Handelshof
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Jasmin Andreaßon sprang für Lia Heise ein - Platz fünf für die Buchholzer B-Formation

Die Buchholzer B-Formation. | Foto: ein

Buchholz/Ludwigsburg. Ersatzgeschwächt startete die B-Formation von Blau-Weiss Buchholz zu ihrem dritten Ligaturnier in der 2. Bundesliga Ludwigsburg. Nach dem hervorragenden vierten Platz im zweiten Turnier vor 14 Tagen in Bietigheim-Bissingen, wollte die Mannschaft natürlich wieder in das Finale einziehen und sich erneut beweisen. Die Trainingsvorbereitung verlief dazu auch sehr gut. Allerdings wurde das Team von der grassierenden Grippewelle hart getroffen, sodass kurzfristig im Training umgestellt werden musste.

Damit nicht genug: Kurz vor Beginn des Wettkampfs wurde klar, dass Lia Heise das Turnier in Ludwigsburg nicht tanzen kann. Jasmin Andreaßon musste deshalb in Windeseile zurecht gemacht werden und auf der ihr unbekannten Position mit Jan Viehof tanzen. „Dementsprechend nervös startete die Mannschaft in die Vorrunde, bei der nicht alles glatt lief“, berichtet Franziska Becker.

Die mitgereisten Trainer Nick Dieckmann und Alina Nygaard verstanden es aber, die Blau-Weiss-Paare zu beruhigen und wieder auf Kurs zu bringen. Trotz des nicht optimalen Durchgangs erreichte das Buchholzer B-Team das Finale. In diesem tanzten die Buchholzer dann befreiter als in der Vorrunde auf und präsentierten die Choreographie „The Team“ deutlich sicherer und mit mehr Ausstrahlung. „Die Tageswertung 3 5 5 5 5 geht somit völlig in Ordnung. Die Mannschaft hat eine tolle Teamleistung vollbracht und wird in 14 Tagen erneut angreifen“, sagte Nick Dieckmann.

Das Ludwigsburger Turnier wurde - wie schon vor zwei Wochen - von den acht Paaren der FG Aachen-Düsseldorf gewonnen. Gemeinsam mit dem zweitplazierten A-Team des TSC Residenz Ludwigsburg freuen sie sich, in der nächsten Saison wieder in der 1. Bundesliga zu starten. Das steht nach dem dritten von fünf Saison-Turnieren bereitts fest. Die Aufsteiger-Mannschaft aus Bietigheim verteidigte wieder den dritten Platz. Das kleine Finale gewann das Team aus Bochholt, dicht gefolgt von den acht Paaren von Ars Nova Verden und der Bochumer Formation.

Zum Abschluss des Wochenendes traten die Buchholzer Nachwuchsteams D und E in Göttingen zu ihrem zweiten Saisonturnier an. „Während das neue E-Team erste Turnierluft schnuppert, zeigt das D-Team bereits eine technische sehr gute Leistung für eine Landesliga-Formation. Nahezu alle Tänzerinnen und Tänzer trainieren auch in der Einzeldisziplin. Und diese gute Basis ist deutlich sichtbar“, lobt Franziska Becker die junge Truppe. Im großen Finale der Landesliga überzeugte das Buchholzer D-Team die Wertungsrichter mit ihrer Choreographie „Uptown Funk“ und freute sich über den zweiten Platz. Damit verbesserte sich die Mannschaft von Tom Hennig, Katharina Globuschütz und Michael Steiger direkt um einen Platz im Vergleich zur Vorwoche.

Die E-Formation mit ihren Trainern Florian Köttner, Nele Hauff und Steffen Sieber musste sich wiederum mit dem 9. Platz zufriedengeben, was der Begeisterung der Debütanten indes keinen Abbruch tat. Die Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von gerade mal zwölf Jahren ist eine der jüngsten Formationen Deutschlands.

Neuste Artikel

Bombenfund in der Harburger Schloßstraße

In der Harburger Schloßstraße wurde ine 500-Pfund-Bombe gefunden. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Nachdem erst vor kurzem eine 1.000-Pfund Fliegerbombe in Heimfeld gefunden und entschärft worden war, gibt es n...

Weiterlesen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen. | Foto: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8582732

Landkreis Harburg. So groß war die Sogwirkung des grünen Wahlerfolgs bei der Europawahl dann doch nicht, als dass die gr...

Weiterlesen

Europawahl: Auch Harburg wählt Grün - Stärkste Kraft im Bezirk

Harburg. Das Ergebnis der Europawahl steht fest und auch im Bezirk Harburg sind die Stimmen ausgezählt. Und auch hier: H...

Weiterlesen

Von Hamburg nach Fleestedt auf dem Pilgerweg: Jakobsläufer spende…

Pastorin Christina Wolf (links) von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld übergibt Hanne Riemer, Erste  Vorsitzende von BAOBAB – Schüler für Afrika e.V., vor der Hittfelder Mauritiuskirche. | Foto: ein/C. Wöhling

Fleestedt/Hittfeld. Laufen und dabei noch etwas Gutes tun: Die Teilnehmer des Jakobslaufs am 30. März sind nicht nur 23...

Weiterlesen

Inserate

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

DECATHLON in Harburg: Über 85.000 Sportartikel auf 2.000 m²

Gracjan Rybicki (rechts) und Mateo Arditi freuen sich im neuen DECATHLON-Store in Harburg auf die sportbegeisterten Kunden.

Inserat. Seit November haben Sportbegeisterte im Hamburger Süden endlich den richtigen Ausstatter vor Ort. Der französis...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung