Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tierpark Krüzen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Experten erarbeiten Leitlinien für den Buxtehuder St.-Petri-Platz

Buxtehude. Mit der städtebaulichen Weiterentwicklung des St.-Petri-Platzes in Buxtehude befasste sich am Donnerstag, 12. Oktober, der sogenannte mobile Gestaltungsbeirat. Externe Experten erarbeiteten in einer ganztägigen Sitzung mit hiesigen Vertretern Empfehlungen zur städtebaulichen Weiterentwicklung des Bereichs um die St.-Petri-Kirche. Der mobile Gestaltungsbeirat ist ein Projekt, das gemeinsam von der Architektenkammer Niedersachsen und dem Land Niedersachsen getragen wird und dazu beitragen möchte, die Gestaltungsqualität des privaten und öffentlichen Bauens zu stärken. Die Sitzung fand ab 9.45 Uhr im großen Sitzungssaal des Stadthauses statt. Die Öffentlichkeit war eingeladen, die Diskussion der Experten zu verfolgen.

Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt freute sich auf die Sitzung: „Ich wünsche mir, dass wir Ziele und Leitlinien entwickeln, die dann als Grundlage dienen werden für den künftigen Umgang mit dem Petri-Platz.“ Der Gestaltungsbeirat wird sich dem Buxtehuder Platz nach einer Ortsbegehung in drei Arbeitsfeldern nähern: zunächst mit der Lage im Stadtgrundriss, dann mit der Platzfläche – Gliederung und Möblierung und im dritten Schritt mit der Platzcharakteristik (Platzform und Platzrandausbildung). Für Buxtehudes Ersten Stadtrat Michael Nyveld ist die Umgestaltung des Platzes auch vor dem Hintergrund der Neugestaltung des Museums ein besonderes Anliegen: „Wir wollen den Platz als Ganzes angehen.“ Die jetzige Gestaltung sei nicht mehr zeitgemäß.

Geleitet und moderiert wurde die Veranstaltung vom Architekten und Stadtplaner Lothar Tabery aus Bremervörde. Weitere externe Beiratsmitglieder sind die Landschaftsarchitekten und Stadtplaner Prof. Irene Lohaus (Hannover), Prof. Dr. Volker Droste (Oldenburg) sowie Thomas Möhlendick (Braunschweig). Mit dabei waren auch Vertreter der Hansestadt, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Erster Stadtrat Michael Nyveld, Fachgruppenleiterin Annette Mojik-Schneede und ihr Stellvertreter Michael Digel (Bereich Stadt- und Landschaftsplanung), als Vertreter der Kirchengemeinde der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Bernd Deierling, Prof. Dr. Karsten Ley von der Hochschule 21 und ein Vertreter des Altstadtvereins sowie je ein Vertreter jeder Stadtratsfraktion.

Gefördert wurde die Sitzung des mobilen Gestaltungsbeirates von der Architektenkammer Niedersachsen und dem Land Niedersachsen mit 5.000 Euro.

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

Krav Maga für Kids & Teens im Trust Gym

Der erfahrene Krav Maga-Trainer Nik Pavlou leitet das Krav Maga für Kids&Teens im Trust Gym.

Inserat. In der heutigen Zeit ist Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer mehr auf den Vormarsch und auc...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung