Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handy Welt
Handelshof
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden

Handball: TV Fischbek wirft die Zweite vom FC St. Pauli vom Kiez

Marek Struß traf die meisten Tore für den TVF. | Foto: ein

Fischbek. Start – Spiel – Sieg: So einfach lässt sich das Spiel der ersten Handballherren des TV Fischbek (TVF) gegen die zweite Mannschaft des FC St. Pauli (FCS) zusammenfassen. Am vergangenen Samstag, 22.09.18, schlug das Team von Trainer Marius Kabuse die Gastgeber in der Halle Budapester Straße mit einem deutlichen 31:18 (14:10). Unterstützt wurden die Gäste dabei von knapp 30 Fischbeker Fans, die ihr Team lautstark anfeuerten.

Der Start verlief für die Fischbeker optimal. Tim Latendorf, Jan-Malte Augustin und Marek Struß brachten mit ihren Toren die Gäste mit 3:0 in Führung. Erst dann gelang es Felix Diegel in der 5. Minute, den ersten Treffer für den FCS zu erzielen. In der Abwehr stand der TVF kompakt in der Abwehr und hatte ansonsten mit Azeez Oyewusi einen gut aufgelegten Schlussmann im eigenen Kasten. „Wir hatten einen guten Start, haben im Angriff direkt das Tempo eingebracht und gezeigt, wie variabel wir spielen können“, fasst Kabuse zunächst einmal zusammen.

So erarbeiteten sie einen sicheren Vorsprung und führten nach 17 Minuten mit 11:4. Erst dann schlich sich ein kleines Tief in das Spiel der Fischbeker und die Gastgeber machten Boden gut. „Pauli hat gut und bewusst Möglichkeiten gesucht, unseren Fokus von unseren Stärken abzuwenden und uns darin zu verzetteln." Mit Erfolg, denn nach knapp 27 Minuten stand es nur noch 12:9. Der TVF hielt seinen Gegner dann aber erst einmal auf Distanz. Auch in den letzten knapp 90 Sekunden der ersten Halbzeit, wo die Gäste durch die Zeitstrafen von Tim Kappel und Soeren Siemens teilweise in doppelter Unterzahl waren. Lediglich Fynn Hendrik Kardel konnte noch den Pausentreffer zum 14:10 erzielen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzte Kardel noch auf 11:14. Doch dann legten die Fischbeker einen 5:0-Lauf auf die Platte. Ab der 48. Minute erzielten sie sogar noch einmal sechs Tore hintereinander. Pauli konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben und schaffte dies auch mit Hilfe der Gäste. „Wir haben die zweite Halbzeit ruhig und mittelmäßig zu Ende gespielt“, fasst Kabuse zusammen. „Wir haben eine starke Abwehr gestellt, aber vorn nicht die Klasse aufkommen lassen, in Ruhe den Vorsprung noch deutlicher werden zu lassen“.

Fischbek steht nun mit der zweiten Mannschaft der HG Hamburg-Barmbek auf dem ersten Platz. Beide Teams haben bei drei Spielen 5:1 Punkte erzielt. Derzeit auf Platz drei steht SC Alstertal- Langenhorn, die jedoch mit 4:0 Punkten noch ein Spiel weniger absolviert haben. Am kommenden Samstag, 29. September (Spielbeginn 18:30 Uhr), spielt der TVF erneut gegen einen Aufsteiger. Wenn dann allerdings der Barmstedter MTV in die Arena Süderelbe kommt, wird das Spiel sicherlich nicht so leicht. Denn die würden im Falle ihres Sieges mit derzeit 4:2 Punkten (4. Tabellenplatz) an den Fischbekern vorbeiziehen. Für Kabuse ist der Weg für diese Begegnung der gleich: „Bei Barmstedt stehen wir vor der gleichen Aufgabe wie gegen Pauli. Nur haben die schon gepunktet. Der Fokus bleibt weiter auf der eigenen Leistung“.

Tore für den TVF: Marek Struß (7/2), Jan-Malte Augustin (5), Mats Manthe (4/4), Tim Kappel (3), Jan Niclas Kessler, Tim Latendorf, Soeren Siemens, Felix Zielke (je 2), Vito Clemens, Jonas Deelmann, Marcel Kahns und Robert Mitleider (je 1).

Neuste Artikel

120 Jahre nach dem Bau des ersten europäischen Hybridfahrzeugs: O…

Im Freilichtmuseum am Kiekebergi st wieder Oldtimertreffen. | Foto: FLMK

Ehestorf. Am Sonntag, 16. Juni, dreht sich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf all...

Weiterlesen

Der Schützenverein Elstorf feiert Schützenfest und 150-jähriges B…

Der Schützenverein Elstorf feiert Ende Juni/Anfang Juli Schützenfest und 150-jähriges Bestehen. | Foto: ein

Elstorf. Der Schützenverein Elstorf befindet sich im Kalenderjahr 2018/2019 in seinem Jubiläumsjahr. In der Zeit vom 28...

Weiterlesen

Rosengartenlauf: Hamburger Meister am Start

Brhane Gebrebrhan, Hailezgi Meresie und Mathias Thiessen (von links) sind beim Rosengartenlauf mit dabei. | Foto: HNT

Vahrendorf. Der 1. Rosengartenlauf am Sonntag, 18. August, mit Start und Ziel am Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf i...

Weiterlesen

Kirchenkreis Hittfeld: Himmelfahrt unter freiem Himmel feiern

Auch im Sniers Hus in Seppensen wird Himmelfahrt gefeiert. | Foto: U. Wagner

Hittfeld. Zu Himmelfahrt am Donnerstag, 30. Mai, geht es hinaus in die Natur: Die Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hi...

Weiterlesen

Inserate

Diamonds & More im Phoenix Center are a girls best friends

Diamonds are a girls best friends – das weiß nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch das Team von Diamonds & More im Phoenix Center.

Inserat. Das Diamanten die besten Freunde der Frau sind, das wusste nicht nur Marilyn Monroe, sondern auch Aziz Aktan vo...

Ein Ford für alle Fälle

Das Autohaus Tobaben stellte den neuen Ford Focus vor. | Foto: André Lenthe

Inserat. Es ging familiär zu, als das Autohaus Tobaben in der Filiale in der Buxtehuder Straße den neuen Ford Focus vors...

Hier macht sich Neugraben CLEVER FIT! Jetzt einen Monat vergünstigt ausprobieren

Kevin Wajda und Laura Bull von clever fit Neugraben freuen sich auf Fitness-Interessierte.

Inserat. Seit über fünf Jahren sorg clever fit im Neugrabener SEZ dafür, dass immer mehr Menschen zu ihrer Traumfigur ko...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung