Rieckhof Eventplaner
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Handy Welt
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube

Erfolgreiche Landesmeisterschaften - HNT-Kunstturner mehrfach auf dem Podest, zweimal DM-Quali

Jarne Nagel in Aktion am Pferd. | Foto: ein

Hausbruch-Neugraben. Für die Kunstturner der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) war es ein weiterer erfolgreicher Wettkampf: Am 15. und 16. Juni fanden im Sportzentrum Angerstraße die offenen Landesmeisterschaften von Hamburg, Niedersachsen und Bremen statt. Geturnt wurden in den höheren Altersklassen (AK) - Pflicht und Kür. Dabei standen die Sportler der Turnerschaft wieder mehrfach ganz oben auf dem Podest. Jarne Nagel qualifizierte sich mit seiner Leistung für die Deutschen Jugendmeisterschaften, Daniel Charcenko erreichte genügend Punkte für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Die jüngsten HNT-Turner bestätigten die guten Leistungen, die sie schon im April beim Turntalentschulpokal gezeigt hatten. In der AK 7 (Jahrgänge 2011/2012) war Nikita Büchert mit guten 47,60 Punkten bester Hamburger Teilnehmer, direkt gefolgt von seinen Vereinskollegen Nico Dieckmann (43,80 Pkt.), Maxim Rudik (42,70) und Leon Dieckmann (41,05). Leon Schnittke wurde mit 40,05 Zählern Sechster. In der Gesamtabrechnung aller Teilnehmer aus den drei Bundesländern belegte Nikita Rang zwei, seine Mannschaftskameraden die Ränge vier, fünf, sechs und acht.

Das Foto zeigt Daniel Charcenko (Mitte) als Sieger bei den Männern. | Foto: ein
Das Foto zeigt Daniel Charcenko (Mitte) als Sieger bei den Männern. | Foto: ein

In der AK 8 (2010) dominierten die HNTer die gesamte Konkurrenz. Jonas Kirsch turnte einen fast perfekten Wettkampf und holte mit 54,90 Punkten den besten Wert aller Teilnehmer. Bilal Zeybek sorgte mit 48,85 Punkten und seinem zweiten Platz für eine kleine Überraschung, hätte er vom Alter her doch auch in der AK 7 antreten können. Mannschaftskollege Maximilian Seng kam mit 47,75 Punkten auf den dritten Rang. Die HNT-Turner Martin Lehmann (42,90 Pkt.) und Maxim Gornostajer (40,17). landeten im Hamburger Vergleich auf den Plätzen vier und fünf. In der Gesamtabrechnung belegten sie die Plätze sechs und neun.

Edgar Ghazarian gehört in der AK 9 (2009) eigentlich stets zu den Mitfavoriten. Eine Verletzung am Handgelenk hatte ihm in der Vorbereitung allerdings Probleme bereitet. So blieb er dieses Mal mit 40,25 Punkten unter seinen Möglichkeiten – Platz vier in der Gesamtabrechnung und Rang zwei im Hamburger Vergleich. In der AK 10 (Jahrgang 2008) turnten seine Mannschaftskollegen Max Wolf (24,20 Pkt.) und Damian Wiedemann (18,12) auf die Plätze drei und sechs der Hamburger Konkurrenz. Im Vergleich mit den Turnern aus Niedersachsen und Bremen waren es am Ende die Ränge fünf und acht.

Für Jarne Nagel begann der Wettkampf in der AK 12 (2006) unglücklich. Gleich zu Beginn stürzte er am Pauschenpferd. Seine Leistungen an den Ringen, Sprung, Barren und Reck waren dann aber hervorragend. Er beendete den ersten Wettkampftag und damit das Pflichtprogramm mit einer ordentlichen Bodenübung und auf Rang zwei. In der Kür lief es für Jarne zu Beginn auch nicht ganz rund. Er fing sich jedoch und zeigte an den letzten drei Geräten wieder eine gewohnt souveräne Leistung. Am Ende belegte Jarne in seinem ersten Doppelwettkampf mit Pflicht und Kür den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Mit seinen 109,50 Punkten gelang ihm außerdem die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli in Halle/Saale.

Bei den Männern entschied HNT-Turner Daniel Charcenko den Wettkampf mit 72,75 Punkten für sich und qualifizierte sich so für die Deutschen Meisterschaften Ende September in Leipzig. Er und seine Vereinskollegen Andrej Tebelius (61,05 Pkt.), Timon Hoffmann (55,05) und Lennart Paasch (54,50) waren die einzigen Starter aus der Hansestadt. Hinter Daniel belegte das HNT-Trio die Ränge sechs, neun und zehn der Gesamtwertung.

Am Sonntag, 17. Juni, waren dann noch die Turner aus den Leistungsklassen (LK) dran. Hier blieben die Hamburger Vereine allerdings unter sich. HNT-Turner Christopher Karch (Jahrgang 2006) gewann in seiner Wettkampfklasse mit 62,35 Punkten. Seine Mannschaftskollegen Fynn Zergänge (2007) und Lennard Jacobsen (2006) kamen dahinter mit 54,75 sowie 53,95 Punkten auf die Ränge sechs und sieben. Einen weiteren HNT-Erfolg gab es durch Jannes Gottwald (2003). Er siegte in seiner Wettkampfklasse mit 61,50 Zählern. Yan Barda (2000) belegte bei den Erwachsenen mit 52,65 Punkten den fünften Rang.

Neuste Artikel

Gerd Grün neuer Trainer vom Volleyball‐Team Hamburg - Landestrain…

Gerd Grün wird neuer Trainer beim VT Hamburg. | Foto: ein/VCO Hamburg

Neugraben. Das Volleyball‐Team Hamburg hat mit Gerd Grün einen neuen Trainer für die anstehende Saison in der Dritten Li...

Weiterlesen

Große Erfolge für die Latein-Nachwuchspaare von Blau-Weiss Buchho…

Gruppenbild der Buchholter Latein-Paare bei

Buchholz/Frankfurt. „Hessen tanzt“ lockt jedes Jahr im Mai rund 3000 Tanzsport-Paare nach Frankfurt. In der Eissporthall...

Weiterlesen

Bootssaison für die Feuerwehren an der Elbe offiziell eingeläutet…

Am Fliegenberger Hafen fand jetzt das Anbooten statt. | Foto: ein/Sebastian Beecken, FF Fliegenberg/Rosenweide

Fliegenberg. Die Bootssaison für dieses Jahr ist bei den elbanliegenden Feuerwehren aus den Gemeinden Seevetal und Stell...

Weiterlesen

Wanderung am Pfingstsonnabend: Besuch in zwei Naturgärten in Hand…

In Handeloh besuchen die Wanderfreunde einen offenen Garten. | Foto: ein

Handeloh. Die Wanderfreunde Hamburg mit ihrer Wanderführerin Helga Weise aus Heimfeld laden zum Mitwandern am Pfingstson...

Weiterlesen

Inserate

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung