Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Tanzschule Hädrich - Zeit zu Zweit
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Club-Tanzschule Hädrich
Rieckhof Eventplaner

Handball: "Moral und Teamgeist stimmen auf jeden Fall"

Moral und Teamgeist stimmen auf jeden Fall beim TV Fischbek. | Foto: ein

Fischbek. Die Hamburg-Liga Handballer des TV Fischbek (TVF) spielten am vergangenen Sonntag bei der SG Bergedorf/VM und sicherten sich zwei Punkte. In der Begegnung, die der TVF mit 40:25 (19:10) für sich entschied, war der Sieg vom Trainergespann Martin Hug, Matthias Steinkamp und Michael Hägele nie gefährdet.

Es war von Anfang an das Spiel der Fischbeker. Durch die ersten beiden Treffer von Jan Niclas Kessler und Vito Clemens zum 2:0 begann der Start-Ziel-Sieg. Der TVF stand sicher in der Abwehr und was an Bergedorfer Würfen am Kreis nicht gestoppt werden konnte, fand spätestens bei Azeez Oyewusi im Tor der Fischbeker die Endstation. Die Gäste konnten dies ihrerseits durch Tempogegenstöße konsequent nutzen. So führten sie bereits nach sechs Minuten mit 6:1.

Bergedorf fand zunächst kein Rezept gegen souveränen Gegner. Nur zwei Tore konnten die Gastgeber per Siebenmeter erzielen, bis in der fünfzehnten Minute Manuel Sahlmann durch Bergedorfs erstes Tor aus dem Spiel heraus den Treffer zum 3:9 erzielte. Direkt davor hatte Bergedorfs Trainer Dirk Riedel die grüne Karte für eine Auszeit eingereicht. Zwei Minuten später wurde Marcel Kahns von den Schiedsrichtern für zwei Minuten auf die Bank geschickt. Abgesehen von dem direkt aus dieser Situation entstandenen Siebenmeter erlitt der TVF jedoch keinen Schaden. Die Gastgeber kamen nun zwar etwas besser ins Spiel, aber zur Halbzeit lagen sie bereits mit 10:19 zurück.

Fischbek begann die zweite Halbzeit mit fast unveränderter Aufstellung. Einzig im Tor stand nun für Oyewusi Sven Tobuschat im Tor. Er hielt, genau wie Oyewusi zuvor, diverse Bälle, die auf das Tor des TVF kamen. So konnten sie sich weiter langsam von den Gastgebern entfernen. Dies hätte durchaus auch noch schneller passieren können, doch zwischenzeitlich traf der Ball nach den Fischbeker Würfen einige Male den Pfosten, statt das Netz. Abschließend mit einem Kempa von Marius Kabuse nahm sich der TVF beim Stand von 40:25 die beiden Punkte verdient mit nach Hause. "Über eine geschlossene Mannschaftsleistung hat sich das Team von der ersten Minute an die zwei Punkte gegen die SG Bergedorf erarbeitet", fasst Steinkamp das Spiel zusammen. "Fokussiert und zielgerichtet haben wir die Vorgaben aus den zwei vorherigen Trainingswochen umgesetzt. Wir werden weiterhin versuchen, uns von Gegner zu Gegner weiterzuentwickeln. Moral und Teamgeist stimmen auf jeden Fall".

Nach dem Abstieg aus der Oberliga stehen die Fischbeker aktuell mit 5:1 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Mit dem TVF zusammen war auch die Mannschaft der HT Norderstedt abgestiegen. Die haben bereits vier absolvierten Spielen bei nur einem Sieg lediglich zwei Punkte eingefahren. So stehen beide Teams in der Tabelle derzeit in genau umgekehrter Platzierung. Was sich zwischen dem Tabellendritten des TVF und dem Zehnten der HT Norderstedt vom Stand her als nächstes tut, kann man sich am kommenden Samstag (14. Oktober) ansehen. Dann erwartet der TVF um 18:30 Uhr den Mitabsteiger in der Arena Süderelbe.

Tore für den TVF: Aleksej Kiselev (8/6), Tim Latendorf, Jan Niclas Kessler, Vito Clemens (je 7), Jan-Malte Augustin, Marcel Kahns, Peter Misiak, Sven Römer, Marius Kabuse (je 2) und Timo Ott (1).

e-max.it: your social media marketing partner
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Neuste Artikel

„Buxtehuder Wintermärchen“ geht mit abwechslungsreichem Programm …

Die Wichtel treiben allerhand Schabenak auf dem Weihnachtsmarkt. | Foto: ein

Buxtehude. Im Zeichen des Feuers und der Wichtel steht das dritte Adventswochenende: Fackelschwimmen mit Feuerwerk am Sa...

Weiterlesen

50 Jahre in guter Gesellschaft: Im Awo-Seniorentreff Heimfeld wu…

Feiern das 50-jährige Bestehen des Awo-Treffs zusammen mit Gästen: Awo-Kreisvorsitzender Harburg Arend Wiese (von links), die Hamburger Awo-Landesvorsitzende Jutta Blankau und Treff-Leiterin Gabriela Buchholtz. | Foto: ein

Heimfeld. Mit dem Bus direkt vor die Haustür: Senioren in Harburg haben es nicht nur zum 50-jährigen Bestehen ...

Weiterlesen

Adventsmusik und Glühwein im Kulturforum am Hafen in Buxtehude

Weihnachten naht. | Foto: ein

Buxtehude. Am Sonntag, 17. Dezember (3. Advent), wird es ab 16 Uhr weihnachtlich im Kulturforum am Hafen in Buxtehude (H...

Weiterlesen

Sonderpreis „Technik“ des Hanseatischen Ingenieurs Club geht an K…

Die Preisträger. | Foto: ein

Harburg. „In Anerkennung einer beispielgebenden Initiative zur technisch-naturwissenschaftlichen Nachwuchsforschun...

Weiterlesen

Inserate

Verstärkung beim PhysioTeam Ihler

Masseurin Chris

Inserat. Das Physioteam Ihler hat Verstärkung bekommen: Chris Hochapfel, gelernte Wellnessmasseurin, massiert seit ...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Clubtanzschule Hädrich: Tanzen verbindet

Die Tanzlehrer der Clubtanzschule Hädrich freuen sich darauf, neue Mitglieder kennenzulernen.

Inserat. Neue Wege beschreitet die Tanzschule Hädrich, Harburgs Traditionstanzschule. „Um unseren Mitgliedern...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.