Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof

Experten erarbeiten Leitlinien für den Buxtehuder St.-Petri-Platz

Buxtehude. Mit der städtebaulichen Weiterentwicklung des St.-Petri-Platzes in Buxtehude befasste sich am Donnerstag, 12. Oktober, der sogenannte mobile Gestaltungsbeirat. Externe Experten erarbeiteten in einer ganztägigen Sitzung mit hiesigen Vertretern Empfehlungen zur städtebaulichen Weiterentwicklung des Bereichs um die St.-Petri-Kirche. Der mobile Gestaltungsbeirat ist ein Projekt, das gemeinsam von der Architektenkammer Niedersachsen und dem Land Niedersachsen getragen wird und dazu beitragen möchte, die Gestaltungsqualität des privaten und öffentlichen Bauens zu stärken. Die Sitzung fand ab 9.45 Uhr im großen Sitzungssaal des Stadthauses statt. Die Öffentlichkeit war eingeladen, die Diskussion der Experten zu verfolgen.

Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt freute sich auf die Sitzung: „Ich wünsche mir, dass wir Ziele und Leitlinien entwickeln, die dann als Grundlage dienen werden für den künftigen Umgang mit dem Petri-Platz.“ Der Gestaltungsbeirat wird sich dem Buxtehuder Platz nach einer Ortsbegehung in drei Arbeitsfeldern nähern: zunächst mit der Lage im Stadtgrundriss, dann mit der Platzfläche – Gliederung und Möblierung und im dritten Schritt mit der Platzcharakteristik (Platzform und Platzrandausbildung). Für Buxtehudes Ersten Stadtrat Michael Nyveld ist die Umgestaltung des Platzes auch vor dem Hintergrund der Neugestaltung des Museums ein besonderes Anliegen: „Wir wollen den Platz als Ganzes angehen.“ Die jetzige Gestaltung sei nicht mehr zeitgemäß.

Geleitet und moderiert wurde die Veranstaltung vom Architekten und Stadtplaner Lothar Tabery aus Bremervörde. Weitere externe Beiratsmitglieder sind die Landschaftsarchitekten und Stadtplaner Prof. Irene Lohaus (Hannover), Prof. Dr. Volker Droste (Oldenburg) sowie Thomas Möhlendick (Braunschweig). Mit dabei waren auch Vertreter der Hansestadt, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Erster Stadtrat Michael Nyveld, Fachgruppenleiterin Annette Mojik-Schneede und ihr Stellvertreter Michael Digel (Bereich Stadt- und Landschaftsplanung), als Vertreter der Kirchengemeinde der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Bernd Deierling, Prof. Dr. Karsten Ley von der Hochschule 21 und ein Vertreter des Altstadtvereins sowie je ein Vertreter jeder Stadtratsfraktion.

Gefördert wurde die Sitzung des mobilen Gestaltungsbeirates von der Architektenkammer Niedersachsen und dem Land Niedersachsen mit 5.000 Euro.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen übernimmt Patenschaft für …

Freuen sich auf das Konzert des Hamburger Ärzteorchesters: Harburgs neue Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen sowie Dr. Eckhard Donner (links) und Gerhard Gooßen vom Lions-Club Hamburg.Harburger-Altstadt. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Zum Jubiläumskonzert des Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt mit dem Hamburger Ärzteorchester, das am 13. Feb...

Weiterlesen

Landkreis Harburg sucht Helfer für die Sommerferien kommendes Jah…

Winsen. Der Landkreis Harburg sucht Ferienhelfer, die in den Sommerferien 2019 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 ...

Weiterlesen

Ein Fußball-Hallenturnier für Seniorenmannschaften um den „9.Jens…

Die Organisatoren des Turniers: Olaf Gayko (links, HTB- Vizepräsident ) und Andreas Deden ( HTB-Schatzmeister). | Foto: ein

Harburg. „Kicken für den guten Zweck“ ist am Sonntag, 6. Januar 2019, wieder einmal das Motto in der Sporthalle Ker...

Weiterlesen

Ehrennadel der Gemeinde Neu Wulmstorf für Claus Viets - Bürgermei…

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (links) hat Claus Viets mit der Ehrennadel der Gemeinde Neu Wulmstorf ausgezeichnet. | Foto: © O. Bruhn

Neu Wulmstorf/Rade. Am 8. Dezember feierte die Jugendfeuerwehr in Rade ihr 25-jähriges Bestehen. Im Rahmes dieses Festak...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung