Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies

Müssen Mieter der Sozialwohnungen in der Denickestraße bis zu drei Monate doppelte Miete zahlen?

Laufen potentielle Mieter der bald fertigestellten Sozialwohnungen in der Denickestraße gefahr, für drei Monate doppelt Miete zahlen zu müssen?

Harburg. Es sei gut, dass die Sozialwohnungen in der Denickestraße nun endlich fertiggestellt werden und bezogen werden können, findet die Fraktion Die Linke in der Harburger Bezirksversammlung. "Aber so, wie HWC und SAGA das Vergabeverfahren vorhaben, geht es nicht“, stellt Jörn Lohmann, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE in der Harburger Bezirksversammlung, fest. Gemeint ist damit der Zeitplan, der vorgelegt wurde. Danach sollen die Interessenten erst frühestens im November Bescheid bekommen, ob sie eine Wohnung in der Denickestraße beziehen können. Dann aber ist es ihnen nicht mehr möglich, ihre alte Wohnung fristgemäß kündigen zu können. . „Das ist unzumutbar“, so Lohmann. „Wer nicht riskieren will, auf der Straße zu sitzen und seine alte Wohnung fristgerecht kündigt, der muss in Kauf nehmen, drei Monate sowohl für die alte als auch für die neue Wohnung Miete zu zahlen.“

Besonders ist Die Linke darüber verärgert, dass es in diesem Fall ausgerechnet diejenigen trifft, die sowieso schon wenig Geld zur Verfügung haben und ja gerade deshalb eine Berechtigung haben, eine Sozialwohnung zu beziehen. „Es muss sofort eine Lösung her, die verhindert, dass hier Doppelmieten gezahlt werden müssen“, fordert Jörn Lohmann. „Ansonsten wäre es für viele schlicht unmöglich, die Wohnungen zu beziehen.“

Deshalb hat Die Linke für die heutige Sitzung der Bezirksversammlung einen Dringlichkeitsantrag eingereicht, um das Verfahren zu ändern und die Doppeltzahlungen zu verhindern.

e-max.it: your social media marketing partner

Neuste Artikel

Landkreis Harburg profitiert von zusätzlichen finanziellen Mittel…

Freut sich über das Sanierungsprogramm: Verkehrsminister und Landtagsabgeordneter Bernd Althusmann. | Foto: ein

Landkreis Harburg. Niedersachsen investiert weiter in die Infrastruktur der Landesstraßen und Radwege. Der bisherige jäh...

Weiterlesen

Kekse helfen dem DRK-Kinderteller

Brigitta Engel (links) übergab zusammen mit Michael und Melanie Kaiser den symbolischen Spendenscheck für den „Kinderteller“ an Patrick Gantenberg-Kralisch, Leiter der DRK-Kita Grüne Insel in Neuwiedenthal. | Foto: DRK Hamburg-Harburg e. V.

Neuwiedenthal/Neugraben. Mit dem „Kinderteller“ versorgt das DRK Harburg in der Kita Grüne Insel in Neuwiedenthal an den...

Weiterlesen

Auszeichnung für Nachwuchsdesigner - Verein „Gewalt überwinden“ k…

Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung in der Bücherei des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums: Madlen Vita (von links, 3. Platz), Dr. Theo Fründt vom Verein Gewalt überwinden, Sieger Matti Westermann und Kunstlehrerin Wiebke Müller. | Foto: ein/Verein Gewalt überwinden e.V.

Buchholz. Gewalt bleibt nicht in der Familie. Sie wirkt sich auf alle Bereiche unserer Gesellschaft aus, prägt und schäd...

Weiterlesen

Weihnachtscafé und Jahresausklang im Nachbarschaftscafé AHOI

Für den  24. und für den 27. Dezember lädt das Nachbarschaftscafé AHOI in den weihnachtlich geschmückten Striepensaal ein. | Foto: DRK/hfr

Neuwiedenthal. Für Montag, 24. Dezember, lädt das Nachbarschaftscafé AHOI in Neuwiedenthal Nachbarn, Anwohner, Freunde u...

Weiterlesen

Inserate

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung