Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Schützenverein Neugraben-Scheideholz

Schützenverein Neugraben-Scheideholz

  • Neugraben-Scheideholz. Der Schützenverein Neugraben-Scheideholz veranstaltete jetzt sein jährliches Vergleichsschießen. Unter der Leitung von Jürgen Strankmann traten die Mannschaften der Sportgemeinschaft Zoll, der Hegering, die Freiwillige Feuerwehr, Polizeibeamte vom Revier 47, eine Abordnung der Bundeswehr, Aktive des Bürgervereins Süderelbe und die Gastgeber SV Neugraben-Scheideholz zum 39. Wettkampf Behörden- und Kameradschaftsschießen an.

    Es wurden je zehn Wertungsschüsse in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkaliber geschossen. Beste Mannschaft wurde - wie bereits im vergangenen Jahr – die Sportgemeinschaft Zoll.


    Bester Einzelschütze vom Zoll wurde Oskar Kühn. Die weiteren Platzierungen:
    2. Platz: Hegering, bester Schütze: Ulrich Klippstein
    3. Platz: Freiwillige Feuerwehr, bester Schütze: Dirk Volkmann
    4. Platz: SV Neugraben-Scheideholz, bester Schütze: Werner Oesmann
    5. Platz: die Polizei, bester Schütze: Jörn Tietzel
    6. Platz: Bundeswehr, bester Schütze Reiner Lührs sowie
    7. Platz: Bürgerverein Süderelbe, beste Schützin: Gaby Hadler.

    Der Gesamtsieger dieses Wettbewerbs wurde Reiner Lührs von der Bundeswehr. Für den SV Neugraben-Scheideholz war das kameradschaftliche Zusammensein
    eine weitere Gelegenheit, die ohnehin guten Kontakte weiter zu pflegen. Es wurden an den Tischen zahlreiche Gespräche zwischen den Teilnehmern des beliebten Wettbewerbs geführt. Um 20.30 Uhr schloss sich das traditionelle Gulasch-Essen an.

    Zum Abschluss des Wettbewerbs luden die Gastgeber vom Schützenverein Neugraben-Scheideholz alle Teilnehmerzum 40. Behörden- und Kameradschaftsschießen im nächsten Jahr ein und hoffen dann wieder auf eine so gute Beteiligung wie in diesem Jahr .

  • Neugraben-Scheideholz. Der Schützenverein Neugraben-Scheideholz, der - wie besser-im-blick ausführlich berichtete - erst vor wenigen Wochen aus den bis dahin eigenständigen Schützenvereinen Neugraben und Scheideholz entstanden ist, hat anlässlich seines Schützenfests drei langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Die Ehrungen nahm Heinz-Heinrich Thömen aus Fischbek, der Präsident des Kreisverbands Harburg-Stadt und Vizepräsident des Schützenverbands Hamburg und Umgegend, vor.

    Geehrt wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft Manfred Schwarz, der langjährige Erste Vorsitzende des SV Scheideholz. Manfred Schwarz wurde zusammen mit Bernhard Dassler zum Ehrenvorsitzenden des neuen Vereins gewählt. Die dritte Ehrung erhielt mit Uwe Müller, der mehr als zehn Jahre lang Erster Vorsitzender des SV Neugraben war, ein ebenfalls weit überdurchschnittlich engagierter Aktiver des Vereins. Uwe Müller war bereits im Jahr 1997 vom Senat der Hansestadt Hamburg mit der Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes ausgezeichnet worden.

  • Neugraben-Scheideholz. Alle Jahre wieder "baut" Alfred Leye für den Schützenverein Neugraben-Scheideholz die Holzvögel, die über Schützenfest und Schlussschießen von den Schützen, der Damenabteilung, der Jugend und den Spielleuten "zerschossen" werden, um die Würdenträger zu ermitteln.

    Alfred Leye hat eine bewegte Vergangenheit im Verein. Eingetreten ist er bereits 1978 – also vor 40 Jahren. Fast 30 Jahre lang war er Fahnenträger. Wenn Not am Mann ist, springt er noch heute ein und trägt die Fahne. Acht Jahre lang war er 2. Festleiter, bevor Alfred Leye 12 Jahre lang als 1. Festleiter fungierte. Noch immer ist er in die Kinderfestbetreuung zum jährlichen Schützenfest eingebunden.

    1984/1985 wurde Leye Vizekönig. Im Jahr 2000 war er am Ziel und wurde Alfred König des SV Neugraben, die größte Würde, die ein Schütze erreichen kann. 2010/2011 legt er noch einmals
    als Vizekönig nach. Ausgezeichnet wurde Alfred Leye - neben vielen anderen - mit dem goldenen Ärmelabzeichen.

    Der Verein hofft, dass Alfred Leye noch lange so aktiv bleibt.

  • Neugraben-Scheideholz. Neue Vize-Damenkönigin beim Tag der Vizekönige im Schützenverein Neugraben-Scheideholz ist Irmtraud Hinze, neuer Vizekönig der Erste Vorsitzende Jörn Rosenthal. Irmtraud Hinze ist seit 1980 Mitglied im Schützenverein und wurde jetzt zur großen Freude ihrer Vereinskameradinnen zum ersten Mal Vizekönigin. Der Rumpf des Vogels der Damen fiel nach dem 198. Schuss.

    Zu ihren Adjutantinnen ernannte sie (von links)Martina Andreas,Brigitte Bartholomae und Irina Böhm. | Foto: ein
    Zu ihren Adjutantinnen ernannte sie (von links)Martina Andreas,Brigitte Bartholomae und Irina Böhm. | Foto: ein

    Der Vogel der Schützen hielt länger stand. Er fiel erst nach dem 459. Schuss. Die Beteiligung am Schießen auf den Vogel war in diesem Jahr besonders groß. Die Schlange im Schießstand war mit 19 Teilnehmern sehr lang. Teil für Teil wurde der Vogel zerlegt, bis der Rumpf fiel - nach dem Schuss von Jörn Rosenthal. Auch wenn Jörn Rosenthal im Jahr 1999/2000 schon einmal Vizekönig war, freute er sich besonders, es abermals geworden zu sein.

    Zu seinen Adjutanten hat er (von links) Gerd Wittleben, Jens Gewecke und André Siebert ausgewählt - ein starkes Team. | Foto: ein
    Zu seinen Adjutanten hat er (von links) Gerd Wittleben, Jens Gewecke und André Siebert ausgewählt - ein starkes Team. | Foto: ein
    Der jetzige Vereinschef hat als Mitverantwortlicher bei den Spielleuten begonnen und ist nun seit dem Jahr 2000 Chef des Vereins. Er hat seinen Traum verwirklicht und entscheidend an der Zusammenlegung des SV Neugraben und des SV Scheideholz mitgewirkt.

    Weitere Teile des Vogels: Goldener Flügel: Irina Böhm, Silbener Flügel: Laura Watzek, Schwanz: Brigitte Bartholomae, Kopf: Jeanette Yedek, Hals: Yvonne Helmerichs, Krone: Jessica Sabsch.

    Der Tag hatte mit einem Schützenfrühstück, das der amtierende Vizekönig, Wolfgang Geh, spendiert hatte, begonnen. Ariane Schäfer, die Wirtin im Verein Neugraben-Scheideholz, gestaltete ein genussvolles Büfett vom Feinsten. Es folgten die Ehrungen für die sportlichen Erfolge der Aktiven. Sportleiter Horst Bartels jun. nahm 152 Ehrungen vor - vom Schnurschießen bis zu den Landesmeistern. Es war ein erfolgreiches Jahr der Sportschützen des Vereins.

  • Neugraben-Scheideholz. Am Vortag zum 1. Advent haben die Aktiven des Schützenvereins Neugraben-Scheideholz ihr ebenso traditionelles wie beliebtes Weihnachtsschießen durchgeführt - schon zum zwölften Mal. Von Jahr zu Jahr werden es immer mehr Teilnehmer, die diesen Tag miteinander verbringen. Das Kuchenbuffet wird von Vereinsmitgliedern gespendet und gibt jedesmal Grund zum Staunen. Auch diesmal erfreuten Torten, Puffer, Obstkuchen, Butterkuchen, Stollen, Plätzchen und Schmalzbrot die Teilnehmer der Veranstaltung.

    Nachdem sich die Aktiven gestärkt hatten, wurde fleißig um die Preise wieder geschossen und geknobelt.

    Von 41 erwachsenen Teilnehmern haben 32 am Schießen und Knobeln teilgenommen - und alle erhielten einen Preis. Sieger wurde Frank Schwarz, der Zweite Vorsitzende des Vereins und amtierende König. Der Nachwuchs war mit zehn Kindern aus der immer größer werdenden Jugendabteilung vertreten. Siegerin wurde Jonna Hadler. Jonna ist die jüngere Schwester des amtierenden Kinderkönigs Lasse Hadler.

Neuste Artikel

Nacht der Lichter und Herbstfest locken am Wochenende nach Harbur…

Bei der Nacht der Lichter wird auch das Rathaus wieder festlich beleuchtet sein. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am Freitag, 21. September 2018, wird es wieder bunt in der Harburger Innenstadt. Denn dann werden zur 6. Nacht ...

Weiterlesen

Eröffnung der „Zeit für Inklusion“ durch Hissen der Inklusionsfla…

Harburg. Zum zweiten Mal eröffnen Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, und Ingrid Körner, Senatskoor...

Weiterlesen

Neuer Defibrillator in Volksbank Toppenstedt - DRK-Ortsverein spe…

Übergabe des Defibrillators in der Volksbank Toppenstedt: Karin Harder (von links, 2. Vorsitzende DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf), Ingrid Bartsch (1.Vorsitzende), Andreas Klask (DRK Erste Hilfe-Ausbilder), Elisabeth Henze, Marianna Mikulla, Helga Schwarze (alle drei DRK-Ortsverein Toppenstedt-Tangendorf). | Foto: ein

Toppenstedt. Sie retten Leben: Defibrillatoren, kurz „Defis“ genannt, können auch von Laien im medizinischen Notfall ein...

Weiterlesen

Volleyball-Team Hamburg startet mit Niederlage in die Saison - Be…

Annalena Grätz in der Annahme. | Foto: ein

Neugraben/Emlichheim. Das Volleyball-Team Hamburg aus Neugraben startet mit einer 3-0 (25-23,25-20, 27-25-) Niederlage d...

Weiterlesen

Inserate

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Physiotherapie im Centrum klärt auf

Daniel Seiffert und Adrian Roesner begrüßen die Entwicklung zum gut informierten Patienten.

Inserat. Das Internet ist schon heute für viele der erste Anlaufpunkt, um Informationen zu erhalten und Fragen zu beantw...

Hand in Hand für Ihre Gesundheit: Gesundheitszentrum Eißendorf und Studiolino

bev. l. Rita Egge, Pamela Niegot, Anna-Maria Hinrichs und Ulrike König.

Inserat.. Am 3. März 2018 feiert das Gesundheitszentrum Eißendorf am Hainholzweg 69e von 11 bis 17 Uhr große Eröffnung. ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung