Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Tierpark Krüzen

Sternensinger

Sternensinger

  • Harburg. Die Vorsitzende der Bezirksversammlung, Birgit Rajski, und der stellvertretende Bezirksamtsleiter Dierk Trispel empfangen die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria/St. Joseph am Dienstag, 9. Januar, um 12 Uhr im Harburger Rathaus. Bereits am 6. und 7. Januar sind die Sternsinger im gesamten Bezirk Harburg unterwegs und besuchen mehr als 100 Haushalte sowie Kitas und Schulen.

    Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*17“ werden die Sternsinger als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“ auch in das Harburger Rathaus bringen und im Rahmen einer bundesweiten Aktion des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“ und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) unter dem Motto: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ für Not leidende Kinder in aller Welt sammeln.

  • Fleestedt. Am 5. Januar, dem Sonnabend vor dem Dreikönigstag, waren in Fleestedt wieder die Sternsinger der Christuskirche unterwegs. Schon am Morgen war das Gemeindehaus erfüllt mit Gelächter und Gesang, als die Kinder von Julia Modrow, Claudia Wobith und Nicole Vergin wie in jedem Jahr in Könige verwandelt wurden. 14 Kinder und Jugendliche zogen singend von Haus zu Haus und brachten den Fleestedtern einen Neujahrssegen. Mit dem Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland . ..“ baten die Sänger um Spenden für Brot für die Welt und das Kindermissonswerk „Die Sternsinger“.

    Die Kinder haben den Spendern besonders über die Aktion der Sternsinger kompetent Auskunft gegeben, da sie sich mit einem Film von Willi Weitzel („Willi will´s wissen“) über das Hilfsprojekt informierten: Das Geld geht in diesem Jahr nach Peru, wo Projekte zur Inklusion von behinderten Kindern unterstützt werden. Insbesondere ein Therapiezentrum für Eltern und Kinder in Lima („Yancana Huasy“) wurde in dem Video vorgestellt.

    Das Hilfsprojekt von Brot für die Welt ist in diesem Jahr in Sierra Leone angesiedelt. Mit nur 20 Euro kann dort ein Kind ein ganzes Jahr die Schule besuchen. Auch Brunnen und Sozialstationen werden das Leben aller Menschen dort durch die Spenden verbessern.

    Leider können nicht alle Fleestedter Besuch der Sternsinger bekommen. Wer den Besuch vermisst hat, möge sich in der Vorweihnachtszeit rechtzeitig bei der im Gemeindebrief angegebenen Telefonnummer melden. Dann kommen wir im nächsten Jahr auf jeden Fall“, sagt Julia Modrow.

    Die kleinen Spendensammler waren fünf Stunden lang in feuchtkaltem Wetter unterwegs und sammelten über 950 Euro von den spendablen Fleestedtern. „Das ist eine erhebliche Summe für drei Gruppen,“ freute sich auch Nicole Vergin vom Organisationsteam. Und: „Die Fleestedter denken aber auch immer an die Kinder und spenden zusätzlich zum Geld Süßigkeiten, die am Ende gerecht geteilt werden.“ So bekommen auch die sammelnden Kinder eine süße Belohnung.

    Links:

    https://www.brot-fuer-die-welt.de und

    https://www.sternsinger.de/ 

  • Harburg.Die Sternsinger kommen!“ heißt es am Wochenende des 6. und 7. Januar in der Pfarrgemeinde St. Maria/St Joseph. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*18
    bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Harburg und Umgebung und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

    Foto: ein
    Foto: ein

    Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich unter der Rufnummer 040-772064 im Pfarrbüro der Gemeinde St. Maria - St. Joseph anmelden. Die Besuche der Sternsinger erfolgen am Samstag, 6. Januar, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 7. Januar, in der Zeit von 13.30 bis 18 Uhr.

    Segen an der Tür. | Foto: ein
    Segnen an der Tür. | Foto: ein

    Zum 60. Mal werden rund um den 6. Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ heißt das Leitwort der Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Kinder und Jugendliche in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden. Beispielland ist Indien, inhaltlich dreht sich alles um das Thema Kinderarbeit.

    Bei der 59. Aktion zum Jahresbeginn 2017 hatten die Sternsinger rund 46,8 Millionen Euro gesammelt. Rund 300.000 Mädchen und Jungen sowie rund 90.000 Begleitende hatten sich in 10.328 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten beteiligt. 1.639 Projekte für Not leidende Kinder in weltweit 107 Ländern konnten die Sternsinger 2016 unterstützen. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

  • Hittfeld. Auch im neuen Jahr erhielt das Seevetaler Rathaus in Hittfeld jetzt prominenten Besuch. Caspar, Balthasar, Melchior und Verstärkung segneten mit dem Schriftzug 20*C+M+B+18 das Gebäude in Hittfeld. Es ist eine schöne Tradition geworden, dass Kinder der katholischen Gemeinde Guter Hirt/St. Ansgar um den Dreikönigstag herum das Rathaus besuchen.

    Anbringung des Segens.Foto: ein
    Anbringung des Segens.Foto: ein

    Seevetals Allgemeiner Verwaltungsvertreter Dirk ter Horst empfing die Kinder und deren Begleiter und bedankte sich für deren Einsatz. Gestärkt nach einer kleinen Süßigkeitenpause zog die muntere Schar dann mit einer raschelnden Spendenbox weiter.

    „Die Sternsinger“ ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Es wurden seitdem mehr als eine Milliarde Euro gesammelt und über 70.000 Projekte unterstützt. In diesem Jahr steht die Sammelaktion unter dem Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit.

    Link: http://www.sternsinger.de/

Neuste Artikel

Prime Selfstorage spendet 1.000 Euro an die Deutsche Muskelschwun…

Andreas Schönemann (links) und Klaus Skarupke  (rechts) von Prime Selfstorage in Harburg überreichen Andreas Kaiser (HAA) die Spende für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe. | Foto: Niels Kreller (m)

Harburg. Tolle Aktion zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe: Prime Selfstorage mit seinen zwei Hamburger Niederla...

Weiterlesen

Die Heideblüte ist in vollem Gange

Sie ist eines der beliebtesten Ausflugsziele: Die Heide. Wie hier im Büsenbachtal in Wörme steht sie gerade in voller Blütenpracht.| Foto: Niels Kreller

Harburg Stadt & Land. Das Heideblüten-Barometer zeigt die gute Prognose an: Die Heideblüte ist in vollem Gange. Wer ...

Weiterlesen

Monier Rauter und Jasmin Prack sind Sieger des Halbmarathons beim…

DIe Halbmarathonläufer machen sich beim 1. Rosengarten-Lauf am Wildpark Schwarze Berge auf die Strecke. | Foto: Niels Kreller

Vahrendorf. Jürgen Buck aus Fischbek, Initiator und Organisator des zum erstenmal veranstalteten Rosengarten-Laufs, stra...

Weiterlesen

Ehestorfer Heuweg: Plötzliche Vollsperrung wegen Braunkohlefund

Eine Vollsperrung wie sie jetzt am Ehestorfer Heuweg kommen soll, war von vornherein die Befürchtungen der Betroffenen. | Foto: Niels Kreller

Hausbruch/Ehestorf. „Liebe Bürgerinnen und Bürger“ fängt das Schreiben des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer ...

Weiterlesen

Inserate

Reopening nach großer Renovierung im Clever Fit Neugraben! Nun mit großem Functional-Bereich und Power Plate

Laura Bull von clever fit Neugraben freut sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über sechs Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur k...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung