Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner
Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Ein Musical, das besonders gut für Familien mit Kleinkindern geeignet ist

Noch hat sie Kay nicht entdeckt, die frostige Schneekönigin. Doch bald wird sie ihn auf ihren Schlitten zwingen und ihn auf ihr Schloss entführen, wo er auf Ewig frieren muss. | Foto: Maika Wagner

Harburg. "Wir sind nicht der HSV ". . . Das ist der Beginn des Motivationsspruche der Musical Kids Hamburg, die am vergangenen Wochenende gleich mehrfach ihr Weihnachtsmärchen ‘Die Schneekönigin’ aufgeführt haben. Dabei verbindet sie in etwa so viel mit dem HSV, wie ein Apfel mit einem Stuhl. Das Konzept: Kinder spielen für Kinder. Seit 12 Jahren gibt es nun den ehemals als ‘Theater Kiekeberg’ bekannten Verein, und so lange bespaßen sie schon ihre Fans. Der Autor und Regisseur, Uwe Heynitz, ist mit viel Engagement und Lebensfreude am Werk und schreibt immer wieder neue Stücke.

Echte Fans wissen, dass das aktuelle Weihnachtsmärchen eine Reinszenierung von 2010 ist. Am vergangenen Sonnabend lief das Stück mit der A-Besetzung vor rund 270 Zuschauern im Pavillon des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Sinstorf. Vor Ort waren auch die hoch engagierten
Eltern, die Aufgaben wie Kostüme (Bettina Eichblatt), Produktionsleitung (Susanne Schmitt) und Bühnenbild (Susanne Körösi) übernommen haben. Die Lichttechnik wurde von Julius Zerwer übernommen. Besonders stachen wegen ihrer Komplexität die Kostüme und das Bühnenbild hervor und der Höhepunkt dieser Aufführung war die Kutsche der Eiskönigin, die leuchtend über die Bühne fuhr.

Das müde Rentier schafft kaum drei Schritte mit der kleinen Gerda und das, obwohl sie ein Fliegengewicht ist. Die arme Gerda muss allein weiter zur Schneekönigin reisen. Fotos: Maika Wagner
Das müde Rentier schafft kaum drei Schritte mit der kleinen Gerda und das, obwohl sie ein Fliegengewicht ist. Die arme Gerda muss allein weiter zur Schneekönigin reisen. | Foto: Maika Wagner

Die Handlung folgt den zwei Kindern Gerda (Mila Ludovici) und Kay (Yannick Ludowici). Als Kay von der Schneekönigin (Emily Levin) in ihr Schloss entführt wird, macht sich Gerda festentschlossen auf den Weg, ihn zu befreien. Auf ihrer Reise begegnen ihr viele bunte Gestalten, wie zum Beispiel ein müdes Rentier. Charaktere wie die Märchenfee (Anna Lüders), hier als Erzählerin tätig, oder der unbeholfene Zauberer Bubél (Annika Stephani), bringen Abwechslung und Komik in das Stück und helfen somit, die relativ ernste Geschichte aufzulockern. Oft wurden dabei die Kinder in den ersten Reihen, welche ausschließlich für Kinder reserviert wurden, mit einbezogen.

Ende gut, alles gut: Nach einer ereignisreichen Reise und einem dagegen sehr ruhigem Rückflug, schließen Kay und Gerda ihre Großmutter in die Arme. Jetzt fehlt nur noch das große Finale und es kann frohe Weihnachten geben. | Foto: Maika Wagner
Ende gut, alles gut: Nach einer ereignisreichen Reise und einem dagegen sehr ruhigem Rückflug, schließen Kay und Gerda ihre Großmutter in die Arme. Jetzt fehlt nur noch das große Finale und es kann frohe Weihnachten geben. | Foto: Maika Wagner

Die Schneekönigin ist ein Musical, das besonders gut für Familien mit Kleinkindern geeignet ist. Mit viel Witz geschrieben, und auch musikalisch sehr gut ausgeführt, haben die Zuschauer diese Musical-Aufführung mit einem Schmunzeln im Gesicht verlassen. Nicht aber, bevor die Kinder vorne an der Bühne ihre Autogramme von den Schauspielern bekommen haben.

Weitere Aufführungen der Schneekönigin finden am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Dezember, statt. Allerdings sind diese Vorführungen schon seit Wochen ausgebucht. Für die, die es nicht bis zur nächsten Weihnachtzeit aushalten, gibt es im Februar ein neues Stück der Musical Kids. ‘Anouk - und ihre Reise ans Meer’ wird am Mittwoch, 14., und Donnerstag, 15. Februar, im Harburger Theater aufgeführt.

Wer sich beeilt, könnte noch Karten bekommen. Infos unter Telefon 0 40/76 75 86 86.

e-max.it: your social media marketing partner
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

„Buxtehuder Wintermärchen“ geht mit abwechslungsreichem Programm …

Die Wichtel treiben allerhand Schabenak auf dem Weihnachtsmarkt. | Foto: ein

Buxtehude. Im Zeichen des Feuers und der Wichtel steht das dritte Adventswochenende: Fackelschwimmen mit Feuerwerk am Sa...

Weiterlesen

50 Jahre in guter Gesellschaft: Im Awo-Seniorentreff Heimfeld wu…

Feiern das 50-jährige Bestehen des Awo-Treffs zusammen mit Gästen: Awo-Kreisvorsitzender Harburg Arend Wiese (von links), die Hamburger Awo-Landesvorsitzende Jutta Blankau und Treff-Leiterin Gabriela Buchholtz. | Foto: ein

Heimfeld. Mit dem Bus direkt vor die Haustür: Senioren in Harburg haben es nicht nur zum 50-jährigen Bestehen ...

Weiterlesen

Adventsmusik und Glühwein im Kulturforum am Hafen in Buxtehude

Weihnachten naht. | Foto: ein

Buxtehude. Am Sonntag, 17. Dezember (3. Advent), wird es ab 16 Uhr weihnachtlich im Kulturforum am Hafen in Buxtehude (H...

Weiterlesen

Sonderpreis „Technik“ des Hanseatischen Ingenieurs Club geht an K…

Die Preisträger. | Foto: ein

Harburg. „In Anerkennung einer beispielgebenden Initiative zur technisch-naturwissenschaftlichen Nachwuchsforschun...

Weiterlesen

Inserate

Sportlich: Harburger Turnerbund und Fitness Lounge schließen Kooperation

Tosten Schlage (links) und Michael Armbrecht (rechts) vom Harburger Turnerbund freuen sich zusammen mit Nazim Arslan über die neue Kooperation.

Inserat. Sport im Verein, zusammen mit anderen – das macht Spaß. Das weiß der Harburger Turnerbund (HT...

Das Änderungsatelier für Harburgs Schützen

Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem für das Änderungsatelier Göhlbachtal. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Ist die Joppe zu weit? Ein Knopf ist ab? Oder ein neues Abzeichen oder ein Orden muss dran? Kein Problem f...

8-Gänge Silvestermenü im Restaurant Nordlicht

Christopher Weigel (links) und Marian Hansen freuen sich auf ihre Silvester-Gäste im Nordlicht.

Inserat. Das Restaurant Nordlicht inspiriert mit kulinarischen Reisen und präsentiert sich gemütlich-läss...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.