Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit

Nachrichten

Außenseiterpunkt für TV Fischbek

Außenseiterpunkt für TV Fischbek

Fischbek. Vor gut zwei Wochen hatten die Oberligaherren des TV Fischbek (TVF) gerade erst die SG...
Außenseiterpunkt für TV Fischbek
Außenseiterpunkt für TV Fischbek
2017-03-27
Landleben, Handwerk, Technik - Historische Erlebnis-Wochenenden am Kiekeberg

Landleben, Handwerk, Technik - Historische Erlebnis-Wochenenden am Kiekeberg

Ehestorf. Drechseln, Schmieden, Weben, Kaffeerösten - das informative Schauprogramm "Landleben,...
Landleben, Handwerk, Technik - Historische Erlebnis-Wochenenden am Kiekeberg
Landleben, Handwerk, Technik - Historische Erlebnis-Wochenenden am Kiekeberg
2017-03-24
Kreisfeuerwehr verabschiedet Brigitte Günther in den Ruhestand

Kreisfeuerwehr verabschiedet Brigitte Günther in den Ruhestand

Winsen. Mit einem Geschenk hat Kreisbrandmeister Volker Bellmann im Rahmen der Dienstversammlung...
Kreisfeuerwehr verabschiedet Brigitte Günther in den Ruhestand
Kreisfeuerwehr verabschiedet Brigitte Günther in den Ruhestand
2017-03-24

Beifall für Sänger, Tänzer und Musiker

Von "Kalinka" bis "Stille Nacht" - "Ivushka"-Ensemble begeistert Publikum in der "Burg Seevetal" in Hittfeld | Foto: Wolfgang Gnädig | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

(Hittfeld) Das abermals verjüngte Ensemble der russischen Gruppe "Ivushka" hat das Publikum in der "Burg Seevetal" in Hittfeld - wie schon seit mehr als einem Dutzend Jahren - ein weiteres Mal begeistert. Die rund 40 Akteure - Sängerinnen und Sänger, Tänzerinnen und Tänzer und das ausgezeichnete Begleitorchester - zeigten sich einmal mehr in bester Verfassung und präsentierten ihren Fans ein ebenso farbenprächtiges wie abwechslungsreiches Programm, das kaum Wünsche offenließ. Es reichte über die Bandbreite von "Kalinka" bis "Stille Nacht" und wurde vom überwiegend reiferen Publikum mit viel Szenenapplaus und langanhaltendem Schlussapplaus belohnt.

Während es im ersten Teil der Show um Winter- und Weihnachtsbräuche in Russland geht, bei dem viel und gekonnt gesungen, musiziert und getanzt wurde, ging es nach der Pause ein wenig besinnlicher weiter. Beim in deutsch gesungenen Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" wurde es mucksmäuschenstill im Saal. Einige - meist ältere - Besucher(innen) sangen sogar leise mit. Andere haben eines der schönsten Weihnachtslieder überhaupt bei dieser sehr gelungenen Darbietung durch den "Ivushka"-Frauen- und Männerchor einfach nur genossen.

Die Besucher erfreuten sich nicht nur an den Liedern und den tänzerischen Einstudierungen, sondern auch an den mit viel Liebe gefertigten farbenfrohen uud traditionellen Kostümen. Die Besucher in der "Burg" lobten auch die Akrobatik der jüngeren "Ivushka"-Akteure. Auch gesanglich und musikalisch wurden sie verwöhnt. Die Musiker, Sänger und Akrobaten zeigten ihr ganzes Können. "Die Show war wieder sehr sehenswert. Die Akteure auf der Bühne sind außerdem ausgesprochen sympathisch", sagte eine zufriedene Besucherin.

Das rund zwei Stunden lange, aber zu keinem Zeitpunkt langweilige Programm "Ivushka" (zu deutsch Weidenbäumchen), ist eine gefühlvoll inszenierte, aber auch temperamentvolle Weihnachtsrevue. Die Gruppe war 1968 in Tambov (Russland) gegründet worden und tourt bereits seit dem Jahr 1994 sehr erfolgreich durch viele Städte in Ost- und Westeuropa. Betreut und gemanagt wird das gefeierte Ensemble übrigens von Godehardt Schönherr aus Buchholz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.