Tierpark Krüzen
Rieckhof Eventplaner
Handy Welt
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof

Thomas Völsch als Bezirksamtsleiter wiedergewählt

Thomas Völsch wurde mit deutlicher Mehrheit als Harburgs Bezirksamtsleiter wiedergewählt. Foto: Niels Kreller

Harburg. Nicht überraschend war es, dass Thomas Völsch (SPD) auf der Sitzung der Bezirksversammlung Harburg für eine weitere Amtszeit als Bezirksamtsleiter wiedergewählt wurde.  Schließlich hatte er die Stimmen der Großen Koalition aus SPD und CDU hinter sich und damit eine sichere Mehrheit. Überaschend war vielleicht, wer sich wie zu seinem Stimmverhalten äußerte. So wurde von den Liberalen der FDP eine wohlwollende Enthaltung signalisiert. Sie hatten vor sechs Jahren die Abwahl des damaligen Bezirksamtsleiters Thorsten Meinberg mitgetragen und Völsch gewählt.

Die Grünen überraschten hingegen damit, dass Fraktionschefin Britta Herrmann erklärte, sie würden Thomas Völsch ihre Stimme geben. Erst vor rund einem Jahr hatten sie der SPD ihre Stimmen noch zusammen mit den Linken mit dem Deal angeboten, dass die SPD dafür die GroKo aufkündige und sich so "aus den Fesseln der CDU" befreie. Die beiden Parteien erklärten damals, dass sie aber mit der Arbeit Völschs aber zufrieden seien.

Die Linken hingegen erklärten nun ihre Ablehnung. Für sie stehe Völsch für die unsoziale Politik der SPD. Fraktionschef Jörn Lohmann führte dafür beispielsweise die Wohungspolitik des Senats an - und "Thomas Völsch ist ein Mann des Senats", so Lohmann.

Die Neuen Liberalen hielten es ganz frei und liberal und ihr Fraktionsvorsitzender Kay Wolkau erklärte, bei ihnen wähle jeder, wie er wolle.

Klar, dass Jürgen Heimath, Chef der SPD-Fraktion, und sein Kollege auf der CDU-Seite Ralf-Dieter Fischer, sich für Thomas Völsch aussprachen. Als ertse gratulierte dem alten und neuen Bezirksamtsleiter die Vorsitzende der Bezirksversammlung Birgit Rajski.

Thomas Völsch hatte zuvor in seiner Kandudaturrede von Harbug als einer Stadt mit Zukunft gesprochen. Viel sei in den letzten Jahr in Gang gekommen und - wie zum Beispiel die Unterbringung der Flüchtlinge - gemeistert worden. Man dürfe aber nicht übersehen, dass sich einige Menschen abgehängt fühlten. "Eine Stadt der Zukunft braucht Vielfalt", so Völsch. Damit seien auch Herkunft unterschiedliche Lebensstile gemeint. Man müsse den Mut haben, das zu fördern."Nicht der Weg zurück, sondern der nach vorne eröffnet neue Chancen."

In der Wahl gaben 38 Mitglieder der Bezirksversammlung ihre Stimme für Thomas Völsch ab, 9 stimmten gegen ihn und 3 enthielten sich.

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung