Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Grauer Esel - Bar, Café, Weinstube
Verkaufsoffener Sonntag in den Harburg Arcaden
Trauerhaus Kirste Bestatungen
Handelshof
Handy Welt
Rieckhof Eventplaner

Volleyball-Team Hamburg verlangt Borken alles ab - und verliert trotz guter Leistung

Enttäuschung bei Luise Klein. Sie und ihr Team wurden für eine strake Leistung nicht belohnt. | Foto: VTH/Lehmann

Neugraben/Borken. Das Volleyball-Team Hamburg hat in der zweiten Volleyball-Bundesliga einen überraschenden Punktgewinn beim frischgebackenen Herbstmeister Skurios Volleys Borken nur knapp verpasst und musste sich nach einer starken Partie mit 3-1 (26-28, 25-10, 25-21, 26-24) geschlagen geben. Die Enttäuschung über die vergebene Chance, einen Punkt bei der aktuell stärksten Mannschaft der Liga mitzunehmen, saß bei den
Neugrabenerinnen direkt nach dem Spiel tief. Doch die gezeigte Leistung war auch ein Mutmacher für die letzten beiden Heimspiele des Jahres gegen die Abstiegskonkurrenten BBSC Berlin (15. Dezember) und SF Aligse (22. Dezember).

Für VTH-Trainer Jan Maier war das Spiel bei den Skurios Volleys Borken der Kampf David gegen Goliath gewesen. Die Gastgeberinnen, die zuvor ihre zehn Saisonspiele gewonnen hatten, wollten sich auch gegen die Neugrabenerinnen keine Blöße geben. Doch die Gäste starteten, wie vor dem Spiel von Maier gefordert, mit Mut und Begeisterung in die Partie, spielten im ersten Satz auf Augenhöhe mit dem Favoriten und konnten sogar den vierten Satzball zum 28-26 nutzen.

Durch den erst sechsten Satzverlust dieser Saison geweckt, zeigten die Gastgeberinnen, warum sie derzeit der Titelfavorit in der zweiten Bundesliga sind: Borken war den Gästen im zweiten Satz in allen Belangen überlegen und gewann den Durchgang deutlich mit 25-10. Die mehr als 700 Zuschauer in der Mergelsberg-Halle hofften nun auf den vor dem Spiel erwarteten Spielverlauf. Doch auch das Team von Jan Maier kann Rückschläge während eines Spiels inzwischen gut wegstecken und hatte den zweiten Durchgang schnell abgehakt.

Im dritten Satz näherten sich die Neugrabenerinnen wieder der Leistung aus dem ersten Satz, mussten sich aber dennoch mit 25-21 geschlagen geben. Der vierte Satz war völlig offen. Beide Teams spielen nun wieder auf Augenhöhe, und die Gäste erspielten sich beim 24-23 sogar einen Satzball, den die Borkenerinnen abwehren konnten und auch die beiden folgenden Punkte gingen an die Gastgeberinnen, die den Durchgang mit 26-24 und das Spiel damit mit 3-1 gewannen.

Trotz des starken Spiels mussten die Neugrabenerinnen, bei denen erstmals Lisa Senger zur besten Spielerin ihres Teams gewählt wurde, ohne Punkte die Heimreise antreten. Für VTH-Trainer ist das Ergebnis zwar enttäuschend, die Leistung der Mannschaft macht ihm jedoch Mut: „Die Borkener Mannschaft hat heute vielleicht nicht ihr bestes Volleyball gezeigt, aber wir haben mit einer sehr guten Leistung über weite Phasen dagegenhalten können. Das zeigt einerseits, wie eng es in dieser Liga ist. Andererseits zeigt es, zu was wir schon imstande sind. Das macht Mut und gibt uns gehörig Selbstbewusstsein für die nächsten zwei wichtigen Heimspiele gegen BBSC und Aligse."

Neuste Artikel

120 Jahre nach dem Bau des ersten europäischen Hybridfahrzeugs: O…

Im Freilichtmuseum am Kiekebergi st wieder Oldtimertreffen. | Foto: FLMK

Ehestorf. Am Sonntag, 16. Juni, dreht sich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf all...

Weiterlesen

Der Schützenverein Elstorf feiert Schützenfest und 150-jähriges B…

Der Schützenverein Elstorf feiert Ende Juni/Anfang Juli Schützenfest und 150-jähriges Bestehen. | Foto: ein

Elstorf. Der Schützenverein Elstorf befindet sich im Kalenderjahr 2018/2019 in seinem Jubiläumsjahr. In der Zeit vom 28...

Weiterlesen

Rosengartenlauf: Hamburger Meister am Start

Brhane Gebrebrhan, Hailezgi Meresie und Mathias Thiessen (von links) sind beim Rosengartenlauf mit dabei. | Foto: HNT

Vahrendorf. Der 1. Rosengartenlauf am Sonntag, 18. August, mit Start und Ziel am Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf i...

Weiterlesen

Kirchenkreis Hittfeld: Himmelfahrt unter freiem Himmel feiern

Auch im Sniers Hus in Seppensen wird Himmelfahrt gefeiert. | Foto: U. Wagner

Hittfeld. Zu Himmelfahrt am Donnerstag, 30. Mai, geht es hinaus in die Natur: Die Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hi...

Weiterlesen

Inserate

Waschtitan – das Auto-Wasch-Paradies

Über die reine Autowäsche hinaus bietet der Wachtitan auch die Möglichkeit der Fahrzeugaufbereitung und –pflege an. | besser im blick - Deine Online-Zeitung mit Fotos, Pics, Events, Termine, Party, Pics, Artikeln, Berichten, Tipps, Gutscheinen für Harburg (Hamburg) Stadt und Land

Inserat. Den Ruf als „Waschtitan" hat Veit Gehrmann hat nicht ohne Grund: Über 3,5 Millionen Autos hat e...

Garten und Dekoration I Sabine & Thorsten Deutschkämer

Schönes für Drinnen und Draussen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack.

Inserat. Schönes für Drinnen und Draußen - Punkt für Punkt - individuell nach Ihrem Geschmack. Gar...

Neue, tatkräftige Unterstützung im Therapeuten-Team!

Steffen Müller, Physiotherapeut und Osteopath

Inserat. Die Privatpraxis für Osteopathie & Physiotherapie im Harburger Binnenhafen hat es sich zur Aufgabe gemacht...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalte und Werbung zu. Detailierte Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung