene Bücher aller Genres und Fachgebiete, Schnäppchenjäger schätzen die guten Preise der großen Auswahl.

    Besonders Kinder- und Jugendbücher aber auch die zahlreichen Sachbücher und Romane für je fantastische 0,50 € erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Flohmarktbesuchern.

    Der Flohmarkt kann zu den bekannten Öffnungszeiten besucht werden, weitere Informationen zur Bücherei Seevetal finden sich online unter www.buecherei-seevetal.de .

     

  • Meckelfeld. Der 9. November 1938 steht für den Beginn der systematischen Judenverfolgung und -vernichtung.

    Auch in diesem Jahr erinnert die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Meckelfeld mit ihrem Gottesdienst an die „Nacht der brennenden Synagogen“.

    Der Gedenk-Gottesdienst beginnt um 19 Uhr in der Kirche in Meckelfeld in der Glockenstraße 5 mit Pastor Peter M. Schwarz.

  • Meckelfeld. „Wo steht denn Deine Kutsche?“ fragten die Kinder der Awo-Kita „Große Wiesen“ in Meckelfeld Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen erwartungsvoll zur Begrüßung. Zur Enttäuschung der Kinder musste sie den Kindern leider ausrichten, nur mit dem Auto gekommen zu sein. 13 Kinder der Awo-Kita Meckelfeld spitzten gespannt die Ohren, als Martina Oertzen im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags das Buch „Tomte Tummetott“ von Astrid Lindgren aufschlug; eine Geschichte, die gut in die Jahreszeit passt und viel Geborgenheit vermittelt. Die Kinder hörten nicht nur gespannt zu, sie hatten auch viele Fragen zur Geschichte und an die Bürgermeisterin. Die Freude war dann zum Schluss groß, als ihnen das schön bebilderte Buch als Geschenk für die Kita überreicht wurde. Awo-Kita-Leiterin Caty Feddersen bedankte sich herzlich im Namen aller Kinder für die gelungene Aktion.

    Martina Oertzen zeigte sich spontan begeistert von der Idee, an der bundesweiten Vorleseaktion teilzunehmen: „Für mich ist das Lesen und Vorlesen eine Herzensangelegenheit. Auch wenn es hektisch zugeht, sollte man sich dafür - so oft es geht - Zeit nehmen, denn es schafft wertvolle gemeinsame Erinnerungen, schult Sprache und erleichtert das spätere Selberlesen.“

    Die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken, das ist Ziel des bundesweiten Vorlesetags. Die gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung fördert die Lesekompetenz, weckt Lesefreude und setzt sich für eine chancengleiche Bildung in Deutschland ein.

  • Meckelfeld. Das wird die Kinder in Meckelfeld und Umgebung freuen: Die Freiwillige Feuerwehr Meckelfeld will noch in diesem Jahr eine Kinderfeuerwehr gründen. Das wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung beschossen. Als Gründungsdatum ist der 10. März vorgesehen. Der Start soll mit zunächst zwölf Kindern starten. Das gab Ortsbrandmeister Andreas Nickel bekannt. Für diese neue Kinderfeuerwehr wurden auch gleich Neuwahlen durchgeführt. Tjorven- Marleen Brokmeier wurde zum Kinderfeuerwehrwart gewählt. Als Stellvertreterin fungiert ihre Schwester Hendrike Brokmeier.

    Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr soll ein Tag der offenen Tür der Feuerwehr am 5. Mai werden. Dann soll auch das 20-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr begangen werden. Zudem ist für dieses Jahr auch die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens geplant. Im vergangenen Jahr musste die Meckelfelder Feuerwehr zu 212 Einsätzen ausrücken, davon viele Sturmschäden. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen sprunghaften Anstieg um mehr als 90 Einsätze. 59 aktive Mitglieder versehen ihren Dienst in der Feuerwehr, beim Nachwuchs engagieren sich 14 Jugendliche.

  • Meckelfeld. Trotz Schließung der beiden Flüchtlingsunterkünfte im Mai hatte das Meckelfelder Netzwerk Integration das Café International in den Seniorenstuben (An den Höfen 20) am Samstag weiter geöffnet gehabt. Nachdem es während der Sommermonate nur am 1. und 3. Samstag im Monat Gäste empfangen hatte, wollen die Mitglieder
    jetzt, während der dunklen Jahreszeit, wieder jeden Samstag das Café von 15.30 bis 17.30 Uhr öffnen.

    Hier sollen die Flüchtlinge, die bereits in eine Wohnung in Meckelfeld gefunden haben und auch ehemalige Besucher und Besucherinnen von außerhalb Gelegenheit haben, wieder jeden Samstag in netter Runde zusammenzusitzen, Kaffee bei von Bäcker Becker aus Marmstorf gespendeten Kuchen zu trinken, zu klönen und beispielsweise UNO zu spielen.

  • Hörsten/Meckelfeld. Der See im Großen Moor zwischen Hörsten und Meckelfeld ist aufgrund einer Veranstaltung am Montag, 24. Juli, teilweise gesperrt. Nicht nutzbar sind die Badezone am Südufer sowie die Zufahrt und die Parkplätze von der Hörstener Seite über die Straße „Zwischen den Seen.“ Die Zufahrt aus Richtung Meckelfeld über „Zürnweg“ und „Zum Großen Moor“ ist davon nicht betroffen. Die Gemeinde bittet um Verständnis.

  • Meckelfeld. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien engagierten sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus der Nachmittagsbetreuung der Grund- und Hauptschule Meckelfeld am Schulteich und bepflanzten die 14 Blumenkästen - trotz Nieselregens mit prächtig blühenden Sommerblumen. Zehn Dritt- und Viertklässler, begleitet von Heidi Adam und Chiara Starke, bepflanzten die von Mitarbeitern des Seevetaler Betriebshofs mit frischer Blumenerde gefüllten Kästen mit den
    Blumen, die die heimische Gärtnerei Wirth/Zickelbein wieder kostengünstig für dies Aktion beigesteuert hat.

    Tatkräftige Unterstützung durch die Jugendfeuerwehr Meckelfeld. | Foto: ein
    Tatkräftige Unterstützung durch die Jugendfeuerwehr Meckelfeld. | Foto: ein

    Am Vortag hatten bereits Mitglieder der Meckelfelder Jugendfeuerwehr unter Leitung von Nicole Lossie das stark begrünte Geländer mit Hochdruck gereinigt. Nun bietet das Geländer am Schulteich wieder einen rundum schönen, bunten Anblick und ist ein richtiger ‚Hinkucker‘. Damit dieser noch recht lange erhalten bleibt, wird eine Gruppe der Ferienbetreuung der Schule auch während der Sommerferien dafür sorgen, dass die Blumen immer ausreichend mit Wasser versorgt werden.

    Für die geleistete Arbeit wird sich Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth bei den fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner mit Eis aus der nahegelegenen Eisdiele bedanken. Den Mitgliedern der beteiligten Jugendfeuerwehr wird sie beim Kreisjugend-Feuerwehrlager Eis spendieren.

    Alle Beteiligten an dieser tollen Aktion hoffen nun, dass sich die Meckelfelderinnen und Meckelfelder noch lange an diesem wunderschönen Anblick in der Ortsmitte erfreuen können, ohne dass diesmal Pflanzen aus den Blumenkästen ‚verschwinden‘ werden.

Neuste Artikel

Von Hamburg nach Fleestedt auf dem Pilgerweg: Jakobsläufer spende…

Pastorin Christina Wolf (links) von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld übergibt Hanne Riemer, Erste  Vorsitzende von BAOBAB – Schüler für Afrika e.V., vor der Hittfelder Mauritiuskirche. | Foto: ein/C. Wöhling

Fleestedt/Hittfeld. Laufen und dabei noch etwas Gutes tun: Die Teilnehmer des Jakobslaufs am 30. März sind nicht nur 23...

Weiterlesen

Deutscher Mühlentag auch an der historischen Wassermühle Karoxbos…

Beim fröhlichen Fest rund um die historische Mühle des Vereins Wassermühle Karoxbostel e.V. am Pfingstmontag, 10. Juni, in der Zeit von 11 bis 17.30 Uhr werden wieder viele Besucher aus Harburg Stadt und Land erwartet. | Foto: ein

Karoxbostel. Auch in diesem Jahr nimmt die Wassermühle Karoxbostel am Deutschen Mühlentag teil. Zu einem fröhlichen Fest...

Weiterlesen

Geld für das Harburg-Huus - Bridge-Clubs Harburg-Süderelbe und Bu…

Harburg-Huus-Leiter Thorben Goebel-Hansen (links) nahm die Spende von Sigrid Lange, Gertrud Nehring und Bodo Lagemann entgegen. | Foto: ein/ DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg e.V.

Harburg/Buchholz. Nicht nur beim Kartenspielen, auch im Leben wechseln sich Phasen von Glück und Erfolg ab mit Momenten...

Weiterlesen

„Der Bierkönig“ ließ es in seinem zweiten Königsjahr in der Schüt…

Das Ohlendorfer Königsgespann. | Foto: ein

Ohlendorf. Dirk Bartels „Der Bierkönig“ ließ es in seinem zweiten Königsjahr in der Schützenkameradschaft Ohlendorf etwa...

Weiterlesen

Inserate

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung