Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Shopping

Shopping

  • Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die Ware besteht ausschließlich aus wertigen und gut erhaltenen Stücken. Der Erlös aus dem Verkauf kommt einem sozialen Zweck zu Gute: dem DRK-Kinderteller. Kinder und Jugendliche in Neuwiedenthal bekommen dort jeden Samstag und Sonntag ein kostenloses Mittagessen. Wer bei „Schwester Henny“ shoppt, tut auch der Umwelt etwas Gutes, denn der Secondhand-Kauf ist nachhaltig, schont Ressourcen und wirkt der Wegwerf-Gesellschaft entgegen.

    Das DRK Harburg nimmt gerne Kleiderspenden für den „Schwester Henny“-Shop entgegen. Wer sich von seinen Fehlkäufen oder früheren Lieblingsstücken trennen will, kann diese abgeben in den DRK-Räumen Hohe Straße 4 (Mo-Do 9-12 Uhr oder nach Vereinbarung, Tel. 040 - 33 42 33 10), sowie in der DRK-Geschäftsstelle in der Rote-Kreuz-Straße 3-5 (Mo-Do 9-13 Uhr und 14-17 Uhr, Fr 9-14 Uhr). Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Kleidung sauber und intakt ist. Auch ehrenamtliche Helfer im Shop werden noch gesucht.

    Der „Schwester Henny“-Shop ist montags bis freitags von 10-18 Uhr und samstags von 11-15 Uhr geöffnet. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

    „Schwester Henny“ DRK-Shop
    Harburger Ring 8-10
    21073 Hamburg

    Homepage: www.schwesterhenny.hamburg

    Öffnungszeiten
    montags bis freitags 10-18 Uhr
    samstags 11-15 Uhr

  • Harburg. Es war heiß beim zweiten Verkaufsoffenen Sonntag im Jahr in der Harburger Innenstadt. Sehr heiß. Dazu ein verlängertes Wochenende und viele andere Veranstaltungen in Harburg Stadt und Land 2019 06 03 vos1sowie in Hamburg. Trotzdem kamen laut dem Citymanagement, Inklusive Süd, BHH Sozialkontor, Alsterdorfassistenz West und Leben mit Behinderung 32.000 Besucher in die Innenstadt, um zu shoppen und auf dem Rathausplatz an „Eine Bühne für alle“ teilzunehmen.

    Dort traten Bands und Künstler wie Hemo and the Others, die bolivianische Folklore-Tanzgruppe „Kantuta“ mit aufwendigen Kostümen und rhythmischer Musik, Lummensprung oder Lokalmatador 2019 06 03 vos2Jan Schröder auf, während drum herum viele Initiativen ihren Stand hatten – wie das DRK Harburg, das über Harburgs Obdachlosenunterkunft, das Harburg Huus, informierte.

    Bei zahlreichen Mitmachaktionen, spaßigen Kinderanimationen und Informationsstände rund um das Thema Integration und Inklusion zogen viele Menschen durch die Harburger City. Ein umfangreiches Angebot in der Lüneburger Straße, in der Seevepassage und auf dem Seeveplatz sowie in den Einkaufscentern lockte die Gäste.

  • Harburg. Vor 35 Jahren eröffnete das Marktkauf-Center am Harburger Seeveplatz seine Pforten und bietet seitdem den Harburgern eine vielfältige Auswahl an Shoppingmöglichkeiten. Das wird nun gefeiert: Vom 29. Oktober bis zum 4. November heißt es „Einfach.Gut. Einkaufen.“ Mit vielen Aktionen für Groß und Klein.

    Neben täglichen Aktionen für die Kleinen, finden an den anderen Wochentagen ganz unterschiedlichen "Highlights" statt. So sind am Freitag, 2. November die Singing Puppets von 15-16:30 Uhr da und erzählen den Kids eine schöne Geschichte. Oder die Marching Saints, die am Samstag, von 14-19 Uhr auftreten. Täglich haben die Besucher des Marktkauf-Centers die Chance, in der „Win(d)box“ Gutscheine von Marktkauf zu ergattern oder am Donnerstag ab 16 Uhr ein Stück von der großen Geburtstagstorte zu probieren und ein Glas Erfrischungsgetränk an der Wandelbar zu schlürfen.

    Darüber hinaus gibt es die ganze Woche über viele Rabattaktionen und Events Walking Acts. Jedes Geschäft im Marktkauf- Center hat ein besonderes Geschenk für die Besucher.

    Abgeschlossen wird die Woche mit einem schönen musikalischen Anklang am verkaufsoffenen Sonntag die Lüneburger Band Scofield mit ihren Liedern in die Musikwelt der letzten 3 Jahrzehnten entführt. An der Laternenbastelstation ist dann Kreativität gefragt.

  • Marmstorf. Am Freitag (17. November) von 10 bis 18 Uhr und Samstag (18. November) von 10 bis 15 Uhr findet im Marmstorfer Einkaufszentrum im Ernst-Bergeest-Weg wieder das alljährliche Kartoffel-Fest statt. In diesem Jahr bietet das Fischfeinkostgeschäft „Herr Fischer“ den Besuchern etwas ganz Besonderes: An beiden Tagen wird der neue „Marmstorfer Matjes“ vorgestellt. Der ist hausgemacht und in acht leckeren Varianten erhältlich. Zur Einführung kann er zum Kennlernpreis für nur einen Euro pur mit Zwiebeln oder im Brötchen an beiden Tagen probiert werden. Wer dazu ein Glas Wein möchte, der bekommt dies für nur 2,50 Euro.

    An beiden Tagen können sich die Besucher für den Winter bei Edeka Järneke auch mit besten Kartoffeln vom Kartoffelhof der Familie Stemmann aus Iddensen im Rosengarten eindecken. Am Samstag kommt DJ Moos und heizt das Marmstorfer Einkaufzentrum ordentlich ein, es darf wie immer getanzt werden.

  • Harburg. Großer Rabatt-Shopping-Aktionstag im Phoenix-Center: Am Freitag, 24. November, startet der „Black Price Day“ und lädt zum Shoppen, Sparen und Erleben ein. Nach dem Vorbild des aus den USA bekannten „Black Friday“ bieten zahlreiche Shops im Phoenix-Center an diesem Tag satte Preisnachlässe, Rabattaktionen und attraktive Specials für die Kunden.

    Insgesamt nehmen rund 40 Geschäfte im Phoenix-Center an der bundesweiten Aktion teil und bieten Prozente auf das gesamte Sortiment oder ausgewählte Waren. Um das nötige Kapital für eine kleine Shopping-Tour parat zu haben, verlost das Center über Facebook einen 100 Euro-Center-Gutschein.

    Viele Shops im Center bieten Überraschungsaktionen für die Kunden; Sinn Leffers, Pilgrim und Stadium gewähren 25 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment. Und bei Jack Jones kann man ein komplettes Outfit für 99,99 Euro bekommen.

    Mit den Black Price Days wollen wir unseren Kunden gemeinsam mit allen teilnehmenden Shops bei uns im Center ein besonderes Shopping-Erlebnis und jede Menge Rabatte und Sparangebote bieten“, so Julita Hansen, Center Manager im Phoenix-Center. „Wir laden alle herzlich ein, zu uns zu kommen, um in den Genuss der besonderen Angebote
    und Schnäppchen zu kommen.“

  • Harburg. Seit Donnerstag ist der Secondhand-Shop des Harburger DRK im Harburger Ring geöffnet. Bei „Schwester Henny“ bekommen die Kunden qualitativ hochwertige Secondhand-Kleidung zu fairen Preisen, verkauft von ehrenamtlichen Helfern. Und wer dort kauft, der tut auch gleich etwas für den gute Zweck: Der Erlös geht an den Kinderteller Neuwiedenthal. Kinder und Jugendliche bekommen dort jeden Samstag und Sonntag ein kostenloses Mittagessen.

    Der DRK-Shop
    Der DRK-Shop "Schwester Henny" bietet hochwertige Secondhand-Ware an. | Foto: Niels Kreller

    Der Shop ist benannt nach Henriette Holst, einer Harburger Rotkreuzschwester. "Benannt ist unser Shop nach Henriette Holst, einer Harburgerin, die sich als Rotkreuzschwester über 40 Jahre im Stadtteil für Kranke, Kinder und Flüchtlinge eingesetzt hat und Ende der siebziger Jahre verstorben ist. Sie hat die DRK-Grundsätze in unserem Viertel aktiv gelebt und steht damit für das Harburger Rote Kreuz und seine Projekte", so DRK-Geschäftsführerin Karin Bischoff. "Es ist uns wichtig, hier keine billige Massenware anzubieten. Wir präsentieren in unserem ersten Shop ein Sortiment zu fairen Preisen, das wertig und trendy ist."

    Schon zur Eröffnung kamen viele Kunden in den neuen Shop, um in den Angeboten zu stöbern und natürlich auch zu kaufen. Geöffnet ist der neue Laden ab sofort täglich montags bis freitags von 10-18 Uhr und samstags von 9.30-14 Uhr. Kleiderspenden für den Verkauf können montags bis donnerstags (9 bis 12 Uhr) oder nach Absprache im DRK-Gebäude Hohe Straße 4 abgegeben werden.

  • Harburg. Die Innenstadt steht noch nach dem Besuch von rund 100 Wikingern am vergangenen Sonntag. Denn diese kamen, auch wenn sie die vielen tausende Besucher mit spektakulären Kampfvorführungen begeisterten, in friedlicher Absicht. Zum dritten Mal holte das Citymanagement um Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann die Wikingergesellschaft Altes Land zu Jahresbeginn in die Harburger Innenstadt. Dort zeigten die Wikinger-Statisten, wie die Wikinger lebten, wie und was sie handwerklich gearbeitet haben und natürlich was sie aßen und tranken. Für letzteres gab es wieder die leckere Wildschwein-Bratwurst und am Stand von Flux‘ Weinturm, der gemütlichen mobilen Taverne, einen heißen Met trinken.

    An Flux' Weinturm konnten sich die Besucher mit einem heißen Met auffwärmen. | Foto: Niels Kreller  | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land
    An Flux' Weinturm konnten sich die Besucher mit einem heißen Met auffwärmen. | Foto: Niels Kreller
    Zwischendrin in der Menschenmenge, in der Lüneburger Straße, den Einkaufcentern bis hin in den Großmoorbogen waren die Wikinger als Walking Acts unterwegs und gerade die 30 „Jomsvikings“ zogen die Blicke mit ihren wilden Kampfvorführungen auf sich. Bei den kleinen Besuchern kam besonders gut die Feuerschmiede und natürlich das Stockbrotrösten über dem offenen Feuer an. Zwischendurch konnten die Besucher in den geöffneten Geschäften nach Herzenslust shoppen gehen.

    Weiteres Highlight war wieder einmal die Feuershow am Lüneburger Tor, die in diesem Jahr noch spektakulärer ausfiel als die Jahre zuvor. „Unser Konzept ging voll auf!! So viele interessierte Besucher, die speziell zum Wikingerfest die Harburger Innenstadt besuchten!“, freuen sich die Vorstände des Citymanagements. Sie bereitet sich schon auf das nächste Großevent in der Harburger Innenstadt vor: Am 2. April 2017 soll beim „Frühlingserwachen“ der Frühling geweckt werden - und auch die Geschäfte werden dann geöffnet haben.

    Wer die Wikinger bald wiedersehen möchte, der kann dies auf dem alljährlichen Wikingermarkt der Wikingergesellschaft Altes Land tun. Der findet vom 25. bis 28. März 2017 an der originalgetreuen Ringburg in Jork statt. Dort werden um die 500 Wikinger aus ganz Nordeuropa sein.

Neuste Artikel

Und noch einmal: Bombenfund in Wilhelmsburg

Im Reiherstieg Hauptdeich in Wilhelmsburg wurde wieder eine Fliegerbombe gefunden | Foto: André Lenthe Fotografie (Symbolfoto)

Wilhelmsburg. Dieses Mal hat es immerhin sieben statt nur sechs Tage gebraucht, bis erneut eine Bombe bei Bauarbeiten in...

Weiterlesen

Plattdeutscher Sommergottesdienst an der Karoxbosteler Mühle

Treten beim Plattdeutschen Sommergottesdienst mit Platt-Lektor Walter Marquardt aus Immenbeck auf: Die

Karoxbostel. Benötigen wir ein „Navi“, wenn es uns schlecht geht? Zu einem Plattdeutschen Sommergottesdienst mit Walter ...

Weiterlesen

Sponsorenlauf der Marmstorfer Schule: Spendenübergabe an das Kin…

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Schule Marmstorf übergeben die Spende an das Kinderhospiz Sternenbrücke. | Foto: ein

Marmstorf. Im Rahmen eines an der Schule Marmstorf veranstalteten Sponsorenlaufs haben die Schülerinnen und Schüler der ...

Weiterlesen

Winsener Tanzpaar Juri und Janet Enns siegt bei Turnier während d…

Juri und Janet Enns vom 1. TC Winsen im TSV Winsen gewannen das Turnier bei der Kieler Woche. | Foto: ein

Winsen/Kiel. Am vergangenen Wochenende wurden während der Kieler Woche die Tanzturniere "Baltic Seniors" in Schönkirchen...

Weiterlesen

Inserate

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung