Handy Welt
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Der beste Läufer aus Heidenau wurde wie im vergangenen Jahr Andre Flömer

Spektaklärer Wettbewerb "Die härteste Sau von Heidenau"  | Foto: ein

Heidenau. Der Läufer mit den meisten Runden beim spektaklären Wettbewerb "Die härteste Sau von Heidenau" war Florian Pansegrau aus Faßberg mit neun gelaufenen Runden innerhalb der zwei Stunden - gefolgt von Heiko Märkert mit acht Runden und Sascha Hildewerth vom Team OCR Heidesprinter, die mit zahlreichen Aktiven nach Heidenau gekommen waren. Härteste Frau wurde Nathalie Frähmke mit acht Runden. Bester Läufer aus Heidenau wurde wie im vergangenen Jahr Andre Flömer.

Crosslauf 2018. | Foto: ein
Crosslauf 2018. | Foto: ein

"Die härteste Sau von Heidenau" war auch in ihrer neunten Auflage und trotz der schwierigen Wetterverhältnisse ein voller Erfolg. Norddeutschlands härteste Crossläufer versammelten sich in der Kieskuhle am Ferienzentrum in Heidenau. Aufgrund der sehr kalten Witterung und dem starken Ostwind kamen zum Bedauern der Veranstalter nicht alle angemeldeten Starter, aber immer noch beachtliche 68 mutige Läufer zum Wettstreit auch gegen den inneren Schweinehund.

Die Veranstalter Dirk Walbrecht sowie Sina und Carsten Löll hatten die Rennstrecke sowie den Zuschauerbereich dem Sturm angepasst und mithilfe vom Klosterort sowie der Feuerwehr Heidenau mit beheizten Zelten ausgestattet. Um 13 Uhr fiel der Startschuss und es begann der Kampf durch die kraftraubende Strecke. Es erwartete die Läufer ein Rundkurs von etwas mehr als 2000 Metern mit vielen kraftraubenden Auf- und Abstiegen, Hindernissen und den beliebten Wasserdurchläufen.

Crosslauf 2018. | Foto: ein
Crosslauf 2018. | Foto: ein

Dieser musste in zwei Stunden so möglich oft bezwungen werden. Doch ein besonderes Hindernis war dieses Jahr neu und stellte alle Läufer, Besucher und die Veranstalter auf die Probe. Der starke Polare Ostwind blies mit Windstärke 8-9 und starken Böen über die Felder und traf auf Teile der Strecke und dem Veranstaltungsgelände. Bei Temperaturen um den Nullpunkt sank die gefühlte Temperatur auf mehr als -10 Grad. Auf etwa einem Drittel der Strecke blies der Wind so stark, dass den Läufern das Atmen schwerfiel und die teilweise nasse Kleidung am Körper gefror. Der restliche Streckenabschnitt hingegen führte durch Wälder oder am Wasser entlang, und dort sorgte der herrliche Sonnenschein dann wieder für Wärme.

Von Anfang an dominierte Florian Pansegrau aus Faßberg das Rennen - dicht gefolgt von Nathalie Frähmcke aus Hamburg, die gleich in der ersten Runde in einem Wasserhindernis auf einer Eisscholle ausrutschte. Trotz Bauchlandung ins eiskalte Wasser hielt sie lange Zeit den 2. Platz. Der wurde ihr dann vom sehr erfahrenen Heiko Märkert aus Sandbostel weggeschnappt. Es war bereits die sechste Teilnahme von Heiko Märkert.

Hinderniss der Feuerwehr Heidenau. | Foto: ein
Hinderniss der Feuerwehr Heidenau. | Foto: ein

Derweil kämpften sich alle anderen Läufer über die Runden und hatten besonders an den Hindernissen der Feuerwehr Heidenau zu kämpfen. Hier mussten die "Eisenharten" über Stohhindernisse, kriechend auf dem Boden und durch große Treckerreifen krabbeln. Nach zwei anstrengenden Stunden kamen dann alle Läufer unbeschadet ins Ziel und freuten sich auf heißen Kaffee oder Tee und Waffeln, gebacken von Mitgliedern des Spielkreis Heidenau und einer deftigen Wust und leckeren Nackensteak vom Schulförderverein der Grundschule Heidenau.

Im nächsten Frühjahr soll dann die Jubiläumsausgabe von DHSVH stattfinden - dann findet der Lauf zum zehnten Mal statt und ist somit einer der ältesten und härtesten Crossläufe in Norddeutschland.

Neuste Artikel

Bombenfund in der Harburger Schloßstraße

In der Harburger Schloßstraße wurde ine 500-Pfund-Bombe gefunden. | Foto: André Lenthe Fotografie

Harburg. Nachdem erst vor kurzem eine 1.000-Pfund Fliegerbombe in Heimfeld gefunden und entschärft worden war, gibt es n...

Weiterlesen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen

André Wiese bleibt Bürgermeister in Winsen. | Foto: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8582732

Landkreis Harburg. So groß war die Sogwirkung des grünen Wahlerfolgs bei der Europawahl dann doch nicht, als dass die gr...

Weiterlesen

Europawahl: Auch Harburg wählt Grün - Stärkste Kraft im Bezirk

Harburg. Das Ergebnis der Europawahl steht fest und auch im Bezirk Harburg sind die Stimmen ausgezählt. Und auch hier: H...

Weiterlesen

Von Hamburg nach Fleestedt auf dem Pilgerweg: Jakobsläufer spende…

Pastorin Christina Wolf (links) von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Hittfeld übergibt Hanne Riemer, Erste  Vorsitzende von BAOBAB – Schüler für Afrika e.V., vor der Hittfelder Mauritiuskirche. | Foto: ein/C. Wöhling

Fleestedt/Hittfeld. Laufen und dabei noch etwas Gutes tun: Die Teilnehmer des Jakobslaufs am 30. März sind nicht nur 23...

Weiterlesen

Inserate

Burger Mania: Jeden Dienstag Burger satt im Steakhammer

Alle Burger enthalten 100% reines Rinderhack! | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Burger Mania heißt es ab jetzt jeden Dienstag im Steakhammer. Für nur 9,99 Euro pro Person kann man ...

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung