Handy Welt
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Handelshof
Tierpark Krüzen
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner

Alstercup: HNT-Ju-Jutsu-Nachwuchs kämpft sich dreimal aufs Podium

Hausbruch-Neugraben. Der Ju-Jutsu-Nachwuchs der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) hat sicherneut teuer verkauft. Beim 1. Alstercup im Ju-JutsuFighting und Bodenkampf räumten die fünf HNT-Starter am 2. Juni gleich drei Podiumsplätze ab. Außer einem ersten und zwei zweiten Plätzen lieferten alle Teilnehmer der Turnerschaft technisch gute und faire Kämpfe ab.

Das Beste, was man in einem Wettkampf gewinnen kann, sind der Respekt und die Anerkennung seiner Gegner. Das ist Max, Noah, Julian, Yassin und Sami mit Bravour gelungen. Yassin startete als jüngster HNTer in der Altersklasse U10 und gewann zwei seiner drei Kämpfe. Damit sicherte er sich in seinem erst zweiten Turnier die Silbermedaille.

Auch Sami landete am Ende des Tages auf dem Silberrang. Er war genau wie Julian und Noah als Wettkampfneuling in das Turnier gegangen. Das Trio kämpfte in einer
sehr stark besetzten Gruppe der U12 in einem Poolsystem. Julian und Noah erreichten am Ende punktgleich den fünften Rang. Sami kämpfte sich bis ins Finale
vor, wo er sich dann nach Punkten geschlagen geben musste.

Für Max war es schon die dritte Teilnahme an einem Wettkampf, und diese Erfahrung konnte er gut gebrauchen. Da es in seiner Klasse an Gegnern fehlte, wurde Max in die U15 hochgestuft. Eine Herausforderung, die er mit Bravour meisterte. Max gewann beide Kämpfe und so auch die Goldmedaille in seiner Gruppe.

Der Sieg von Max rundete das tolle Ergebnis der Turnerschaft ab. Auch Florian Bertzen war voller Stolz auf seine Schützlinge. Plötzlich wurde der HNT-Trainer dann
aber selbst noch mal zum Kämpfer: Während des laufenden Wettkampfs erhielt er die Nachricht, dass er doch noch bei den Erwachsenen an den Start gehen würde.

Die Zeit reichte gerade noch, um sich für den Kampf umzuziehen. Aufgrund einer Verletzung musste er diesen dann aber aufgeben. Diese Verletzung war ein kleiner Wermutstropfen bei einem aus HNT-Sicht sonst sehr erfolgreichen Wettkampf in Henstedt-Ulzburg. Auch die Schwächen bei der Ablaufplanung und Organisation des Turniers rückten da in den Hintergrund. Bei den Aktiven, Trainern und Betreuern überwog die Freude über die guten sportlichen Leistungen und das Wiedersehen mit vielen Freunden aus anderen Vereinen.

Neuste Artikel

Hotelbau in der Moorstraße: Ein weiterer Schandfleck soll verschw…

Hier im ehemaligen Hotel Schweizer Hof in der Moorstraße in Harburg soll wieder ein neues Hotel entstehen. | Foto. André Lenthe Fotografie

Harburg. Ein weiterer Schandfleck soll aus der Harburger Innenstadt verschwinden: Nachdem das vergammelte Harburg Center...

Weiterlesen

Jüngster König in der Vereinsgeschichte - Der 25-jährige Christop…

Christoph

Vahrendorf. Wenn das Vahrendorfer Schützenfest im vergangenen Jahr eine Woche früher stattgefunden hätte, wäre Christoph...

Weiterlesen

Feuer in Einfamilienhaus in Handeloh

Handeloh. In der Nacht auf MIttwoch gegen 1:55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Fahlenhöhe in Handeloh ger...

Weiterlesen

Pokalturnier um den Sparkassen-LandkreisCup startet am Montag

Winsen. Die beiden Landesliga- Absteiger vom TV Meckelfeld und vom TSV Winsen gehören zusammen mit dem Team des Bezirksl...

Weiterlesen

Inserate

Salad House: Eat Fresh, Be Fresh

Muhammed Yilmaz von Salad House in Harburg setzt auf Frische, Qualität und Kreativität.

Inserat. „Das Konzept von Salad House richtet sich an gesundheitsorientierte Menschen, die viel Wert auf Abwechslung und...

2-mal essen gehen und nur 1-mal bezahlen!

Wer am Doppelten MOntag diesem Tag im Restaurant Steakhammer essen geht, der erhält einen Gutschein über den Betrag des Essens. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Jeden 1. Montag im Monat ist doppelter Montag. Wer an diesem Tag im Restaurant Steakhammer (hinter Karstadt) es...

Hautnah die Tierwelt erleben im Tierpark Krüzen

Auch Esel im Tierpark Krüzen haben Frühlingsgefühle und sind gut drauf.

Inserat. Der Tierpark Krüzen in Lauenburg bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern ist ein Parkerlebnis für di...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung