Handelshof
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Rieckhof Eventplaner
Club-Tanzschule Hädrich
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Handy Welt

Volleyball-Team Hamburg wacht bei Generalprobe erst spät auf - nur Platz 5 in Berlin

Das VTH in Berlin. | Foto: ein

Neugraben/Berlin. Das Volleyball-Team Hamburg aus Neugraben belegte beim letzten Vorbereitungsturnier in Berlin nur den 5. Platz. Nach einem 1-1 (25-21, 22-25) gegen die zweite Mannschaft des SC Potsdam verloren die Hamburgerinnen die weiteren Vorrundenspiele gegen Rotation Prenzlauer Berg (25:27, 25:27) und den BBSC Berlin (18-25, 21-25) jeweils mit 2-0 und beendete die Vorrunde auf dem 3. Platz.

Erst in den Spielen um die Plätze 5-8 wachte die Mannschaft von Trainer Jan Maier auf und deutete an, was das Trainerteam in den vergangenen Wochen so positiv auf den Saisonstart hat blicken lassen. Gegen TSV TM Berlin siegte die Mannschaft um die in Berlin noch verhinderte Kapitänin Saskia Radzuweit mit 2-0 (25:19, 25:18) und auch das Spiel um Platz 5 gegen den Vorrundengegner Potsdam II ging mit 2-0 an die Hamburgerinnen (25-14, 25-19).

Trotz des versöhnlichen Abschlusses wartet auf die Mannschaft in der kommenden Woche noch eine Menge Arbeit, bevor es am Sonntag, 16. September, Beginn 19 Uhr, gegen den BBSC Berlin in der heimischen CU-Arena in Neugraben mit der Saison losgehen kann. VTH-Trainer Jan Maier war mit den gezeigten Leistungen in Berlin nicht zufrieden: "Es hat in den ersten Spielen nicht viel zusammengepasst. Sicherlich war auch die frühe Anreise nicht optimal. Einige Spielerinnen mussten um 4 Uhr aufstehen, um rechtzeitig zur Abfahrt an der Arena zu sein. Das steckt natürlich in den Knochen. Das soll aber keine Ausrede sein. Unsere Leistung in der Vorrunde war unkonzentriert und viel zu fehlerbehaftet. Nach konzentrierterer Schadensbegrenzung in der Runde 5-8 bleibt uns die Erkenntnis, viele Wiederholungen aus Berlin mitgenommen zu haben und dass in der Form das erste Saisonspiel zu einem ganz schweren Brocken werden wird."

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

Grundschule Ramelsloh in Bewegung – Mit kleinen Sprüngen viel err…

Dynamisches Seilspringen in der Ramelsloher Schulsporthalle. | Foto: ein

Ramelsloh. Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspric...

Weiterlesen

Mit Haftbefehl gesuchter Fahrzeugführer ohne Führerschein und unt…

Wilhemsburg. Polizeibeamte der Verkehrsdirektion Innenstadt/West haben gestern Mittag gegen 13.50 Uhr an der Mengestra&s...

Weiterlesen

VT Hamburg aus Neugraben reist zum Tabellennachbarn SCU Emlichhei…

Nina Braack- VTH. | Foto: ein

Neugraben. Auf das Volleyball-Team Hamburg aus Neugraben warten vor der Weihnachtspause drei richtungsweisende Spiele im...

Weiterlesen

Neu Wulmstorf : Von schiffbrüchigen Nichtschwimmern zum silbernen…

DRK-Kreisverband Harburg-Land e.V. spendet 500 Euro für Flüchtlingsschwimmen;  Betreuer: Heino Rahmstorf (hinten, rechts), Marc Swoboda (hinten, 3. von rechts), Thomas Bartens (hi. 2. von links), Elaine Rahmstorf (hi. links) | Foto: ein

Neu Wulmstorf. Gute Laune, emsiges Treiben und angenehme Wärme strömt einem entgegen, wenn man am Samstagmorge...

Weiterlesen

Inserate

Sushi – gesund und lecker genießen

Familienbetrieb Sushi  for Friends bereitet immer frisch zu | (c) besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Sushi ist gesund. Und frisch zubereitet, wie es bei Familie Seger von Sushi for Friends in Heimfeld gemacht wir...

Hot! Im Black Rock geht Harburgs erster Beefer an den Start

Marcel Klühn freut sich darauf, seinen Gästen das Geschmackserlebnis des neuen Beefer zu zeigen.

Inserat. Beef, Burger, Pasta and more - das „Black Rock“ in der Lämmertwiete 9 in Harburg öffnet a...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.