Trauerhaus Kirste Bestatungen
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Tierpark Krüzen

Blaulichtkonferenz in der Burg Seevetal

Auf dem Podium der Blaulichtkonferenz: Deutschlands Feuerwehrpräsident Hartmut Ziebs (von links), Oliver Schildknecht (THW), Thomas Edelmann (Johanniter), Norbert Böttcher (DRK) und Matthias Groth (DLRG). | Foto: ein

Hittfeld. „Ehrenamt kann man nicht kaufen. Die Wertschätzung der Einsatzkräfte geschieht über Ausrüstung und Ausstattung, die ihnen zur Verfügung gestellt werden“, betonte Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbands, jetzt während der von der SPD-Bundestagabgeordneten Svenja Stadler initiierten Blaulichtkonferenz in der Burg Seevetal in Hittfeld. „Schnell gerät in Vergessenheit, dass es vorwiegend Ehrenamtliche sind, die uns in Notfällen zur Hilfe eilen“, so Stadler.

Die Konferenz, an der neben Ziebs auf dem Podium Norbert Böttcher (DRK-Kreisverband), Thomas Edelmann (Johanniter-Regionalverband), Matthias Groth (DLRG-Bezirk Nordheide) und Oliver Schildknecht (THW Stelle-Winsen) Platz nahmen, stand daher im Zeichen des ehrenamtlichen Engagements in den Bereich Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Kreisbrandmeister Volker Bellmann sprach vor rund 50 Gästen ein Grußwort und stellte nicht zuletzt die grundsätzlich gute Zusammenarbeit aller Organisationen vor Ort heraus. Sowohl die Vertreter der Hilfsdienste als auch die Gäste begrüßten die Möglichkeit, sich in einer Blaulichtkonferenz über Zustände und Befindlichkeiten offen austauschen zu können.

Als problematisch sahen die Diskutanten den Wegfall der Wehrpflicht und des Zivildienstes an, da dadurch die Gewinnung jüngerer Helfer sehr schwierig geworden sei. Der Einsatz von Drohnen wurde unisono positiv bewertet. Drohnen seien beispielsweise in der Wasserrettung sehr nützlich oder bei der Waldbrand-Bekämpfung. Vorausgesetzt, es werde ein vernünftiger, gesetzlicher Rahmen dafür geschaffen. Zur Zunahme der Gewalt gegen Rettungskräfte meinte Feuerwehr-Chef Ziebs, das sei eine gesellschaftliche Aufgabe, keine der Politik. „Ein weiterer Punkt ist es, die Selbsthilfefähigkeit der Menschen zu verbessern“, sagte Ziebs. Nur dann könne ein Großteil unnötiger Rettungseinsätze vermieden werden.

Die Vielfalt der Themen unterstrich die Bedeutung einer regionalen Blaulichtkonferenz, und im Grunde waren sich alle einig, dass man so etwas wiederholen müsse. Vielleicht schon in einem Jahr. „Ich kann mir das sehr gut vorstellen“, sagte Svenja Stadler.

Neuste Artikel

BSV bestreitet Testspiel-Doppelpack

Gegner des BSV sind Höör H65 und Kooperationspartner HL Buchholz 08-Rosengarten. | Foto: Dieter Lange (DHB-Pokalspiel gegen Rosengarten in der abgelaufenen Saison)

Buxtehude. In der Saisonvorbereitung werden sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihren Fans gleich zwei Mal in der...

Weiterlesen

Jetzt muss auch der Hollenstedter Schützenverein ein königsloses…

Auf Hollenstedts Vizekönig und Hamburgs Landeskönig René Kochanski

Hollenstedt. Damit hatte wohl niemand in Hollenstedt gerechnet: Der Schützenverein muss in den nächsten zwölf Monaten er...

Weiterlesen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Beim Imkertag erfahren Besucher inmitten der historischen Heidehöfe, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. | Foto: FLMK

Ehestorf. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, 4. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Eh...

Weiterlesen

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Inserate

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

McDonald’s in Neugraben ist jetzt „Restaurant der Zukunft“

Wolfgang Splitthoff (links) und sein Team freuen sich darauf, im „Restaurant der Zukunft“ bei McDonald’s in Neugraben ihre Gäste zu begrüßen

Inserat. Hell und freundlich ist gleich der erste Eindruck, den der Gast bekommt, wenn er die neu gestaltetet Räume des ...

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung